Menü

23.12.2020 | 04:50

Bitcoin Group, BIGG Digital Assets, Nvidia: Welche Krypto-Aktien können 100% in 4 Wochen?

  • Blockchain
Bildquelle: pixabay.com

Bitcoin ist seit Wochen schwer angesagt. Im November handelte Bitcoin noch unter 15.000 USD, zuletzt erreichte die digitale Ersatzwährung gar ein Niveau von 24.000 USD. Bitcoin gilt in der Krypto-Welt als Gold-Standard und hat ein hohes Ansehen. Immer wenn innerhalb der Krypto-Szene Kapital geparkt werden soll, ist Bitcoin die erste Adresse. Hinzu kommt, dass Bitcoin für viele Privatanleger die erste Wahl ist, wenn es im Coins geht. Im Windschatten von Bitcoin und Co. klettern auch einige Aktien rasant.

Lesezeit: ca. 3 Minuten. Autor: Nico Popp


Bitcoin Group: Blockchain made in Germany

WKN: A1TNV9 ISIN: DE000A1TNV91 Symbol: ADE
Das deutsche Unternehmen Bitcoin Group legte während der vergangenen vier Wochen eine Rendite von mehr als einhundert Prozent aufs Parkett. Das Unternehmen betreibt mit Bitcoin.de einen Handelsplatz und ist an einem von der BaFin beaufsichtigten Finanzdienstleister beteiligt. Überhaupt ist das Geschäft auf der Blockchain längst mehr als die Spielerei einiger Nerds und Zocker. Die Tokenisierung realer Vermögenswerte ist ein Großtrend, der die Finanzindustrie erfasst hat. Wo früher Vermögende mit hohen Einstiegshürden in geschlossene Fonds investiert haben, kann heute jedermann dank Blockchain in Sachwerte oder Immobilien investieren. Die Digitalisierung ermöglicht den Einstieg bereits ab geringen Beträgen. Auch werden anders als früher immer weniger intransparente Vermögenspools gebildet – stattdessen können dank niedriger Kosten sogar einzelne Sachwerte verbrieft werden. Beispiele sind neben Immobilien auch Kunst oder Oldtimer.

Die Bitcoin Group agiert mit ihrer Krypto-Börse zwar eher im Bereich der klassischen Krypto-Währungen, doch bietet das Unternehmen mit den anderen Geschäftsbereichen und der eigenen Bank futurum Bank AG gute Voraussetzungen für Wachstum. Im ersten Halbjahr machte das Unternehmen zwar nur etwas mehr als 6 Mio. EUR Umsatz, doch war das deutlich mehr als doppelt so viel, wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der jüngste Boom bei Bitcoin und Co. dürfte dem bereits rasanten Wachstum einen weiteren Schub geben. Nach der Rally der vergangenen Wochen stehen die Zeichen zunächst auf Konsolidierung. Danach dürfte der Wert aber auch weiter im Interesse spekulativ orientierter Anleger stehen.

BIGG Digital Assets: Krypto-Software und eine stark wachsende Börse

WKN: A2PS9W ISIN: CA0898041086 Symbol: 7111
Eine Aktie, die erst in den vergangenen Wochen in Deutschland Bekanntheit erlangt hat, ist BIGG Digital Assets. Das kanadische Unternehmen betreibt ebenfalls eine Kryptobörse und profitiert damit von der wachsenden Aufmerksamkeit für die junge Anlageklasse: Allein seit Anfang des Jahres haben die Umsätze auf Netcoins.ca um mehr als 700% auf mehr als 23 Mio. CAD im November zugelegt. Zuletzt meldete BIGG darüber hinaus, dass man seinen Bestand an Bitcoin um 40 aufgestockt habe und inzwischen 189,5 Bitcoin im Bestand hält. Allein die Bitcoin haben aktuell einen Gegenwert von rund 4,5 Mio. USD – angesichts der Marktkapitalisierung von BIGG Digital Assets von etwas mehr als 50 Mio. USD ist das keine zu vernachlässigende Größe.

Das eigentliche Hauptgeschäft von BIGG ist die Entwicklung und der Vertrieb der Software QLUE, um auf den Krypto-Währungen Geldwäsche und andere illegale Aktivitäten aufspüren zu können. Je mehr Onlinehändler und andere Unternehmen Krypto-Währungen akzeptieren, desto wichtiger wird es, diese Geldquellen nachvollziehen zu können. Zielgruppe von BIGG sind neben Händlern auch Regulierungsbehörden, Strafverfolgungsbehörden oder Banken. Damit ist das Unternehmen vielfältig aufgestellt. Die Aktie stürmte zuletzt auf ein neues Allzeithoch und legte allein während der vergangenen vier Wochen zeitweise eine Rendite von mehr als 80% aufs Parkett. Zwar könnte eine Konsolidierung dem Wert zunächst gut tun, doch bleibt der Titel angesichts seiner geringen Marktkapitalisierung und der verschiedenen Geschäftsbereiche interessant.

