Menü

25.06.2020 | 05:50

Burcon NutraScience, Saturn Oil & Gas, Very Good Food - gute kanadische Unternehmen mit Potenzial

  • Vegan
  • Fleischersatz
  • Energie
  • Umweltschutz
Bildquelle: pixabay.com

Kanada ist ein Land mit vielen kreativen und unternehmenslustigen Menschen. In den Metropolen wie Toronto und Vancouver stecken viele Potenziale für neue Geschäftsideen. Aber auch in Städten der Provinzen starten viele Unternehmer ihre Abenteuer und möchten die Welt verbessern. Der kanadische Premierminister Justin Trudeau hat kürzlich die Leistung von einem Team in Winnipeg, Manitoba, hervorgehoben, die eine Lösung für die Gegenwart und Zukunft entwickelt haben und deshalb zusätzliche staatliche Förderung für das Wachstum erhalten.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose


BURCON NUTRASCIENCE CORPORATION – Tierisch lecker und vegan

WKN: 157793 ISIN: CA1208311029 Symbol: BNE
Burcon ist ein Unternehmen, das in der Vergangenheit viel Zeit und Geld in die Entwicklung von pflanzlichen Proteinen gesteckt hat und nun im Rahmen eines Joint Ventures in Winnipeg Produktionsstätten aufbaut, um zukünftig die patentierten Inhaltsstoffe für die Lebensmittelindustrie als Fleischersatz zur Verfügung zu stellen. Nestle gehört weltweit zu den größten Anbietern von Fertiggerichten und anderen Lebensmitteln, die zukünftig mit Produkten von Burcon ergänzt werden.

Während der Corona Pandemie kam es weltweit zu Problemen in der Fleischverarbeitung, weil sich viele Mitarbeiter aufgrund der Arbeitsbedingungen mit Covid-19 infiziert haben. An zahlreichen Standorten kam es zu temporären Betriebspausen. Vor diesem Hintergrund wird das Bewusstsein verändert und immer mehr Konsumenten bevorzugen den pflanzlichen Ersatz von Fleisch. Aus diesem Grund hat Kanadas Premierminister Justin Trudeau finanzielle Zusagen für das Joint Venture von Burcon und Merit Functional Foods getroffen. Der Börsenwert von Burcon liegt derzeit bei 172,6 Mio. CAD.

SATURN OIL & GAS INC – Gutes kanadische Erdöl

WKN: A2DJV8 ISIN: CA80412L1076 Symbol: SMK
Vor rund drei Jahren hat ein neues Team die Führung von Saturn Oil & Gas übernommen und aus dem damaligen Unternehmen einen profitablen Öl-Produzenten entwickelt. In 2019 wurde der erste Jahresgewinn in der Geschichte der Gesellschaft erzielt und auch das erste Quartal 2020 ist profitabel ausgefallen. Die besondere Stärke des Unternehmens besteht in der Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an die Rahmenbedingungen. So hat das Unternehmen bereits vor der Corona Pandemie und den einhergehenden Preisschwankungen ein Absicherungsgeschäft bei über 65,00 CAD pro Barrel abgeschlossen. Dadurch konnte das Management den Preisrückgang für Öl auffangen.

Die Besonderheit von Saturn Oil & Gas ist, dass die Bedeutung von ESG im Fokus steht. Aus diesem Grund wurde auch Jim Payne, CEO des Cleantech-Unternehmens dynaCERT, in das Board of Directors aufgenommen. Payne ist Experte für die Reduktion von Schadstoffemissionen. Abschließend bleibt zu erwähnen, dass Kanada die Menschenrechte und die Umwelt schützt - wer diese Werte schätzt, sollte das Erdöl aus dem Norden Amerikas präferieren. Der Börsenwert von Saturn Oil & Gas beträgt 24,6 Mio. CAD.

THE VERY GOOD FOOD COMPANY INC – Erfolgreiches IPO bringt Liquidität

WKN: A2P7NJ ISIN: CA88340B1094 CSE: VERY
Die Very Good Food Company Inc. ist ein wachsendes Unternehmen und fokussiert sich auf Lebensmitteltechnologie mit pflanzlicher Basis. Laut eigenen Angaben entwickelt, produziert und verkauft das Unternehmen diese Nahrungsmittelalternativen. Die Produkte sollen köstlich sein und gleichzeitig ein gesundes Ernährungsprofil aufweisen. Die bisherige Kernproduktlinie läuft unter der entwickelten Marke "The Very Good Butchers".

