Menü schließen




NEL ASA NK-_20

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von Fabian Lorenz vom 17.05.2022 | 05:55

Nel Aktie mit Rückenwind – was machen Teamviewer und Aspermont?

  • Fintech
  • Digitalisierung
  • Technologie
  • grüner Wasserstoff
  • Wasserstoff
  • Software
  • Analysten

Die vergangene Woche war für viele Technologieaktien katastrophal. In diesem Umfeld bewies die Aktie von Nel Stärke und auch gestern hat sie sich in einem eher schwachen Umfeld positiv entwickelt. Denn derzeit gibt es von unterschiedlichsten Stellen Rückenwind für den Wasserstoff-Spezialisten: Analysten, Europäische Union und sogar von einem König. Zumindest Analysten sind auch von Aspermont überzeugt. Nach den positiven Zahlen erhoffen sich Anleger neue Impulse von der Präsentation des Technologieunternehmens auf einer virtuellen Investorenkonferenz. Bei Teamviewer sind die Analystenkommentare uneinheitlich, aber die Kursziele attraktiv.

Zum Kommentar

Kommentar von Fabian Lorenz vom 06.05.2022 | 05:55

Teamviewer, Nel, mm2 Asia: Analysten sehen Kurspotenzial

  • Technologie
  • Software
  • Wasserstoff
  • Energiewende

Die amerikanischen Notenbank FED hatte am Mittwoch die Leitzinsen um 0,5 Punkte angehoben, um der rasant steigenden Inflation entgegenzuwirken. Nachdem die Aktienkurse weltweit im Vorfeld kräftig gefallen waren, legten sie im Anschluss erstmal wieder zu. Der DAX notierte gestern wieder über 14.000 Punkten. Auch Analysten äußerten sich zu ausgewählten Aktien positiv. Beispielsweise hat Teamviewer mit Quartalszahlen positiv überrascht und Analysten sehen deutliches Kurspotenzial. Bei Nel sieht Goldman Sachs sogar über 50% Kurspotenzial und den nächsten Auftrag hat der Wasserstoff-Spezialist auch an Land gezogen. Allerdings muss mehr kommen. Und beim asiatischen Medien- und Technologieunternehmen mm2 Asia sehen Analysten – unter anderem aufgrund des NFT-Marktplatzes – sogar mehr als 100% Kurspotenzial. Den Hype rund um NFTs hat inzwischen auch Elon Musk für sich entdeckt.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 03.05.2022 | 04:44

Der Energiewahnsinn: NEL, dynaCERT, Plug Power, FuelCell Energy – Wasserstoff-Aktien, jetzt die nächste Kursexplosion?

  • Wasserstoff
  • Klimawende
  • Mobilität
  • Rohstoffe

Wenn nicht jetzt wann dann? Noch nie gab es soviel Argumente für neue Technologien, welche die Energie-Erzeugung und Verteilung verbessern. Nach jahrelanger Globalisierung werden in der aktuellen Verwerfung internationaler Beziehungen nun wieder die lokalen Anbindungen wichtig, denn die Welt ist regelrecht aus den Fugen geraten. Lieferbeziehungen, Preisrelationen und Verfügbarkeit stehen auf dem Prüfstand. Für die Greentech-Bewegung könnten die aktuellen Voraussetzungen nicht besser sein, allen voran der Klimaschutz und neue Technologien für die dekarbonisierte Mobilität. Wir blicken auf die Protagonisten der Wasserstoff-Technologien.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 28.04.2022 | 05:10

Plug Power, Altech Advanced Materials, Nel Asa – Ambitionierte Bewertungen

  • grüner Wasserstoff
  • Elektromobilität

Es spricht alles für die Transformation von fossilen Brennstoffen zu Erneuerbaren Energien. Jetzt, nachdem sich die westliche Welt vom russischen Aggressor losgesagt hat, soll der Ausbau der „Friedensenergien“ noch schneller vonstatten gehen. Der Ausstieg aus der Abhängigkeit vom osteuropäischen Nachbarn wurde von Baerbock, Habeck und Co. bereits verkündet. Spannend dürfte nun werden, wie in naher Zukunft die Umsetzung funktioniert. Die börsennotierten Unternehmen der jeweiligen Branchen wie Brennstoffzellen, Wasserstoff oder Photovoltaik haben trotz einer seit Monaten laufenden Korrektur bereits horrende Bewertungen aufgebaut. Somit ist bei einigen Aktien Vorsicht vor einem weiteren Rutsch geboten.

Zum Kommentar

Kommentar von Fabian Lorenz vom 14.04.2022 | 05:05

Hammer Wasserstoffprognose: Aktien von Nel ASA, Plug Power und dynaCERT vor goldenen Zeiten?

  • Wasserstoff
  • Erneuerbare Energien
  • Energiewende

Wasserstoff ist für viele ein Schlüsselfaktor für eine erfolgreiche Umsetzung der Energiewende. Entsprechend stark wird die Technologie gefördert. Seit dem Beginn des russischen Angriffskriegs in der Ukraine hat Wasserstoff nochmals an Bedeutung gewonnen und Experten überschlagen sich mit Wachstumsprognosen. Zunächst hatte Mitte März die Investmentbank Jefferies eine Prognose veröffentlicht, wonach bis zum Jahr 2030 der Bedarf an Wasserstoff-Elektrolyseuren auf mehr als 400 Gigawatt ansteigen könnte. Bis dahin würden jedoch nur 79 Gigawatt bereitstehen. Die Angebotslücke ist also riesig. Um diese zu schließen könnten auf Wasserstoff-Spezialisten wie dynaCERT, Nel ASA und Plug Power vor goldenen Zeiten stehen. Und es kommt noch besser. Eine neue Studie stellt die Jefferies Prognose nochmals in den Schatten.