Nvidia: Erst auf den zweiten Blick ein Krypto-Wert

WKN: 918422 ISIN: US67066G1040 Symbol: NVD
Dass man bei aktuellen Hypes rund um Zukunftstechnologie durchaus auch um die Ecke denken kann, zeigt die Aktie von Nvidia. Die Spezialisten für Grafikchips profitieren auch vom wachsenden Zuspruch für Krypto-Währungen. Der Grund: Die Hochleistungschips werden gebraucht, um Transaktionen verifizieren zu können, da dazu komplexe Rechenoperationen nötig sind. Zwar ist der Einfluss längst nicht so groß, wie die Nachfrage aus dem Gaming-Bereich, doch könnte Nvidia für vorsichtige Anleger durchaus eine Alternative sein. Der Wert gilt eher als wachstumsstarker Value-Titel, steigerte seinen Umsatz im ersten Halbjahr um mehr als 40% und sorgte auch beim Gewinn für einen satten Zuwachs um mehr als 60%. Auch rund um die Themen KI und autonomes Fahren könnte Nvidia in Zukunft ein gutes Geschäft machen.

BIGG Digital Assets mit interessanter Mischung

Während Bitcoin Group und Bigg Digital Assets reine Krypto-Plays sind, bietet Nvidia konservativen Investoren eine Alternative. Wer allerdings die ganz großen Renditen ins Visier nehmen will, sollte trotz der zu erwartenden Volatilität nach den Anstiegen zuletzt erstere Titel nicht außer Acht lassen. Insbesondere die Kombination aus Software für mehr Sicherheit auf den Kryptomärkten und der eigenen Handelsplattform klingt bei BIGG Digital Assets interessant.


Der Autor

Nico Popp

In Süddeutschland zuhause, begleitet der leidenschaftliche Börsianer die Kapitalmärkte seit rund zwanzig Jahren. Mit einem Faible für kleinere Unternehmen ausgestattet, ist er ständig auf der Suche nach spannenden Investmentstorys

Mehr zum Autor


Der Autor

Nico Popp

In Süddeutschland zuhause, begleitet der leidenschaftliche Börsianer die Kapitalmärkte seit rund zwanzig Jahren. Mit einem Faible für kleinere Unternehmen ausgestattet, ist er ständig auf der Suche nach spannenden Investmentstorys

Mehr zum Autor



Tag Cloud


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von André Will-Laudien vom 05.01.2021 | 04:50

BIGG Digital Assets, NEL ASA, BYD: Die Bitcoin Krypto Rallye geht weiter!

  • Blockchain

Genau vor 5 Wochen schauten wir auf den BTC-Kurs, als er gerade an der 20.000 USD-Marke abgeprallt ist. Am Wochenende erreichte er mit 34.790 USD wiederum eine neue Höchstmarke. Gestern dann erst mal eine heftige Korrektur auf 27.975 USD, einfach mal so 20% in 4 Handelsstunden. Krypto-Anleger sind Volatilität gewohnt, das wird im Jahr 2021 sowieso noch ein Höllenritt, denn die absoluten Befürworter des Bitcoins sehen schon eine neue Weltwährung, die Anhänger des FIAT Dollars hingegen würden den Bitcoin eher schnell verbieten, um die Finanzsysteme vor fragwürdigen Veränderungen zu schützen. Mit gerademal 21 Mio. Stück hat der Bitcoin jeden falls keinen Reserve-Charakter, denn nur wenig Wohlhabende auf diesem Globus können eine Einheit davon erwerben. Es wird interessant werden, wie sich das Währungsdreieck US-Dollar – Bitcoin – Gold in diesem Jahr entwickelt.

Zum Kommentar

Kommentar von Mario Hose vom 30.09.2020 | 06:33

Commerzbank, Deutsche Bank, Bigg Digital Assets: Durchstarten nach Durststrecke

  • Bank
  • Kryptowährungen
  • Blockchain
  • Investments

Im Oktober 2020 wird es für zahlreiche Unternehmer und Banken ungemütlich. Grund dafür ist, dass die Sonderregelung der Bundesregierung im Zusammenhang mit der Corona Pandemie ausläuft und zahlungsunfähige Unternehmen einen Insolvenzantrag stellen müssen. Die Zahlungsunfähigkeit tritt dann ein, wenn 10% der Verbindlichkeiten nicht innerhalb von drei Wochen beglichen werden können. Aber es gibt auch Lichtblicke.

Zum Kommentar

Kommentar von Mario Hose vom 17.07.2020 | 11:55

BIGG Digital Assets, NetCents, Northern Data - wer ist die beste Blockchain Perle?

  • Blockchain
  • Kryptowährungen
  • Sicherheit
  • Betrug

Das Thema Blockchain hat die Welt im zweiten Halbjahr 2017 in Atem gehalten. Eine Revolution durch viele junge Unternehmer und Investoren schien auf dem Weg zu sein. Geschäftsmodelle schossen wie Pilze aus dem Boden. Markteintrittsbarrieren gab es so gut wie keine, denn die meisten Investoren waren gierige Trittbrettfahrer und verfolgten die Illusion, dass in naher Zukunft alles verbriefbare auf die Blockchain gelangen wird. Weil die meisten Marktteilnehmer keine Ahnung von Verschlüsselungstechnologien hatten, wurden kritische Fragen selten gestellt. Klingt bizarr, war aber so. Drei Jahre später sind noch einige Unternehmen aktiv, weil sie entweder ein Geschäftsmodell entwickeln konnten oder ihnen das Geld noch nicht ausgegangen ist.

Zum Kommentar