Die Marktkapitalisierung des Börsenneulings beträgt 91,2 Mio. CAD. In der Vorwoche wurde der Handel der Anteile an der CSE in Kanada aufgenommen und in Kürze soll die Aktie auch in Deutschland handelbar sein. Der Aktienkurs schwankte sein dem Debüt zwischen 0,46 CAD und 2,49 CAD – am Mittwoch ging sie zu 1,29 CAD aus dem Handel. Der Ausgabepreis des IPO lag bei 0,25 CAD.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Tag Cloud


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von André Will-Laudien vom 17.12.2020 | 05:50

Saturn Oil & Gas, BP, Royal Dutch Shell: jetzt die richtige Öl-Aktie

  • Energie

Die Börse ist wie ein Pendel, welches hin und her schlägt. Das Jahr 2020 war sicherlich das Jahr der Elektromobilität – ein Blick auf Tesla mit 600 Mrd. USD Kapitalisierung genügt – und ein Jahr für das das „Hype-Thema“ Wasserstoff, welches allerdings noch mindestens 3 Jahre Forschung und Entwicklung für die Serienreife benötigt. Beides sind vieldiskutierte Alternativen zu Öl und anderen fossilen Brennstoffen. Leider hinkt dieser Vergleich etwas, denn sowohl für die Erzeugung von Strom als auch von Wasserstoff werden immer noch erhebliche Mengen an Öl und Kohle eingesetzt. Die Lenker eines Elektro-Fahrzeugs klopfen sich wegen ihrer politischen Alimentation sehr gerne auf die Schultern, es herrscht aber mittlerweile ein Konsens in der Forschung, dass Elektroantriebe in der Breite keinesfalls als Lösung für nachhaltiges Wirtschaften bezeichnet werden können. Staatlicherseits existieren natürlich üppige steuerliche Anreize, die wahrscheinlich zu einem sehr großen Teil die intrinsische Motivation der E-Glaubensgemeinschaft abbilden, aber wenn die Batterie im Winter streikt, hat man zum Glück ja noch den V8 in der uneinsichtigen Privatgarage stehen.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 01.12.2020 | 05:50

BP, TRIUMPH GOLD, K+S – wer bietet die besten Trading-Chancen?

  • Investments
  • Energie
  • Gold
  • Kali

Die Anlageklasse “Rohstoffe” bietet Investoren ein breites und spannendes Anlageuniversum. Gerade die hohe Zyklik der Rohstoffpreise bietet Chancen. Wenn Gold & Co in Mode ist, entwickeln sich Aktien, die in diesem Feld operieren oft explosionsartig. Aber auch Rohstoffe, die zeitweise nicht zu den Lieblingen der Anleger gehören oder starken Schwankungen unterliegen wie Öl & Gas oder Kali, bieten gute (antizyklische) Investment- und Trading-Chancen.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 27.11.2020 | 05:50

Varta, Royal Helium, NEL ASA: Nach dem Hype ist vor dem Hype

  • Batterie
  • Energie
  • Helium
  • Wasserstoff

Die Welt steht vor einer ganzen Reihe von Revolutionen. Die Digitalisierung verändert Geschäftsmodelle und die Art und Weise, wie wir arbeiten und kommunizieren. Neue Energiequellen revolutionieren die Mobilität. Die Aktie von Varta hat zwischen April und Oktober eine beeindruckende Performance aufs Parkett gelegt und mehr als 150% Rendite erwirtschaftet. Zuletzt kam der Wert allerdings wieder ein wenig zurück. Grund genug, dem Unternehmen ein wenig auf den Zahn zu fühlen. Varta stellt Mikrobatterien her, wie sie beispielsweise in Hörgeräten oder anderen haushaltsnahen Geräten zum Einsatz kommen. Bis Ende kommenden Jahres will Varta seine Kapazitäten in diesem Bereich sogar noch ausbauen. Auch bei der Qualität legt Varta eine Schippe drauf und plant, die Energiedichte weiter zu steigern. So will man sich von der Billig-Konkurrenz abheben.

Zum Kommentar