Zum Kommentar

Kommentar von Fabian Lorenz vom 12.04.2022 | 05:45

Nel, Standard Lithium, Power Nickel: Aktien für den Elektro-Boom

  • rohstoffe
  • Nickel
  • Elektromobilität

BYD und Tesla feiern 2022 neue Auslieferungsrekorde – Tendenz weiter steigend. Und auch die deutschen Autobauer versuchen mit neuen Modellen bei der Elektromobilität Schritt zu halten. Doch der Erfolg ist längst nicht mehr nur von Technik und Marke abhängig, die Rohstoffversorgung wird immer mehr zu einem kritischen Faktor. Insbesondere Lithium und Nickel sind knapp und die Preise gehen durch die Decke. Davon profitieren unter anderem die Aktien von Standard Lithium und Power Nickel. Während Standard Lithium Konzerne als Partner gewinnen konnte, sorgt bei Power Nickel die Abspaltung der Gold-Aktivitäten für zusätzliches Kurspotenzial. Viel Potenzial hat auch Wasserstoff. Egal, ob es künftig bei PKWs eine Rolle spielen wird oder nicht. Mit der jüngsten Kooperation mit dem Energieversorger Iberdrola macht Nel einen weiteren Schritt, um sich ein Stück vom Kuchen zu sichern.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 06.04.2022 | 05:08

BASF, First Hydrogen, Nel – Diese Entwicklungen sind entscheidend!

  • Energiewende
  • Wasserstoff
  • grüner Wasserstoff
  • Gas
  • Inflation

Eine funktionierende Energieversorgung beeinflusst den Wohlstand unserer Gesellschaft und unser alltägliches Leben. Versorgungssicherheit und „leistbare“ Energiepreise stellen uns derzeit vor große Herausforderungen. Erneuerbare Energien sollen bereits in den nächsten Dekaden den Großteil des Strom- und Energieverbrauchs leisten. Auch wird grünem Wasserstoff eine wichtige Rolle zugeschrieben. Kurzfristig belasten jedoch die hohen Öl- und Gaspreise Verbraucher und Industrie enorm. Die Inflation wächst weiter. Wie können sich Anleger positionieren?

Zum Kommentar

Kommentar von Fabian Lorenz vom 29.03.2022 | 05:35

Alarmstimmung: Aktien von Nel ASA, K+S, Almonty Industries heben ab

  • Rohstoffe
  • Seltene Erden

In der deutschen Politik und Wirtschaft herrscht in diesen Tagen Alarmstimmung. Der Grund: Die Preise für wichtige Rohstoffe gehen durch die Decke und die Beschaffungssicherheit steht in Frage. BMW, Daimler und Volkswagen müssen Werke stilllegen, weil es an Nickel fehlt. Und auch im Mittelstand ist der Stressfaktor hoch. Beispiel Wolfram: "Die Quellen sind im Moment versiegt, was zu Problemen in der Beschaffung führt", sagt Johannes Schmidt im Interview mit der FAZ. Er ist Vorstandsvorsitzender der Mittelstandsholding Indus und hat damit einen Überblick über die Situation in unterschiedlichsten Branchen. Zwar ist China der größte Wolfram-Produzent, doch deutsche Unternehmen haben oftmals in Russland bestellt. Auf der anderen Seite profitieren Rohstoffunternehmen wie Almonty Industries, K+S und Nel. Deren Aktien heben ab.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 22.03.2022 | 04:44

NEL, dynaCERT, Plug Power, Ballard Power – Öl & Gas unendlich teuer, wo bleiben die Wasserstoff-Aktien?

  • Wasserstoff
  • Energie
  • Rohstoffe
  • Klimawende

Was für ein Drama um Öl und Gas! Es war eine Bewegung mit Ansage. Mittlerweile handelt man die fossilen Energieträger so als würde jegliche Quelle demnächst versiegen. Analysten sehen aufgrund der kriegerischen Auseinandersetzungen in der Ukraine die Gefahr einer starken Angebotsverknappung von Öl und Gas, sofern die westlichen Staaten ein Embargo gegen die russischen Öl- und Gas-Lieferungen verhängen. Besonders Europa dürfte darunter leiden, weil die Abhängigkeiten vom Osten sehr groß sind. Um die Versorgung sicherzustellen, hofft man auf eine OPEC-Förderanpassung, die aber wohl noch nicht politischer Konsens ist. Seit drei Wochen wieder stark im Fokus sind Konzepte für die alternative Energiegewinnung. Ein Wunschthema aller Politiker bleibt die Beschleunigung der Wasserstoff-Technologie. Wie ist der aktuelle Stand?

Zum Kommentar

Kommentar von Mario Hose vom 14.03.2022 | 10:37

dynaCERT, NEL, Volkswagen: wer profitiert vom hohen Spritpreis?

  • Wasserstoff

Der Wochenstart in den Börsen in Deutschland verläuft positiv. Der Leitindex DAX kann mit einem Plus von 217 Punkte (+1,59%) auf 13.845 Punkte zulegen. Der MDAX legt um 395 Punkte (+1,32%) auf 30.355 Punkte zu. Der TecDAX kann zur Stunde lediglich um 1.48 Punkte (+0,05%) auf 3.069 Punkte zulegen. Die SDAX kann sich mit einem Anstieg um 190 Punkte (+1,37%) auf 14.074 Punkte behaupten. Ob sich die Stimmung über die kommenden Tage halten lässt, wird sich zeigen. Die hohen Treibstoffkosten für Benzin und Diesel werden zur großen Belastung für die Bürger und Unternehmen in Deutschland. Wo ein Problem ist, wird eine Lösung gebraucht und eine Technologie kann die Situation lindern.

Zum Kommentar