Menü schließen




Pharma

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von Juliane Zielonka vom 23.09.2022 | 05:00

Defence Therapeutics, Amazon, BioNTech - innovative Technologien für die Gesundheit

  • Healthcare
  • Plattform
  • Krebs
  • Zukunftstechnologie
  • Forschung
  • Pharma

WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus sieht das Ende der Corona-Pandemie in greifbarer Nähe, Firmen wie BioNTech haben weitere Produkte in der Pipeline, um erfolgreiche Arzneimittel in den Markt zu bringen. Damit dies gründlich und zeitlich schneller geschieht, tritt die kanadische Firma Defence Therapeutics an, um mit einer speziellen Plattformtechnologie in der Onkologie die Entwicklungszyklen zu verkürzen. Krebs ist noch immer nicht ausgerottet. Ein Ende ist allerdings auch in Sicht bei der hauseigenen Healthcare Sparte von Amazon. Amazon Care schließt zum Ende des Jahres seine Pforten. Doch der Konzern in Seattle kann noch immer nicht von der lukrativen Gesundheitsbranche lassen...

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 28.07.2022 | 04:44

Die nächste BioNTech finden: Morphosys, XPhyto Therapeutics, Formycon – Wer schafft den Durchbruch?

  • Biotech
  • Covid-19
  • Pharma

Das Mainzer Biotech-Unternehmen BioNTech hat es mit Cormirnaty® vorgemacht: Stringente Forschung und Einhaltung der Meilensteine führen letztendlich zum Erfolg. Die Haupt- und Gründungsinvestoren Strüngmann sind auch nach der Kurskorrektur noch mit über 40% als Langfristanleger an Bord. Die mRNA-Technologie mutiert nun zur Basis für eine ganz neue Klasse an Medikamenten, aus BioNTech könnte damit ein neuer deutscher Pharmariese werden. Die Brüder vom Tegernsee wissen, wovon sie reden. Ihr Startkapital stammt aus dem ersten großen Exit, nachdem sie in 2005 ihren 1979 gegründeten Generika-Hersteller Hexal für 5,65 Mrd. EUR an Novartis verkauft hatten. Seither investieren sie über ihr Family Office weiter in die Biotechnologie. Es gilt, die nächste BioNTech zu finden.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 18.07.2022 | 04:44

Der Herbst kommt: BioNTech, Defence Therapeutics, CureVac, Valneva – Welche Biotech-Aktie prescht wieder nach vorne?

  • Biotech
  • Pharma
  • Impfstoffe
  • Covid-19

Der Sommer der steigenden Inzidenzen macht sich auf den Weg, das Publikum hat die Pandemie-Maßnahmen aber bereits ad acta gelegt und die Krankenhäuser füllen sich wieder. Auch wenn keiner dieses Thema mehr in den Mund nehmen möchte, die nächste Welle kommt! Weltweit geht also der Wettlauf, um geeignete Impfstoffe oder Behandlungsmethoden weiter. Noch immer ist die Medizin relativ ratlos, was die Behandlung von schweren Verläufen angeht, die Thematik um Post COVID gilt als gänzlich unerforscht. Wir blicken noch einmal kritisch in die Landschaft der Biotech-Werte.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 10.06.2022 | 06:00

BioNTech, NervGen Pharma, Valneva – welche Aktie schafft den Durchbruch bei unheilbaren Krankheiten?

  • BioNTech
  • NervGen Pharma
  • Valneva
  • Covid-19
  • Krebs
  • Multiple Sklerose
  • Rückenmarksverletzung
  • Nervenschäden
  • Alzheimer
  • Chikungunya
  • Borreliose
  • Impfstoff

Die Zahl der Krebspatienten steigt jährlich und nur, wenn die Krankheit frühzeitig erkannt wird, ist vielleicht noch eine Heilung möglich. Bei anderen Krankheiten wie Multiple Sklerose oder Alzheimer gibt es gar keine Chance auf Heilung. Der Verfall schreitet langsam und unaufhaltbar voran. Covid-19 hat uns auch gezeigt, wie verletzlich die Menschheit durch ein Virus ist. Doch viele Biotech-Unternehmen haben den Kampf gegen diese Krankheiten aufgenommen. Jedes Medikament, was das Fortschreiten dieser Krankheiten aufhalten kann, würde den Betroffenen helfen. Nachdem zuletzt viele Biotech-Aktien deutlich korrigiert haben, lohnt sich ein Blick auf drei Unternehmen und ihr vorhandenes Potential gegen unheilbare Krankheiten.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 03.06.2022 | 05:45

Bayer, Globex Mining, RWE – Diversifizierte Aktien performen stark in schwierigen Zeiten

  • Bayer
  • Globex Mining
  • RWE
  • Pharma
  • Agrar
  • Monsanto
  • Lithium
  • Gold
  • Kupfer
  • Nickel
  • Uran
  • Seltene Erden
  • Strom
  • Erneuerbare Energien

All-In gehen ist an der Börse extrem risikoreich. Denn auf lange Sicht liegt man mit seinen Einschätzungen nicht immer richtig und so kann ein schlechter Trade die gute Performance schnell einreißen. Der bessere Ansatz wäre sein Portfolio zu diversifizieren. Man verteilt sein Investment auf beispielsweise 10 verschiedene Unternehmen. Da reichen schon zwei große Gewinner, um mehrere Totalverluste mehr als aufzufangen. Wer noch mehr Sicherheit will, fügt seinem Depot Aktien hinzu, die bereits diversifiziert aufgestellt sind. Drei Unternehmen dieser Art beleuchten wir heute näher.

