Menü schließen




03.05.2024 | 11:47

Apple, BYD, Daimler Truck, dynaCERT, NEL ASA: Darum diese Aktie!

  • Umweltschutz
Bildquelle: pixabay.com

Daimler Truck hat am Morgen die Zahlen des ersten Quartals 2024 veröffentlicht, die zwar über den Erwartungen lagen, aber dennoch kam es zu Gewinnmitnahmen. Das Unternehmen steht bei Tradegate an der Spitze der am häufigsten gehandelten Aktien. 1.975 ausgeführte Orders wurden bislang gezählt und die Aktien notieren momentan bei 40,11 EUR und somit 6,00 % tiefer als am Vortag. An zweiter Stelle notiert Apple mit einem Kursanstieg von 5,59 % auf 170,46 EUR und insgesamt 1.609 Trades. Eine Meldung, die soeben veröffentlicht wurde, hat Signalwirkung: Ein börsennotiertes Unternehmen ermöglicht die Nachrüstung von Dieselmotoren und die Technologie amortierisiert sich durch Treibstoffeinsparungen innerhalb eines Jahres. Darüber hinaus sollen zukünftig Emissionszertifikate für die Einsparung von CO2 gewonnen werden. Gewinnbringender Umweltschutz ohne hohe Investitionen in die Infrastruktur. Mehr dazu im Bericht.

Lesezeit: ca. 2 Min. | Autor: Mario Hose
ISIN: APPLE INC. | US0378331005 , BYD CO. LTD H YC 1 | CNE100000296 , Daimler Truck Holding AG | DE000DTR0013 , DYNACERT INC. | CA26780A1084 , NEL ASA NK-_20 | NO0010081235

Berater der Regierung von British Columbia

Dr. James Tansey ist ein Experte für CO2-Emissionszertifikate, berät u.a. die Regierung von British Columbia, und wurde nun zum Mitglied des Board of Directors von dynaCERT Inc. aus Kanada benannt. Das Unternehmen ist Wasserstoffpionier und hat ein patentiertes Gerät entwickelt, dass Wasserstoff auf Bedarf herstellt und der Kraftstoffverbrennung bei Dieselmotoren hinzufügt. Wasserstoff fungiert dann als Katalysator und der Wirkungsgrad der Verbrennung wird wesentlich erhöht. Mit zwei Liter destilliertem Wasser kann das Geräte HydraGEN bei einem Lkw für mehr als 80 Stunden Fahrzeit ausreichend Wasserstoff herstellen. Je nach Anwendung kann die Amortisation der Anschaffungs- und Einbaukosten innerhalb des ersten Jahres erfolgen.

Dieselmotorennutzer werden zu Carbon Credit Miner

Der Einstieg von Dr. Tansey bei dynaCERT hat Signalwirkung für das Bestreben, dass zukünftig durch die Einsparung von CO2 auch Emissionszertifikate (engl. Carbon Credits) gewonnen und veräußert werden können. Vereinfacht: Dieselmotorennutzer werden zu Carbon Credit Miner. VERRA ist die renommierte Organisation für die Zertifizierung des Prozesses zur Gewinnung von Emissionszertifikaten und bearbeitet den Antrag von dynaCERT.

Personelle Ergänzung für Wachstum und Innovationen

„Die Entwicklung der firmeneigenen Technologie von dynaCERT, die auf die Reduzierung von Kohlenstoffemissionen abzielt, wird unserer Welt über Generationen hinweg zugute kommen. Das professionelle Management von dynaCERT verfügt über ein tiefgreifendes Verständnis der neuesten Entwicklungen und Trends auf dem Wasserstoffmarkt und ist bereit, sich als globaler Marktführer in diesem Bereich weiterzuentwickeln. Ich freue mich darauf, mit dem Weltklasseteam von dynaCERT zusammenzuarbeiten und Teil eines Unternehmens zu sein, das Wasserstoffinnovationen vorantreibt“, sagte Dr. Tansey.

Jim Payne, CEO von dynaCERT, fügte hinzu: „Dr. Tansey verfügt über die nachweisliche Erfahrung, um dynaCERT bei seinem bevorstehenden Carbon-Credit-Programm zu unterstützen, das allen unseren Kunden zugute kommen wird, indem es den Nutzern unserer HydraGEN™-Technologie neben der Senkung der Kraftstoffkosten einen jährlichen Einkommensstrom verschafft. Unser gesamtes Unternehmen, unsere Stakeholder, Kunden, Händler und Aktionäre schließen sich mir an, wenn ich Dr. Tansey als einen dynamischen, starken Unterstützer der Förderung unserer Wasserstofftechnologie auf globaler Ebene in vielen Branchen weltweit begrüße.“

Skalierbare Technologie für den Umweltschutz

Aufgrund der skalierbaren Technologie von dynaCERT hat die Aktie einen wesentlichen Vorteil gegenüber von BYD und NEL ASA. HydraGEN von dynaCERT wird mit destilliertem Wasser und Bordstrom betrieben. Alle erforderlichen Dinge sind vorhanden und preisgünstig erhältlich. Umweltschutz wird jetzt und heute in einem etablierten Rahmen möglich. BYD benötigt hingegen Rohstoffe für die Batterien und NEL ASA ist von hohen Investitionen in die Infrastruktur abhängig, um Wasserstoff als Treibstoff zu etablieren.

