Menü

29.07.2020 | 06:52

BioNTech, Eastman Kodak, EXMceuticals - Investoren haben die Chance zu profitieren

  • Covid-19
  • Cannabis
  • Medizin
  • Kredit
Bildquelle: pixabay.com

Die Bedeutung der Gesundheit wurde schon lange nicht mehr so deutlich, wie im Jahr 2020. Losgelöst von der Diskussion, welche Besonderheiten COVID-19 auf die Sterblichkeit gegenüber anderen Viren hat, ist das Bedürfnis nach Schutz groß und die Ohnmacht ohne medizinische Antwort schädlich für das Gemeinwohl. Aus diesem Grund arbeiten Experten rund um den Globus daran, dass Wirkstoffe gefunden werden und die Abhängigkeit von China bei der Versorgung sinkt. Investoren haben die Möglichkeit von dieser Entwicklung zu profitieren.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose
ISIN: US09075V1026 , US2774614067 , CA30207T1049


BIONTECH SE ADR - Impfstoff gegen COVID-19 im Test

WKN: A2PSR2 ISIN: US09075V1026 Symbol: 22UA
BioNTech bezeichnet sich als Immuntherapie-Unternehmen der nächsten Generation, das bei der Entwicklung von Therapien für Krebs und andere schwere Erkrankungen Pionierarbeit leistet. Im Fokus der Tätigkeit steht die Kombinierung einer Vielzahl an modernen therapeutischen Plattformen und Bioinformatik-Tools, um die Entwicklung neuartiger Biopharmazeutika rasch voranzutreiben. BioNTech entwickelt auf Basis seiner umfassenden Expertise bei der Entwicklung von mRNA-Impfstoffen auch gemeinsam mit Kollaborationspartnern verschiedene mRNA-Impfstoffkandidaten für eine Reihe von Infektionskrankheiten.

Gemeinsam mit Pfizer arbeitet BioNTech an der Entwicklung eines Impfstoffes gegen den COVID-19. Wie das Unternehmen kürzlich bekanntgab, kann ein Impfstoffkandidat an einer Phase-2/3-Studie teilnehmen. Die Auswahl der Kandidaten dieser Studie wurde bereits mittels der Daten aus der Phase-1/2-Studie in Deutschland und den USA getroffen. Bis zu 30.000 Menschen im Alter von 18 bis 85 Jahren werden an der Studie in weltweit rund 120 Studienzentren teilnehmen. Im Erfolgsfall sollen bis zum Jahresende bis zu 100 Mio. und bis Ende 2021 über 1,3 Mrd. Impfdosen zur Verfügung gestellt werden.

EASTMAN KODAK COMPANY - Unabhängigkeit von China ausbauen

WKN: A1W4RC ISIN: US2774614067 Symbol: KODN
Der kapitalmarktorientierte US-Präsident Donald Trump hat bekanntgegeben, dass Eastman Kodak im Rahmen des Defense Production Act einen Staatskredit in Höhe von 765 Mio. USD erhalten wird. Das Unternehmen war früher im Bereich Fotoausrüstung tätig und unter dem Markennamen Kodak bekannt. Kodak war jedoch nicht auf den Erfolg der digitalen Fotographie vorbereitet und geriet binnen kürzester Zeit in Schieflage. Das Management plant nun mit dem Geld der US-Regierung wichtige Inhaltsstoffe für Medikamente zu produzieren.

Im Zusammenhang mit der Corona Panademie wurde deutlich, wie sehr die Weltgemeinschaft von chinesischen Produzenten abhängig ist. Durch Einschränkungen bei Lieferketten kam es zu Engpässen bei der Ausstattung der Bevölkerung. Neben Kodak konnten bereits auch 3M zur Herstellung von Schutzmasken und General Motors zur Produktion von Beatmungsgeräten von dem Gesetz aus dem Jahr 1950 im Zusammenhang mit dem Koreakrieg profitieren.

EXMCEUTICALS INC - CEO erhöht Anteil am Unternehmen

WKN: A2PAW2 ISIN: CA30207T1049 Symbol: 9OM1
EXMceuticals ist ein junges biowissenschaftliches Unternehmen, das sich auf die Wellness- und medizinischen Anwendungen von Cannabinoiden und Terpenen konzentriert. Das Tochterunternehmen EXM Portugal verfügt über Genehmigungen und Erlaubnisse für die Cannabisforschung für sein bestehendes Labor und seine Pilot-Raffinerie in Lissabon. Das Unternehmen hat bereits Forschungsprojekte mit der Universidade Nova de Lisboa und der Universidade Lusofona abgeschlossen und sich um P2020-Forschungsstipendien beworben.