Zum Kommentar

Kommentar von Juliane Zielonka vom 10.05.2022 | 06:55

Biotech Aktien: Defence Therapeutics, BioNTech, BASF - Vorsprung durch Plattformtechnologie

  • Biotech
  • Pharma
  • Chemie
  • Technologie
  • Innovationen
  • Krebs

Große Konzerne wie BASF galten bisher als sichere Portfolio-Beimischung. Doch der Krieg in der Ukraine macht dieser These einen Strich durch die Rechnung. Höhere Gewalt wie ein Krieg lässt Geschäfte platzen ohne Verantwortung der beteiligten Unternehmen. Wie sollten Anleger nun reagieren? Welche Portfolio-Strategie kann mit der hohen Volatilität der Märkte mithalten? Newcomer wie BioNtech stehen vor einem Überangebot und müssen Engpässe in Kauf nehmen. Ein Fokus auf Schwellenländer scheint die Lösung für ihre Wachstumsstrategie. Doch auch im Geschäft mit den Impfstoffen gibt es feine Unterschiede, wie das Unternehmen Defence Therapeutics beweist.

Zum Kommentar

Kommentar von Juliane Zielonka vom 05.05.2022 | 06:39

Aktien: Bayer, NervGen, Adler Gruppe - Pharma und Real Estate, das Management im Fokus

  • Pharma
  • Immobilien
  • Forschung

Konzernriese Bayer arbeitet mit der Charité Berlin zusammen, um in Zukunft genetisch bedingte Krankheiten zu heilen. Ein Paradox? Big Pharma lebt davon, dass Symptome gelindert, jedoch keine Krankheiten geheilt werden. Das sieht schon bald anders aus. Auch das Biotech Nervgen verschreibt sich der Heilung von Erkrankungen. Der Ansatz hier: degenerative Nervenleiden durch Selbstheilungskräfte umzukehren. Konkret bedeutet dies, an den Rollstuhl gebundene Querschnittsgelähmte zu unterstützen, die eigenen Nervenbahnen zum Re-Connecten zu bringen. Das Unternehmen befindet sich in der Phase der klinischen Studien und wurde ins Leben gerufen von einem Mitgründer, der einen dramatischen Unfall miterleben musste. Von Unfall lässt sich bei der Immobilienfirma Adler Gruppe wohl nicht sprechen. Vier Vorstände traten bisher zurück, nachdem Wirtschaftsprüfer KPMG sein OK für den Jahresabschluss verweigerte. Kann das Management das Vertrauen der Aktionäre zurückgewinnen?

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 19.04.2022 | 04:44

Achtung: BioNTech, NervGen, Valneva, CureVac: Die nächste Welle der Biotech-Aktien rollt!

  • Biotech
  • Impfstoff
  • Pharma

Frühlingsbeginn - was nun? Die milden Grippeverläufe durch die Omikron-Variante sowie damit verbundenen massiven Lockerungen der Corona-Maßnahmen in einer Vielzahl von Ländern, belasten die Aussichten der Impfstoff-Hersteller kurzfristig. Denn klinische Engpässe gibt es nicht wirklich und die Impfquote will trotz massiver öffentlicher Kampagnen nicht mehr steigen. Die allgemeine Impfpflicht ist ebenso vom Tisch, für die Biotech-Branche und die Impfstoff-Produzenten im Speziellen heißt das: An anderen Themen weiterforschen! Es gibt viele Krankheiten, die für uns Menschen gefährlicher sind als Corona. Wir blicken auf wichtige Protagonisten.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 04.04.2022 | 04:44

Bayer, Cardiol Therapeutics, Formycon, NanoRepro: Top Biotech Aktien – hier wird geliefert!

  • Biotechnologie
  • Pharma
  • Covid-19
  • Biosimilar

Die Corona-Pandemie gerät durch diverse öffentliche Lockerungs-Maßnahmen immer mehr in den Hintergrund. Sie war für die Börse lange ein heißer Ritt vor allem für die Impfstoff-Produzenten, doch nun verlagert sich der Blick der Anleger auf andere Titel im Biotech-Segment. Immerhin gibt es noch viele Krankheiten, die die Menschheit vor ungeklärte Rätsel stellen, das Feld der humanmedizinischen Forschung scheint unendlich. Wir richten den Blick auf interessante Aktien aus der Branche, die im Zuge des Ukraine-Abschwungs stark korrigierten, aber nun wieder gen Norden tendieren. Noch sind die Trends am Anfang.

Zum Kommentar

Kommentar von Juliane Zielonka vom 29.03.2022 | 09:40

Valneva, Triumph Gold, BioNTech - Goldgräberstimmung in der Pipeline

  • gold
  • Goldmine
  • Covid-19
  • Pharma

Während in Spanien die Corona-Maßnahmen gelockert werden und die Regierung symptomfrei positiv Getestete aus der Quarantäne lässt, zieht Deutschland erneut an und verlängert die Maßnahmen. Das könnte eine Goldgräberstimmung bei BioNTech Anlegern hervorrufen, werden doch Mittwoch Zahlen der Mainzer Biotech-Firma bekannt gegeben. Auch Valneva blickt auf die erste Lieferung seines flüssigen Goldes in Form des Covid-19 Totimpfstoffes zuversichtlich nach vorn. Für Investoren mit mehr Erdverbundenheit empfiehlt sich ein Blick auf die wahren Edelmetalle und Goldvorkommen in diesen Tagen. So bietet die kanadische Triumph Gold Corporation durch ein Investment neben Gold auch Kupfer- und Diamantenvorräte. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Entdeckung und Erschließung von Gold und weiteren wertvollen Rohstoff-Vorkommen.

Zum Kommentar