Menü schließen




19.12.2023 | 05:10

Boommarkt erneuerbare Energien - thyssenkrupp nucera, Globex Mining, Energiekontor

  • erneuerbare Energien
  • Windkraft
  • Rohstoffe
Bildquelle: pixabay.com

Eine Woche vor Weihnachten werden an der Börse weiterhin Geschenke verteilt. So vermeldeten mehrere Unternehmen, aus dem in diesem Börsenjahr leidgeprüften Sektor der erneuerbaren Energien, starke Quartalszahlen sowie positive Ausblicke. Aufgrund der deutlich verbilligten Niveaus ergeben sich bei Wasserstoff, Wind- und Solarkraft für das nächste Jahr interessante Einstiegsmöglichkeiten. Denn eines ist sicher. Gerade in Deutschland wird die Politik alles unternehmen, damit die alternativen Energieträger zum langfristigen Erfolg werden.

Lesezeit: ca. 3 Min. | Autor: Stefan Feulner
ISIN: ENERGIEKONTOR O.N. | DE0005313506 , GLOBEX MINING ENTPRS INC. | CA3799005093 , THYSSENKRUPP NUCERA AG & CO KGAA | DE000NCA0001

Inhaltsverzeichnis:


    thyssenkrupp nucera – Wachstum vor Rentabilität

    Der Hersteller von Elektrolyseuren für die Produktion von grünem Wasserstoff wächst kräftig, dies jedoch auf Kosten der Rentabilität. Für das seit erstem Oktober laufende Geschäftsjahr 2024 erwartet das Unternehmen mit Hauptsitz in Dortmund einen weiteren Umsatzanstieg im mittleren zweistelligen Prozentbereich, angeführt von der Abwicklung bereits vertraglich vereinbarter Projekte im Bereich Wasserelektrolyse. Dies ist jedoch verbunden mit hohen Anlaufkosten der Wachstumsstrategie, wodurch thyssenkrupp nucera für das kommende Geschäftsjahr auch ein negatives EBIT im mittleren zweistelligen Millionenbereich in Kauf nimmt.

    Im zum Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 2023 verzeichnete das Tochterunternehmen von thyssenkrupp einen Umsatzanstieg in Höhe von 70 % auf 653 Mio. EUR. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern explodierte von 8,8 Mio. EUR auf 23,8 Mio. EUR. Auch das Nettoergebnis konnte sich im Vergleich zum Vorjahr von 6,00 Mio. EUR auf 22,5 Mio. EUR vervielfachen.

    Die Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr sowie die Prognosen für das laufende Jahr wurden mit einem Kurssprung von über 6 % auf 17,00 EUR gefeiert. Das US-Analysehaus Bernstein Research wiederholte nach der Veröffentlichung der endgültigen Zahlen sein Kursziel von 28 EUR, das Anlageurteil liegt ebenfalls unverändert bei „Outperform“.

    Globex Mining – Der Lieferant der erneuerbaren Energien

    Ein Hindernis, um den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien zu bewerkstelligen, ist das ausreichende Angebot an kritischen Rohstoffen. Für das Wachstum werden dringend Metalle wie Eisen, Kupfer und Seltene Erden benötigt, bei denen bereits jetzt die Nachfrage die vorhandenen Ressourcen teilweise übersteigt. Durch die Tatsache, dass sich viele der benötigten Güter in China befinden und der Handelskrieg weiter eskalieren könnte, sind Alternativen in westlichen Gefilden umso mehr gefragt.

    Ein Lieferant der Zukunft, der mit seinen 232 Beteiligungen fast alle benötigten Materialien bedienen kann, ist Globex Mining. Im breit diversifizierten Portfolio befinden sich 118 Edelmetallprojekte mit Gold-, Silber-, Platin- und Palladium-Vorkommen, 62 Liegenschaften mit Basismetallen sowie weitere 52 Lagerstätten gefüllt mit Industriemetallen wie Lithium oder Kobalt, die elementar für die Klimawende sind. Davon sind zirka 90 Liegenschaften im Betrieb von Lizenznehmern, durch die die Kanadier regelmäßigen Cashflow aufgrund von Lizenzgebühren erhalten. Zudem sind diese für die Exploration der Projekte verantwortlich und übernehmen sämtliche Kosten.

    Kürzlich wurden erste Ergebnisse der von Brunswick Exploration Inc. durchgeführten Bohrungen auf dem Globex-Lithium-Grundstück Lac Escale in der Region Eeyou Istchee-James Bay in Quebec bekannt gegeben. Brunswick hat insgesamt 36 Bohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 5.090 m gebohrt. Von diesen Bohrlöchern trafen 33 auf mineralisierten Pegmatit über eine Länge von 1,5 km. Die erbohrten Abschnitte zeigten außergewöhnlich hohe Lithiumgehalte und signifikante Mächtigkeiten, zum Beispiel wurden 2,57 % Lithiumoxid auf einer Länge von 25,8 m festgestellt, einschließlich eines Abschnitts mit 3,08 % Lithiumoxid über 14,2 m in einer Tiefe von 28 m.

    Globex Mining weist aktuell eine Marktkapitalisierung in Höhe von 50,78 Mio. CAD auf. Neben den über 230 Projekten besitzt das vom Bergbauveteranen Jack Stoch geführte Unternehmen einen Bestand an Cash und kurzfristig liquidierbare Beteiligungen von 25 Mio. CAD.

