Menü schließen




Öl

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von Juliane Zielonka vom 21.02.2024 | 05:00

Saturn Oil + Gas, Plug Power, Deutsche Pfandbriefbank - Energie-Aktien oder Finanzen - wo lohnt sich der Einstieg?

  • Öl & Gas
  • Wasserstoff
  • Banken
  • Bankenkrise

Das kanadische Unternehmen Saturn Oil & Gas hat seine Pläne für das Kapital- und Betriebsbudget im Jahr 2024 bekannt gegeben. Das Hauptaugenmerk liegt auf nachhaltiger Öl- und Gasproduktion mit hohen Kapitalrenditen sowie einer strukturierten Kapitalallokation und einer kontinuierlichen schnellen Schuldentilgung. Auch Plug Power zieht an und ergreift starke Maßnahmen zu Kosteneinsparungen, um seine Position an der Spitze als Anbieter für grünen Wasserstoff zu halten. Die Deutsche Pfandbriefbank (pbb) geriet letzte Woche ins Rampenlicht, als Investoren Aktien wegen ihres Engagements auf dem US-Büroimmobilienmarkt abwarfen. Ist diese Bank ein fallendes Messer oder bietet sich in dieser Woche ein möglicher Einstigepunkt? Die Hintergründe.

Zum Kommentar

Kommentar von Juliane Zielonka vom 09.02.2024 | 05:55

Prospera Energy, BP, Plug Power: Fossile oder erneuerbare Energien - wer führt im Rohstoff-Markt?

  • Öl & Gas
  • Wasserstoff
  • Rohstoffe

Derzeit halten sich die USA mit dem Export von Flüssiggastransporten mehr als zurück. Ein ungünstiger Verlauf für Weltwirtschaften wie Deutschland, die auf Importe von Energien angewiesen sind. Investoren richten zunehmend ihr Augenmerk auf Unternehmen, die die Energiewende mit vorantreiben. Um dorthin zu gelangen, braucht es Öl- und Gas-Unternehmen wie Prospera Energy, die durch ihre ehrgeizigen Ölförderungspläne so manchen Anleger für sich gewinnen. Wer lieber auf Dividenden setzt, kommt an BP nicht vorbei. Das globale Unternehmen mixt zudem seine Energieproduktion mit erneuerbaren Energien. Als Pionier in diesem Bereich gilt Plug Power. Jüngst ging eine weitere Wasserstoffanlage im US-amerikanischen Tennessee in Betrieb. Doch ein Analysten-Rating dämpft die Freude an der Innovation.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 29.01.2024 | 04:45

Demo gegen rechts, aber mit diesen Werten links überholen! PayPal, Saturn Oil + Gas, Evotec und Bayer

  • Öl und Gas
  • Konsum
  • Pharma
  • Biotech
  • Turnaround

Millionen Menschen sind auf der Straße und demonstrieren für die Demokratie. Demokratie heißt aber auch Pluralismus, Toleranz und fairer Diskurs. Ob die aktuell vorgelebte Politik diese Grundsätze irgendwann beherzigt, bleibt abzuwarten. Auch die Börse ist ein Massen-Phänomen, vieles entwickelt sich gleichgerichtet und unreflektiert in eine Richtung. Der Herdentrieb hat dabei gute und schlechte Seiten, an den Kapitalmärkten führt er nur allzu oft zu irrationalen Hype-Bewegungen wie zuletzt im Sektor „Künstliche Intelligenz“. Auch diese Technologie ist kein ökonomisches Allheilmittel, denn die Abschaffung von Arbeitsplätzen durch den Einsatz von lernenden Maschinen führt unter dem Strich erst mal zu weniger Wachstum. Wie in allen Dingen ist es gefordert, seinen Kopf einzuschalten, vor allem wenn es um die weißen Ritter unserer Zukunft geht. Wo liegen die Chancen für Anleger?

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 09.01.2024 | 05:10

Exxon Mobil, Prospera Energy, Shell – Sinkende Gewinne und neue Chancen beim schwarzen Gold

  • Rohstoffe
  • Energie
  • Öl
  • Gas

Durch den Rückgang der Energiepreise sank die Inflation deutlich. Dagegen schmolzen ebenso die horrenden Gewinne der Ölmultis. Infolgedessen korrigierten auch die Aktienkurse der Unternehmen wie Chevron, Exxon oder PB, was Anlegern langfristig eine neue Kaufgelegenheit eröffnen dürfte. Denn bei einem sind sich viele Experten einig. Langfristig dürfte es sich beim schwarzen Gold nur um eine Delle in der weiteren Aufwärtsbewegung handeln, wodurch in den nächsten Jahren deutlich höhere Kursziele zu erwarten sein sollten.