Zweite Bereicherung in kürzester Zeit

Dr. Tansey ist bereits die zweite personelle Bereichung des Unternehmens innerhalb kürzester Zeit. Im Vormonat wurde bereits Tanya Rowntree zum Mitglied des Board of Directors ernannt. Sie hat zuvor bei der Betreiberin der Börse in Toronto gearbeitet und verfügt über ein entsprechendes Netzwerk am Kapitalmarkt und Schatz an Erfahrungen. Die erfahrenen Experten sind eine Bereicherung für das Unternehmen und die Aktionäre.

dynaCERT im Vergleich mit BYD, Daimler Truck und NEL ASA, Chart 24 Monate, Stand: 02. Mai 2024, Quelle: REFINITIV

Interessenskonflikt

Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) derzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen hält bzw. halten und auf deren Kursentwicklungen spekulieren. Sie beabsichtigen insofern Aktien oder andere Finanzinstrumente der Unternehmen zu veräußern bzw. zu erwerben (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.
Es besteht insofern ein konkreter Interessenkonflikt bei der Berichterstattung zu den Unternehmen.

Die Apaton Finance GmbH ist daneben im Rahmen der Erstellung und Veröffentlichung der Berichterstattung in entgeltlichen Auftragsbeziehungen tätig.
Es besteht auch aus diesem Grund ein konkreter Interessenkonflikt.
Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

Risikohinweis

Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.inv3st.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Juliane Zielonka vom 01.12.2023 | 05:00

Energiemarkt im Wandel: RWE, Klimat X und FREYR Battery - welche Aktie bietet nachhaltige Kursgewinne?

  • grüner Wasserstoff
  • CO2
  • CO2-Zertifikate
  • Klimaschutz
  • Umweltschutz

Zahlreiche Investmentchancen tummeln sich im Energiemarkt. So wird Deutschlands größter Stromerzeuger RWE 55 Mrd. EUR bis 2030 in erneuerbare Energien und umweltgerechte Technologien wie grünen Wasserstoff investieren. Klimat X setzt auf CO2-Zertifikate, ermöglicht renommierten Unternehmen aktiv in den Umweltschutz einzusteigen und verknüpft ökologische Initiativen mit wirtschaftlichen Chancen durch die Renaturierung von Wäldern und Mangrovenhainen in Sierra Leone und Mexiko. Firmen werden zu Baumpaten, während die Natur ihre Arbeit macht. Gleichzeitig automatisiert FREYR Battery in Norwegen seine Produktionsstätte und baut den zentralen Standort USA weiter aus. Erfahren Sie, wie diese wegweisenden Entwicklungen die umweltschonende Zukunft des Energiesektors prägen.

Zum Kommentar

Kommentar von Fabian Lorenz vom 13.10.2022 | 05:05

Nel ASA in freien Fall! Platzt bei BYD und dynaCERT der Knoten?

  • Umweltschutz
  • Technologie
  • CO2
  • Wasserstoff
  • Elektromobilität

Klimawandel, hohe Gaspreise, hohe Ölpreise und die Abhängigkeit von „schwierigen“ Energielieferanten: Es gibt viele Gründe warum Wasserstoff und Elektromobilität zu den unbestrittenen Zukunftsthemen gehören. Auch die Aktien aus diesen Bereichen gehören zu den absoluten Lieblingen von Anlegern. Doch dennoch befinden sich derzeit viele Kurse im Abwärtstrend. Dazu gehören die Aktien von Nel ASA, BYD und dynaCERT. Ist jetzt die Zeit zum Einstieg gekommen? Denn Nel gibt es eine Analystenemfpehlung, aber die Aussichten auf die Quartalszahlen kommende Woche machen eher Angst. BYD glänzt hingehen mit Absatzrekorden und will eine Sparte an die Börse bringen. Die Technologie von dynaCERT zur Reduktion von CO2-Emissionen wird mehr und mehr wahrgenommen, der Vorstand erwartet ein starkes laufendes Quartal und die Diskussion um Klimaziele in der Transportbranche sprechen für die Kanadier.

Zum Kommentar

Kommentar von Mario Hose vom 02.09.2021 | 06:14

Schluss mit Lethargie? Nordex, SFC und aifinyo mit News

  • Fintech
  • Immobilien
  • Windkraft
  • Umweltschutz
  • Nachhaltigkeit

DAX und Co. tendieren in der laufenden Woche eher seitwärts. Anleger scheinen derzeit abzuwarten, was die amerikanische FED und europäische EZB auf ihren kommenden Sitzungen beschließen. Dabei wäre alles andere als eine Fortsetzung der lockeren Geldpolitik eine Überraschung. Doch vielleicht holen Unternehmensnachrichten Anleger aus ihrer Lethargie heraus. Etwa wie Nordex, mit seiner neuen 5-MW-Anlage oder SFC mit einem Auftrag aus der Schweiz. Fintech-aifinyo blickt im Interview optimistisch in die Zukunft. Und die 5,75%-GECCI-Anleihe wird vom Euro-Magazin empfohlen.

Zum Kommentar