Neben dem wissenschaftlichen Auftrag projektiert und baut EXMceuticals laut eigenen Angaben eine wesentlich größere und zusätzliche Anlage in Portugal, die als EU-GMP-Raffinerie betrieben werden soll. Sobald diese industrielle Raffinerie fertig gestellt und lizenziert ist, wird sie vom Unternehmen als Basis für den Vertrieb von Cannabis-Zutaten in der EU und Nordamerika auf kommerzieller Basis genutzt werden. Im Fokus der Tätigkeiten steht die Produktion von hochwertigen Cannabis- und Hanf-Inhaltsstoffen für die pharmazeutische, therapeutische, nutrazeutische und kosmetische Industrie. Das Unternehmen beabsichtigt, die produzierten Inhaltsstoffe an internationale medizinische Märkte zu verkaufen. Im Rahmen einer Finanzierung hat CEO Jonathan Summers bisherige Darlehen an EXMceuticals in Aktien des Unternehmens gewandelt und hält nun über 16% der Stimmrechte.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Armin Schulz vom 06.10.2021 | 06:05

Valneva, Cardiol Therapeutics, BioNTech – Neue Impfstoffe gegen Corona benötigt

  • Impfstoff
  • Herzmuskelentzündung
  • Totimpfstoff
  • Corona
  • Covid-19
  • Valneva
  • Cardiol Therapeutics
  • BioNTech

Die neue Studie von Johnson & Johnson belegt, dass die Auffrischungsimpfung den Schutz gegen schwere Corona Erkrankungen um 75% verbessert. Das Unternehmen plant laut New York Times die Zulassung der Auffrischungsimpfung zu beantragen. Während die Booster- Impfung für Ü65-Jährige von BioNTech bereits von der FDA genehmigt wurde, stehen für Moderna und Johnson & Johnson die Zulassungen noch aus. Diese stehen am 14. und 15. Oktober bei der Behörde auf dem Besprechungsplan. Der Vorstandsvorsitzende von BioNTech, Ugur Sahin, betonte gegenüber der Financial Times, dass es immer neue Formulierungen des Wirkstoffs geben muss, um neuen Varianten des Virus Einhalt zu gebieten.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 01.09.2021 | 04:05

First Majestic Silver, Aztec Minerals, CureVac, Valneva – Chancen über Chancen!

  • Edelmetalle
  • Covid-19

Von wegen Sommerflaute! An der Börse ist deutlich mehr los, als viele dachten. Gold und Silber machen regelrechte Bocksprünge, die zugehörigen Aktien ebenso. Bei den Impf-Werten hat sich die Spreu deutlich vom Weizen getrennt. Wer aktuell nicht liefern kann, bleibt im Kurs gedrückt. Dennoch, niedrig sind die Bewertungen der zurückgebliebenen Werte auch nicht. Offensichtlich gibt es doch noch Hoffnung auf den einen oder anderen Produkterfolg. Wir sehen uns einige Werte genauer an.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 06.08.2021 | 05:40

Allianz, wallstreet:online, Commerzbank – Dax auf dem Weg zum Allzeithoch?

  • Finanz Community
  • Kredit
  • Transformation
  • Smartbroker
  • Versicherung
  • Allianz
  • wallstreet:online
  • Commerzbank

Kann überhaupt etwas den Dax erschüttern? Weder die expansive Geldpolitik der Europäischen Zentralbank und die damit einhergehende Inflation können den Dax bremsen, noch Corona oder die Flutkatastrophe. Auch IFO-Geschäftsklima- oder Einkaufsmangerindex zeigen ein positives Bild. Schaut man nach Amerika, wo die meisten Unternehmen ihre Zahlen bereits bekannt gegeben haben, so wurde man nicht enttäuscht. Aktuell herrscht Börsenflaute aufgrund der Sommermonate. Der September ist statistisch gesehen oft der schwächste Monat im Jahr. Man sollte also auf der Hut sein. Sollte es den nächsten Lockdown geben, kann sich das Blatt wenden – zumindest kurzfristig.

Zum Kommentar