Zum Kommentar

Kommentar von Juliane Zielonka vom 04.01.2024 | 05:20

Einzelwerte im Fokus: Saturn Oil + Gas, Siemens Energy und JinkoSolar - wer punktet im Energiepoker?

  • Öl & Gas
  • Solar
  • Windkraft
  • Erneuerbare Energien

Die weltweite Nachfrage nach Öl und Gas steigt stetig an, besonders in wachstumsstarken Volkswirtschaften. Saturn Oil & Gas ist ein kanadisches Unternehmen, das sich als vielversprechendes Investment in der Energiebranche positioniert. Das Unternehmen fördert aktuell erfolgreich Leichtöl in Saskatchewan und hat zudem in Alberta horizontale Bohrungen abgeschlossen. Zudem verfolgt es eine konservative Bilanzierung. Siemens Energy steht nach einem mehr als 50%igen Aktienrückgang zwischen Juni und November 2023 im Fokus der Investoren. Die beschädigten Windanlagen aus dem Siemens Gamesa Deal erfordern eine klare Strategie von CEO Christian Bruch. Analysten sind geteilter Meinung, während Morgan Stanley optimistisch auf die Entwicklung blickt, senkt Barclays das Kursziel. In einem unsicheren Marktumfeld für erneuerbare Energien ist eine differenzierte Einzelwertbetrachtung für Investoren entscheidend. China positioniert sich nicht nur als eines der führenden Öl- und Gas-Industrieländer, sondern auch als Vorreiter im Bereich erneuerbare Energien. JinkoSolar, ein chinesisches Unternehmen, profitiert von seiner finanziellen Stabilität und der steigenden globalen Nachfrage nach Solarenergie. Welcher Wert nun punktet, erfahren Sie hier.

Zum Kommentar

Kommentar von Juliane Zielonka vom 28.12.2023 | 05:00

Von Rekordproduktion bis Milliarden-Deal: Prospera Energy, Occidental Petroleum und Tesla im Rampenlicht

  • Öl & Gas
  • Erneuerbare Energien
  • Elektromobilität

Die Welt erlebt eine Energiewende, und Pionierprojekte in Saudi-Arabien zeigen, dass erneuerbare Energien einen bedeutenden Platz einnehmen. Energieunternehmen wie Prospera Energy verzeichnen einen Rekord in der Produktion mit über 1.500 BOEPD. Die Wertsteigerung und der Fokus auf Reserven machen Prospera Energy zu einem attraktiven Investitionskandidaten, insbesondere angesichts der weltweit steigenden Nachfrage nach Öl und Gas. Warren Buffett setzt genau auf diese Art von Unternehmen, wie Occidental Petroleum (OXY). Die geplante Übernahme von CrownRock für 12 Mrd. USD verspricht dem Öl- und Gasunternehmen eine erhebliche Umsatzsteigerung. Berkshire Hathaway erhöht daher seinen Aktienanteil in OXY um 5,2 Mio. Stück. Während Tesla mit seinem EE-Antrieb mit Problemen bei Fahrzeugtüren kämpft, übertrifft BYD im globalen BEV-Markt den Mitbewerber bei den Verkaufszahlen. Der chinesische Autobauer hat Tesla bereits bei den Marktanteilen überholt und verzeichnet einen Anstieg von 68 % im Vergleich zum Vorjahr. Die Zukunft der Elektromobilität könnte in chinesischer Qualität und Zuverlässigkeit liegen und vor allem in Öl- und Gasfirmen. Wo schlummert der nächste Gewinnsprung?