    Energiekontor mit Prognoseanhebung

    Einen satten Kurssprung von über 8 % auf 76,20 EUR konnte der Entwickler und Betreiber von Wind- und Solarparks feiern. Der Grund für das Kursfeuerwerk war eine Anhebung der Gewinnprognosen für das laufende Geschäftsjahr 2023. Hauptverantwortlich für die Erhöhung der Schätzungen war neben einem positiv verlaufenden Projektgeschäftes die Veräußerung eines weiteren schottischen Windkraftprojekts.

    Das Windparkprojekt Garbet, das kürzlich verkauft wurde, befindet sich in der Nähe von Dufftown im Nordosten der schottischen Highlands, Großbritannien. Der neue Eigentümer dieses Projekts ist ein Fonds, der von Capital Dynamics, einer global agierenden und unabhängigen privaten Vermögensverwaltungsgesellschaft, betreut wird. Der Windpark, dessen kommerzieller Betrieb bis Ende 2026 geplant ist, wird voraussichtlich eine maximale Leistung von 46 MW erreichen. Nach der Inbetriebnahme wird der Windpark von der umfangreichen Betriebserfahrung und Optimierungsunterstützung durch Energiekontor profitieren.

    Ursprünglich rechneten die Bremer mit einer Steigerung des Konzern-EBTs im Vergleich zum Vorjahr, welches 62,9 Mio. EUR betrug. Aktuell geht das Management für das Jahr 2023 mit einem Konzern-EBT zwischen 80 und 100 Mio. EUR aus, was einer Steigerung von etwa 30 bis 60 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht.


    Die Aktien von thyssenkrupp nucera haussieren nach der Veröffentlichung der Jahreszahlen sowie dem Ausblick für das kommende Jahr. Ebenfalls deutlich im Plus notiert Energiekontor nach Erhöhung der Jahresprognosen. Globex Mining dürfte durch die Nachfrage nach kritischen Metallen für die Energiewende deutlich profitieren.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH ist daneben im Rahmen der Erstellung und Veröffentlichung der Berichterstattung in entgeltlichen Auftragsbeziehungen tätig.

    Es besteht aus diesem Grund ein konkreter Interessenkonflikt.

    Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.inv3st.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Stefan Feulner

    Mehr als 20 Jahre Börsenerfahrung und ein breit gestreutes Netzwerk kann der gebürtige Franke vorweisen. Seine Leidenschaft gilt dem Analysieren verschiedenster Geschäftsmodelle und dem Durchleuchten neuer Trends.

    Mehr zum Autor



    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Armin Schulz vom 22.05.2024 | 06:00

    Siemens Energy, Kraken Energy, RWE – Stromversorgung im Zeitalter der Elektrifizierung

    • Siemens Energy
    • Kraken Energy
    • RWE
    • Erneuerbare Energien
    • Energieerzeugung
    • Energieübertragung
    • Uran
    • Atomkraft
    • Atomkraftwerk
    • Defizit
    • Windkraft
    • Solarenergie
    • Strompreise

    In der heutigen Welt hat die Reduktion von Emissionen bei der Energiegewinnung oberste Priorität, um den Klimawandel zu bekämpfen und eine nachhaltige Zukunft zu gewährleisten. Atomkraftwerke sind in der Lage, große Mengen Energie nahezu emissionsfrei zu produzieren. Gerade im Hinblick auf den steigenden Energiehunger durch die Elektromobilität, Kryptowährungen oder Künstliche Intelligenz müssen die bestehenden Kapazitäten ausgebaut werden. Einen Anteil dazu können erneuerbare Energien wie Solar- und Windkraft bieten, doch es bestehen aktuell noch Herausforderungen, wie beispielsweise die Effizienzsteigerung und die Infrastrukturentwicklung. Wir sehen uns drei Unternehmen an, die sich der Energiegewinnung der Zukunft verschrieben haben.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Stefan Feulner vom 06.05.2024 | 05:10

    Canopy Growth, Globex Mining und Rock Tech Lithium mit starken Signalen

    • Rohstoffe
    • Edelmetalle
    • Cannabis

    Nachdem sich die Edelmetalle Gold und Silber nach einer Rally eine Verschnaufpause gönnen, rücken andere Märkte in das Zentrum des Anlegerinteresses. Neben Kupfer, dass aufgrund der Angebotsknappheit mittelfristig neue Höchststände erreichen dürfte, arbeitet das für die Elektromobilität elementare Industriemetall Lithium weiter an der Bodenbildung. Das Highlight der vergangenen Woche in Sachen Volatilität setzten jedoch Cannabisaktien, die in den kommenden Wochen weiter in den Blickpunkt rücken dürften.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Armin Schulz vom 29.04.2024 | 06:00

    Shell, Saturn Oil + Gas, BP – Ölpreis bald bei 100 USD? Öl trotzt US-Inflation

    • Shell
    • Saturn Oil + Gas
    • BP
    • Öl
    • WTI
    • Brent
    • Gas
    • Erneuerbare Energien
    • Windkraft
    • Solarenergie

    Am vergangenen Freitag konnte der Ölpreis zulegen, trotz der Belastung durch die aktuellen Inflationsdaten aus den USA. Diese Zahlen haben die Hoffnungen auf zügige Zinssenkungen durch die FED, normalerweise ein Katalysator für steigende Ölnachfrage, gedämpft. Die angespannten Beziehungen im Nahen Osten tragen weiter zur Unsicherheit bei. Einige Analysten, darunter jene von J.P. Morgan, spekulieren sogar auf einen potenziellen Anstieg des Brent-Ölpreises auf bis zu 100 USD, auch getrieben durch Russlands überraschende Ankündigung weiterer Produktionskürzungen. Steigt der Ölpreis auf 100 USD würden die Gewinne bei den Ölunternehmen sprudeln. Daher sehen wir uns heute drei Firmen an.

    Zum Kommentar