Menü

20.08.2021 | 05:08

Standard Lithium, Aztec Minerals, Orocobre – Tradingchancen nutzen!

  • Lithium
  • Gold
  • Rohstoffe
Bildquelle: pixabay.com

Rohstoffe sind Grundvoraussetzung für jedwede Produktion. Und je mehr produziert wird, desto mehr Rohstoffe werden gebraucht. Edelmetalle eignen sich zudem als Wertanlage. Sie sind historisch betrachtet immer dann gefragt, wenn die Inflation steigt. Rohstoffpreise sind damit einer großen Anzahl von Faktoren unterworfen, die sich teilweise neutralisieren oder auch verstärken können. So spricht die anhaltend hohe Inflation von über 5% in den USA eigentlich für eine zunehmende Flucht der Anleger in Edelmetalle und damit für steigende Rohstoffpreise, gleichzeitig sorgt die ebenfalls aktuell eingetretene Halbleiter-Krise für Produktionsdrosselungen und stillstehende Fließbänder. Damit werden weniger Rohstoffe benötigt, was wiederum die Preise belastet. Was ist jetzt die beste Strategie und welche Aktie verfügt über das größte Potenzial?

Lesezeit: ca. 3 Minuten. Autor: Carsten Mainitz
ISIN: AZTEC MINERALS CORP. | CA0548271000 , STANDARD LITHIUM LTD | CA8536061010 , OROCOBRE LTD | AU000000ORE0


Standard Lithium Ltd. – Kursachterbahn

Ein gutes Beispiel für die uneinheitliche Meinung der Anleger zur Rohstoffpreisentwicklung ist die Aktienkursentwicklung des kanadischen Unternehmens Standard Lithium. So scheinen sich die Investoren aktuell unsicher zu sein, ob die Tatsache, dass die Nachfrage nach Lithium aufgrund von Faktoren wie der Chip-Krise sowie einer fallenden Nachfrage nach Akku-betriebenen Endgeräten (Laptops, etc.) sinken wird. Zudem belastet der (temporäre) Ausfall eines der größten Abbaugebiete von Lithium in Afghanistan. Andererseits dürfte durch die hohe Nachfrage im Zuge der Energie- und Mobilitätswende der Lithiumpreis eher steigen.

Der Aktienkurs schwankte in den letzten Tagen sehr stark. Von einem Niveau von rund 10 CAD gab das Papier in wenigen Tagen auf 7,40 CAD nach und notiert jetzt bei knapp 9 CAD, rund 15% unter dem Allzeithoch. Nicht zu vergessen ist, dass Standard Lithium aktuell noch kein Lithium aus dem Boden extrahiert. Vielmehr arbeitet das Unternehmen an seiner ersten Demonstrationsanlage im US-Bundesstaat Arkansas, wo mit der eigenentwickelten LiSTR-Technologie zukünftig Lithium ohne die Notwendigkeit der Verdunstung von Wasser direkt aus der Sole extrahiert werden soll. Sowohl aus technischer Sicht als auch für den Umgang mit den Kapitalmärkten hat man sich dazu kürzlich die Expertise des Ex-BASF-Managers Dr. Volker Berl gesichert.

Mit dem Überwinden der Halbleiterkrise dürfte auch die Lithiumnachfrage wieder stark anziehen. Zwar wird aktuell an alternativen Batteriekonzepten geforscht (Feststoffakkumulatoren, etc.), auf absehbare Zeit wird Lithium aber der wichtigste Rohstoff für die Herstellung effizienter Energiespeicher bleiben.

Aztec Minerals –Phase 2 des Bohrprogramm beginnt in Q4

Interessante News verkündete kürzlich der kanadische Junior-Explorer Aztec Minerals. Das Unternehmen mit Sitz in Vancouver hat sich der Entdeckung großer, polymetallischer Mineralvorkommen auf dem amerikanischen Kontinent verschrieben. Die Kanadier konnten für ihr Core-Asset Cervantes in Sonora (Mexiko), welches auf aussichtsreiche Porphyr-Gold-Kupfer-Vorkommen ausgerichtet ist, erfolgreiche Ergebnisse der ersten Phase des Oberflächen-Explorationsprogramms vermelden. Das Projekt, welches als Joint-Venture mit dem Unternehmen Kootenay Silver Inc. betrieben wird (Anteil Aztec: 65%) befindet sich in der Nähe der operativen Minen von Alamos Gold und Agnico Eagle.

So gab das Unternehmen bekannt, dass im Bereich Estrella, Brazil, California Norte und Estrella Norte weitere geochemische Gold-Kupfer-Molybdän-Boden- und Gesteinsanomalien entdeckt worden seien. Außerdem habe man bei verschiedenen Gesteinssplitterproben Gehalte von bis zu 21,3 g/t Gold entdeckt. Auf Basis dieser Ergebnisse haben die JV-Partner die Durchführung eines Phase 2 R(everse)C(irculation)-Bohrprogramms angekündigt. Das bis zu 5.000m umfassende Bohrprogramm soll im vierten Quartal 2021 starten. Dabei beginnen die JV-Partner umgehend mit der Sicherstellung der Finanzierung.

Nachdem Aztec bereits im Juli den erfolgreichen Abschluss seines 20 Bohrlöcher umfassenden Bohrprogramms in seiner historischen Tombstone-Liegenschaft in Arizona verkündet hatte, könnte diese neue Kampagne das Unternehmen seinem Ziel, zu einem interessanten Übernahmekandidaten für einen großen Player zu werden, ein gutes Stück näherbringen.

