Menü schließen




Saturn Oil + Gas Inc.

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von Stefan Feulner vom 29.11.2022 | 08:45

Saturn Oil + Gas Inc. Board of Director Mitglied Dr. Thomas Gutschlag liefert Einblicke

  • Kanada
  • SaturnOilGas
  • Erdoel

Dr. Thomas Gutschlag ist Gründer des Unternehmens Deutsche Rohstoff AG und war über viele Jahre als CEO zuständig für die Strategie sowie erfolgreiche Umsetzung. Im Sommer 2022 ist Gutschlag als Aufsichtsratsvorsitzender an die Spitze des Kontrollgremiums gewechselt. Die Deutsche Rohstoff AG ist sehr erfolgreich in den USA in Erdöl-Produktion aktiv, was u.a. auf die strategischen Entscheidungen des Rohstoff-Experten Gutschlag zurückzuführen ist. Darüber hinaus ist der erfolgreiche Unternehmer seit der jüngsten Hauptversammlung von Saturn Oil + Gas Inc. im Board of Directors vertreten. In der vergangenen Woche war Gutschlag in Kanada und hat sich einen Überblick verschafft. Seine Eindrücke werden in einem Video zusammengefasst.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 14.11.2022 | 05:10

K+S, Saturn Oil + Gas, Aurora Cannabis – Vervielfachungskandidaten

  • Märkte
  • Quartalszahlen
  • Analysten

Die Unsicherheiten in Hinblick auf die globale geopolitische Lage und Sorgen vor einer weiteren Abkühlung der Wirtschaft bei gleichzeitig steigender Inflation liesen Aktien sowie andere Assetklassen wie Rohstoffe oder Edelmetalle in den vergangenen Monaten deutlich korrigieren. Mit Veröffentlichung von Quartalszahlen wird der negative Aktienverlauf vieler Unternehmen mit aktuellsten Werten bestätigt. Jedoch gibt es auch positive Überraschungen, die aufgrund ihres vorgelegten Zahlenwerks und der positiven Aussichten die Chance auf eine deutliche Outperformance besitzen.

Zum Kommentar

Kommentar von Fabian Lorenz vom 27.10.2022 | 05:05

Buffett liebt Öl-Aktien: BP, Shell, Saturn Oil + Gas, K+S

  • Öl
  • Rohstoffe
  • Düngemittel
  • Gas

Warren Buffett liebt Öl-Aktien. Im laufenden Jahr hat er Milliarden in die Branche investiert. Chevron und Occidental Petroleum gehören zu den sieben größten Beteiligungen von Berkshire Hathaway und zusammen sind sie nach Apple sogar die Nummer 2 im Portfolio. Buffett liebt Geschäftsmodelle mit hohen Cashflows und stabiler Nachfrage. Und beides bieten Öl-Aktien. Dazu passt auch die Aussage von Goldmann Sachs, dass trotz der hohen Investitionen in Erneuerbare Energien der Anteil von fossiler Energie in den letzten 10 Jahren stabil über 80% geblieben ist. Wer es wie Investoren-Legende Buffett machen möchte, sollte sich Öl-Aktien wie BP, Shell oder den fast schon lächerlich günstig bewerteten kanadischen Newcomer Saturn Oil & Gas anschauen. Aber auch die deutsche K+S hängt am Öl und die Aktie tendiert freundlich.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 26.09.2022 | 05:10

Hypoport, Saturn Oil + Gas, Deutsche Bank – Knallharte Ansagen der Analysten

  • Analyse
  • Märkte
  • Rohstoffe

Aufgrund der Unsicherheiten in der Weltwirtschaft mit Rezessionsängsten und gesprengten Lieferketten, gepaart mit einer ausufernden Inflation, wird es für Unternehmen immer schwieriger, ihre Prognosen aufrecht zu halten. Jüngstes Beispiel ist der Batteriehersteller Varta, der seine Schätzungen für das Gesamtjahr aufgrund gestiegener Produktionskosten ganz zurückzog. Die Analysten reagierten mit Herabstufungen. Im Gegensatz dazu ist das Gros der Finanzexperten trotz der letzten Korrekturen besonders für den Rohstoffsektor langfristig optimistisch gestimmt.

Zum Kommentar

Kommentar von Fabian Lorenz vom 17.08.2022 | 05:35

Über 200% Kurspotenzial? Analysten zu BioNTech, BASF und Saturn Oil + Gas

  • Rohstoffe
  • Öl
  • Biotech
  • Chemie

Die Aktienmärkte präsentieren sich auch in dieser Woche freundlich und die Sommerrallye setzt sich fort. Noch Luft nach oben sehen Analysten bei der Aktie von BioNTech. Dem deutschen Biotech-Primus könnte ein goldener Herbst bevorstehen, denn die Produkt-Pipeline ist vielversprechend. Hohe Energiepreise und ein drohender Gas-Schock im Winter machen der Aktie von BASF zu schaffen. Auch Analysten sind uneins: „Outperform“ oder „sell“? Bei Saturn Oil & Gas könnte im kommenden Jahr der Free-Cashflow fast die Höhe der aktuellen Marktkapitalisierung erreichen. Daher sagen Analysten: Neubewertungspotenzial und über 200% Kurspotenzial. Schließlich setzt auch Investoren-Legende Warren Buffett auf Öl-Produzenten.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 01.08.2022 | 05:10