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 21.12.2023 | 04:45

Nach der Klimakonferenz COP28: Wasserstoff, Solar oder Öl? Plug Power, Nucera, Saturn Oil + Gas, Jinko Solar im Fokus

  • Energiewende
  • COP28
  • Öl & Gas
  • Wasserstoff
  • Kernenergie

Das hätte besser laufen können! Die Klimakonferenz COP28 in Dubai ist beendet, die Ergebnisse für viele ernüchternd, für andere im Bereich der Erwartungen. Während große Teile der Welt sich nach einer härteren Gangart in Sachen Reduzierung von fossilen Brennstoffen einsetzten, möchten die Staaten in der Golfregion ihr erfolgreiches Geschäftsmodell der letzten 150 Jahre fortsetzen. Öl kommt also nicht aus der Mode, wird weiterhin üppigst gefördert und über viele Umwege an die Besteller gebracht. Wasserstoff und Solarenergie sind genau wie die Windkraft wichtige Energielieferanten, sie werden aber bestehende Strukturen nicht ersetzen, sondern bestenfalls ergänzen. Selbst die weit verpönte Kernenergie wird von Staaten wie Polen, Frankreich und Finnland nun als Klimalöser gesehen und drastisch ausgebaut. Wo liegen die Chancen für Anleger?

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 18.12.2023 | 04:45

COP28 – Im Jahr 2024 die Klimawende handeln! Nel ASA, Manuka Resources, BYD und VW – mehr als 200 % sind möglich

  • Klimawende
  • Alternative Energien
  • Öl & Gas
  • Wasserstoff
  • Rohstoffe

Trotz aller Vorbehalte: Die Wissenschaft ist sich einig! Gelingt es nicht, die Erderwärmung zu begrenzen, kommen schon in den kommenden beiden Jahrzehnten große Risiken auf die Menschheit zu. Zum Abschluss der Weltklimakonferenz in Dubai ist der überarbeitete Beschlusstext ohne Einwände von fast 200 Ländern angenommen worden. COP28-Präsident Sultan Ahmed al-Dschaber bewertete das Ergebnis als „historisch“ und als „Grundlage für einen transformativen Wandel“. Die Vereinbarung fordert einen weltweiten Übergang, weg von fossilen Energieträgern und ist damit der erste Beschluss einer UN-Klimakonferenz, der die Zukunft aller Energien betrifft – neben Kohle also auch Erdöl und Erdgas. Kritik und Ablehnung kam von den Golfstaaten, sie wollen ihr Geschäftsmodell „Günstiges Öl & Gas aus dem Wüstensand“ weiterbetreiben. Wie reagieren typische GreenTech-Aktien auf die jüngste Klimapolitik?

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 27.11.2023 | 05:10

Exxon Mobil, Prospera Energy, Deutsche Rohstoff AG – Neue Chancen im Superzyklus

  • Öl
  • Gas
  • Rohstoffe
  • Elektromobilität

Nach einem starken Anstieg von rund 30 % auf ein Jahreshoch von 95,50 USD bei der US-Sorte West Texas Intermediate ging das schwarze Gold in eine Korrektur über und verlor seitdem rund 20 % an Wert. Selbst der Angriff der Hamas auf Israel sowie Förderkürzungen der OPEC+ konnten den aktuellen Verfall nicht stoppen. Aus charttechnischer Sicht dürfte es sich dabei um eine normale Korrektur handeln. Langfristig sollte Öl mit der nächsten Aufwärtsbewegung neue Höchststände erreichen. So vergab J.P. Morgan erst im September ein aktualisiertes Kursziel von 120 USD je Barrel.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 03.11.2023 | 04:45

Wasserstoff ist zurück: Nel ASA, Plug Power mit 50 % Potenzial. Was machen Shell und Saturn Oil + Gas?

  • Öl und Gas
  • Wasserstoff
  • Energie
  • Turnaround
  • Klimawende

Das ging jetzt schnell. Hatte der DAX40-Index in der letzten Woche noch die 14.600-Punkte Marke angekratzt, so stand er gestern bei hohen Umsätzen kurz vor der 15.200er Hürde. Charttechnisch eine Traumsituation, denn der Markt hat sich durch das Pausieren der Notenbanken aus der Short-Szenerie verabschiedet und einen verzückten Rebound präsentieren können. Stark zulegen konnten gestern die lang verprügelten Wasserstoffwerte Nel ASA und Plug Power, die Ölwerte Shell und Saturn Oil & Gas konsolidierten gleichzeitig auf hohem Niveau. Wie lange geht der Hydrogen-Rebound und wie geht es weiter im Energie-Sektor? Wir rechnen nach.

Zum Kommentar