Orocobre Limited – Merger wird nun umgesetzt

Die australische Orocobre Limited mit Sitz in Brisbane ist ein weiteres Unternehmen, das, wenn auch in wesentlich geringerem Umfang, mit der Unsicherheit der Anleger bezüglich der Preisentwicklung für den Rohstoff Lithium zu kämpfen hat. Erreichte der Kurs vor knapp einer Woche mit 9,97 AUD noch ein neues Allzeithoch, so hat das Papier innerhalb der letzten Tage wieder etwas nachgegeben. Und dies trotz positiver News.

So erhielt das zu den weltweit wichtigsten Lithiumproduzenten zählende Unternehmen am vergangenen Freitag grünes Licht für seine bereits im April veröffentlichten Fusionspläne mit Galaxy Resources. Bereits mit Handelsschluss am Montag begann für deren Aktionäre der Aktientausch. Für jede Galaxy-Aktie gibt es 0,569 Anteilsscheine von Orocobre. Der Tausch soll am 25. August abgeschlossen sein. An diesem Tag plant Orocobre auch die Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2020/2021, welches am 30. Juni geendet hat, zu veröffentlichen. Der reguläre Handel mit den neuen Orocobre-Aktien beginnt dann am 26. August. Analysten formulieren Kursziele für die Aktie von bis zu 11,00 AUD.


Lithium-Aktien sind aktuell unter Druck. Dabei sollte sich das Langzeitszenario nicht verändert haben. Auf absehbare Zeit wird Lithium einer der wichtigsten Rohstoffe der Energiewende und der Elektromobilität bleiben. Daher sollte ein Investment in einen etablierten Produzenten wie Orocobre mit einem geringen Risiko verbunden sein. Spekulativer sind da die Anteilsscheine von Standard Lithium. Das beste Chance-Risiko-Profil hat sicherlich die Aktie von Aztec Minerals. Das Unternehmen hat gute Projekte sowie exzellente Ergebnisse vorzuweisen und ist mit einem Börsenwert von rund 17 Mio. CAD ein potenzielles Übernahmeziel.


Der Autor

Carsten Mainitz

Der gebürtige Rheinland-Pfälzer ist seit mehr als 25 Jahren leidenschaftlicher Börsianer. Nach seinem BWL-Studium in Mannheim arbeitete er als Journalist, im Equity Sales und viele Jahre im Aktienresearch.

Mehr zum Autor



Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Armin Schulz vom 17.09.2021 | 05:35

First Majestic Silver, Silver Viper, Millennial Lithium – Rallye voraus?

  • Silber
  • Gold
  • Lithium
  • Bieterkrieg
  • Goldmine
  • First Majestic Silver
  • Silver Viper
  • Millennial Lithium

Schon Ende des vergangenen Jahres wurde eine Rallye bei Silber vorausgesagt. Grund dafür war der coronabedingte Förderungsrückgang um 5,9%. Das ist der größte Rückgang seit über 10 Jahren und somit kam es zu einem Defizit beim Angebot. Hinzu kommt die starke physische Nachfrage, die man gut auf Reddit erkennen kann, wenn man nach „Silver Bugs“ sucht. Dort präsentieren die Leute stolz ihre gehorteten Silbervorräte. Seit den Panikverkäufen Anfang August konnte der Preis schon wieder um 11% zulegen. Die hohe Inflation könnte dem Silberpreis weiter Auftrieb geben. Bei Lithium dagegen ist die Rallye schon in vollem Gange. Der Lithium-Karbonat-Preis hat sich seit Anfang des Jahres schon mehr als verdoppelt. Wir analysieren heute drei Unternehmen aus diesen Bereichen.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 17.09.2021 | 05:10

LVMH, Diamcor, BYD – Konsum ohne Limit

  • Luxusgüter
  • Rohstoffe

Die Schere zwischen Arm und Reich geht in Deutschland immer weiter auseinander. Die Corona-Pandemie hat die Situation zusätzlich verschärft. Mehr als 13 Mio. Menschen, rund 16% der Bevölkerung, lagen unter der Armutsgrenze und mussten sich von 781 EUR oder weniger ernähren. Dagegen ist die Zahl der Millionäre in der Bundesrepublik von 1,47 Mio. auf nunmehr 1,54 Mio. weiter gestiegen. Durch den sprunghaften Anstieg der Neureichen steigt auch der Konsum und der Kauf von Luxusgütern. Teure Autos, Uhren oder Diamanten sind schließlich wichtig für das Prestige, um seinen „Reichtum“ zeigen zu können.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 17.09.2021 | 05:08

Desert Gold, Barrick Gold, FlatexDEGIRO – Wie geht es nach der Korrektur weiter?

  • Gold
  • Investments

Nicht immer geht kurzfristig betrachtet eine Gleichung beim Investieren auf. Geduld und ein längerfristiger Anlagehorizont werden nicht umsonst häufig betont. Investments in Sachwerte wie Aktien, Rohstoffe und Immobilien schützen nachweislich vor einem Kaufkraftverlust. Auch eignen sich Edelmetalle über einen längeren Zeitraum als Krisenwährung. Rücksetzer bieten Chancen! Wer hat die besten Karten?

Zum Kommentar