Öl am Beginn eines Superzyklus - Exxon Mobil, Saturn Oil + Gas, Chevron

  • Öl
  • Rohstoffe

Der Strom der Zukunft wird einzig durch Wind und Sonne gewonnen, zudem überschwemmen nur noch mit Batterie betriebene Elektroautos die Autobahnen. Das fossile Zeitalter hat endlich ausgedient und ist durch die Erneuerbaren Energien ein für alle Mal ersetzt worden. Diese Worte könnten sowohl aus dem Parteiprogramm der Grünen, als auch aus einem Märchenbuch der Gebrüder Grimm entstammen. Denn die Realität sieht anders aus. Noch immer dominieren mit rund 80% fossile Brennstoffe den weltweiten Energiemix, während Photovoltaik- und Windkraftanlagen weiter an der 5%-Hürde scheitern. Damit steht die Menschheit eher am Anfang als am Ende eines neuen Öl-Superzyklus.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 13.06.2022 | 05:10

Von wegen Bärenmarkt - Saturn Oil + Gas, BYD und Rheinmetall mit neuen Impulsen

  • Öl
  • Markt
  • Inflation

Aufgrund der großen Unsicherheiten in Bezug auf die geopolitische Lage sowie die Sorgen um eine ausufernde Inflation korrigieren die Märkte drastisch. Nicht nur der breit gefächerte US-Leitindex S&P 500 steht mit einem Verlust von knapp 20% seit Jahresanfang am Beginn eines Bärenmarktes. Während an den weltweiten Aktienmärkten Angst und Panik herrscht, bewegen sich einzelne Aktien aus diversen Branchen entgegengesetzt und verbuchen sogar neue Höchststände. Bei einem wachsenden Ölproduzenten wurden nun die Samen für weiteres Wachstum gesät.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 27.05.2022 | 06:29

Nordex, Saturn Oil + Gas, JinkoSolar – Energie Aktien mit Potential

  • Nordex
  • Windkraft
  • Erneuerbare Energien
  • Energiewende
  • Saturn Oil & Gas
  • Öl
  • Gas
  • Wachstum
  • JinkoSolar
  • Solarenergie
  • Solarpanels

Der Energiehunger weltweit steigt. Die Ukraine Krise hat diesen Zustand noch einmal zusätzlich befeuert. Speziell Deutschland steht in diesem Punkt nach dem Atomausstieg unter Druck. Die Erneuerbaren Energien sollen die Probleme lösen, doch noch ist man nicht soweit. Ein Gas Embargo hätte schlimme wirtschaftliche Folgen für Deutschland und ist aktuell nicht möglich. Auch hier sieht man, dass das Ende der fossilen Brennstoffe noch in der Zukunft liegt. China und Indien sollen momentan billig Öl aus Russland kaufen. Doch das drückt den Öl-Preis momentan nicht. Der Bedarf ist zu groß. Wir sehen uns heute jeweils ein Unternehmen aus den Bereichen Windkraft, Öl und Solarenergie an.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 25.04.2022 | 05:45

BP, Saturn Oil + Gas, Shell – Öl-Aktien im Fokus nach der Frankreich-Wahl

  • BP
  • Saturn Oil & Gas
  • Shell
  • Öl
  • Gas
  • Erdöl
  • Erdgas
  • Windkraft
  • Solarenergie

Die EU will die Russland-Sanktionen wohl weiter verschärfen. Öl- und Kohle-Importe sollen gestoppt werden. Laut Annalena Baerbock soll es bis Ende des Jahres soweit sein. Doch bleibt es dabei? Aktuell konnte man sich noch nicht zu einem sofortigen Importstopp durchringen, auch um die Wahl in Frankreich nicht zu gefährden. JPMorgan sieht den Ölpreis bei 185 USD wenn die EU sofort ihre Importe einstellt. Ist die Wahl erstmal vorbei, könnte das vollständige Einfuhrverbot kommen. Frankreichs Finanzminister LeMaire sagte zuletzt, dass ein EU Verbot für russisches Öl in Arbeit ist. Wir sehen uns drei Profiteure von steigenden Ölpreisen an.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 31.03.2022 | 05:10

K+S, Saturn Oil + Gas, Salzgitter AG – Wachstumsmarkt Rohstoffe

  • Rohstoffe
  • Erdöl

Das Inflationsgespenst wuchs seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie und dem unbegrenzten Gelddrucken der Notenbanken. Die Teuerung sei nur temporär, konnte man aus den Protokollen der Währungshüter nachlesen. Doch weit gefehlt, die Inflation bleibt dauerhaft und schlägt noch stärker zu als befürchtet. Unterstützung kommt durch die ausgesprochenen Sanktionen gegen Russland. Dadurch wird das Angebot bei Öl, Gas und vielen weiteren Rohstoffen verknappt, die Preise explodieren. Und glauben sie nicht wieder an einen Notenbanker, der ihnen dieses Mal erklären will, die Inflation sei nur vorübergehend.

Zum Kommentar