Menü

22.12.2020 | 05:50

Nike, RYU Apparel, Adidas – Welche Aktie setzt jetzt zum Sprint an?

  • Sport
Bildquelle: RYU Apparel Inc.

Laut Statista ist der weltweite Markt für Sportartikel 180 Mrd. USD groß. Neben großen etablierten Playern wie Nike oder Adidas, tummeln sich viele kleine Anbieter in der Branche. Beide Gruppen sind einen Blick wert, denn es handelt sich um ein Geschäft mit hohen Margen und einem großen adressierbaren Markt. Insbesondere für kleine, aufstrebende Anbieter ist ein klares Profil und der Markenaufbau wichtig. Daneben bietet der Onlinehandel große Chancen. Wir zeigen Ihnen, wo die Musik spielt.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Carsten Mainitz


NIKE INC – neues Allzeithoch markiert

WKN: 866993 ISIN: US6541061031 Symbol: NKE
Die unangefochtene Nummer 1 der Branche, Nike, legte vergangenen Freitag gute Quartalszahlen per Ende November vor und übertraf damit die Markterwartungen. Die Aktie markierte zwischenzeitlich ein neues Allzeithoch im Bereich von 141 USD.

Nike steigerte den Konzern-Umsatz um 9% auf 11,2 Mrd. USD, besonders stark wuchs die Region China mit 24%. Die Bruttomarge gab etwas auf 43,1% nach. Dies ist auf höhere Marketingaufwendungen und Belastungen durch Covid zurückzuführen. Beachtlich zeigte sich das Online-Geschäft mit einer Zuwachsrate von 84% gegenüber Vorjahr. „Angetrieben von überzeugenden innovativen Produkten und einer globalen Markendynamik bauen wir unsere Führungsposition weiter aus. Unsere Strategie funktioniert, und wir freuen uns auf das, was vor uns liegt", fasste CEO John Donahoe das erfolgreiche Quartal zusammen.

Es verwundert nicht, dass mehrere Analysten die Aktie angesichts der guten Zahlen samt Ausblick hochgestuft haben. Durchschnittlich sehen die Experten ein faires Kursniveau von 160 USD und somit ein Potenzial von rund 14%. Nike ist und bleibt ein Basisinvestment in der Branche.

RYU APPAREL INC – innovativ und umtriebig

WKN: A2P9Z6 ISIN: CA74979J4072 Symbol: RYAA
RYU Apparel ist eine aufstrebende urbane Sportbekleidungsmarke. Die Kanadier haben mit „Urban Athletics“ eine neue Kategorie ins Leben gerufen: maßgeschneiderte Innovationen für den urbanen Athleten. Zum Angebotsspektrum gehören Bekleidung, Taschen und Zubehör. RYU produziert in Nordamerika und Asien. Der Vertrieb erfolgt fast ausschließlich online.

RYU macht mit innovativen und neuartigen Markenbildungs- und Marketingpartnerschaften auf sich aufmerksam. Gestern meldete die Gesellschaft, dass die bestehende Belieferung von Canada Skateboard mit hochleistungsfähiger Bekleidung nun auch exklusiv Sporttaschen und Rucksäcke umfasst. Die Taschen und Rucksäcke der Kanadier wurden mehrfach für Design und Funktionalität ausgezeichnet. Taschen sind dank Innovationen und Ästhetik der größte Umsatzbringer.

Kürzlich startete RYU damit, die Markenbildung durch Platzierung von Bekleidung in der neuen Serie „The Count“ zu fördern. Untersuchungen zeigen nämlich, dass wenn richtig eingesetzt, solche Platzierungen einen größeren Einfluss auf Markenbekanntheit, Markenerinnerung und Kaufabsicht besitzen als „normale“ TV-Werbung. Wir trauen der umtriebigen Gesellschaft viele weitere Erfolgsmeldungen und kräftiges Wachstum zu. Mit rund 21 Mio. CAD Börsenwert ist noch deutlich Luft nach oben vorhanden.

ADIDAS AG – neues Jahr, neue Strategie, neues Hoch?

WKN: A1EWWW ISIN: DE000A1EWWW0 Symbol: ADS
Die Nummer 2 der Branche, Adidas, zeigte im Dezember eine Kurserholung auf fast 300 EUR. In Folge der guten Nike-Zahlen und durch den schwachen Dax am Montag, gaben die Anteilscheine leicht nach.

Das Sentiment für die Sport- und Lifestyle-Branche ist anhaltend gut. Die starke Erholung nach vorherigen Belastungen durch Corona sowie die hohe Wachstumsdynamik des Online-Handels begeistern Anleger. Zudem kamen zuletzt wieder verstärkt Gerüchte auf, dass sich Adidas von der Marke Reebok trennen könnte. Reebok steht allerdings nur für einen geringen Anteil am Konzernumsatz und musste in der Vergangenheit restrukturiert werden. Das Dax-Mitglied hatte vor ein paar Monaten angekündigt, mehrere Optionen für die Zukunft von Reebok zu prüfen.

Anleger, die vor einem Jahr in den Titel investiert haben, liegen heute leicht im Minus. Wer aber schon länger an Bord ist, der konnte in den letzten 5 Jahren einen Zuwachs von über 200 Prozent verbuchen. Wir sind überzeugt, dass Adidas nächstes Jahr positiv überraschen wird. Im März 2021 wird der Konzern seine neue Strategie vorstellen. Dem charismatischen CEO Kasper Rorsted, der seit Herbst 2016 das Unternehmen zu neuen Rekorden geführt hat, trauen wir das allemal zu. Ein Neues Allzeithoch in 2021 wäre dann keine Überraschung.


Der Autor

Carsten Mainitz

Der gebürtige Rheinland-Pfälzer ist seit mehr als 25 Jahren leidenschaftlicher Börsianer. Nach seinem BWL-Studium in Mannheim arbeitete er als Journalist, im Equity Sales und viele Jahre im Aktienresearch.

Mehr zum Autor


Der Autor

Carsten Mainitz

Der gebürtige Rheinland-Pfälzer ist seit mehr als 25 Jahren leidenschaftlicher Börsianer. Nach seinem BWL-Studium in Mannheim arbeitete er als Journalist, im Equity Sales und viele Jahre im Aktienresearch.

Mehr zum Autor



Tag Cloud


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Carsten Mainitz vom 07.04.2021 | 05:20

Deutsche Telekom, RYU Apparel, Teamviewer – nicht lange rumphilosophieren – zugreifen!

  • Sport
  • Sportbekleidung
  • Wachstum
  • Innovationen
  • Dividende

In einem seiner Interviews sagte der Börsenaltmeister André Kostolany einmal, dass er einen Wunsch habe – wohlwissend, dass er nie in Erfüllung gehen würde. Kostolany wünschte sich, die Motive aller Käufer und Verkäufer eines Tages zu kennen. Denn für ihn war das kurzfristige Agieren und die dahinterstehenden Motive rätselhaft. Es gibt viele Antworten auf die Frage, was in der Geldanlage wichtig oder richtig ist. Wie stellen Ihnen drei Investments vor, die vielleicht Ihren Vorstellungen entsprechen.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 16.11.2020 | 05:15

Adidas, RYU Apparel, Puma: Anziehende Renditen

  • Sport
  • Bekleidung
  • Investments
  • Mode

Es müssen nicht immer High Tech Aktien oder hochspekulative Investments sein, mit denen man als Anleger hohe Renditen einfahren kann. Wer Geduld und Weitblick mitbringt, der konnte sich in den letzten Jahren bei vielen Sportartikelherstellern über Kursvervielfachungen freuen. Dennoch gibt es keine allgemeingültige Erfolgsformel der Akteure wie Nike, Adidas, Under Armour oder Puma. Die Entwicklungen verliefen auch nicht ohne Rückschläge. Zudem sollten Anleger Newcomern in der Branche mit innovativen Ansätzen Aufmerksamkeit schenken.

Zum Kommentar