Menü

12.06.2020 | 05:50

Bayer, BioNTech, Memphasys - der Mensch im Mittelpunkt

  • Gesundheit
  • Medizin
  • IVF
  • Biotech
Bildquelle: pixabay.com

In einer Konsumgesellschaft stehen oft materielle Themen im Mittelpunkt. Luxus- und Lifestyle-Produkte erfüllen Wünsche oder erzeugen neue Bedürfnisse. Die Gesundheit gewinnt üblicherweise erst dann an Bedeutung, wenn es Einschränkungen oder Probleme gibt. Spätestens dann wird deutlich, dass nichts selbstverständlich ist. Der Gesundheitssektor umfasst viele Bereiche, die von Forschung und Entwicklung getrieben sind. Mit der Lösung von Problemen oder Erfüllung von Wünschen, lässt sich gutes Geld verdienen. Unternehmen rund um den Globus stehen auch zugleich im Wettbewerb um Lösungen und Marktanteile.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose
ISIN: AU000000MEM5 , US09075V1026 , DE000BAY0017


MEMPHASYS LIMITED - Experten bei Kinderwunsch

WKN: A2ANGR ISIN: AU000000MEM5 Symbol: IG7
Das australische Biotech-Unternehmen Memphasys ist fokussiert auf die biologische Separation von Spermien in der Samenflüssigkeit des Mannes. Die Technologie des Unternehmens trägt den Namen FELIX und kann im Zusammenhang mit einer künstlichen Befruchtung zum Einsatz kommen. Paare mit Kinderwunsch können mit FELIX die Chancen einer erfolgreichen Schwangerschaft erhöhen, weil dadurch die qualitativ hochwertigeren Spermien separiert werden.

In der modernen Gesellschaft kommt es immer häufiger vor, dass die berufliche Karriere im Vordergrund steht und erst im Anschluss das Bedürfnis für eine Familie aufkommt. Je später eine Schwangerschaft im Lebensalter geplant wird, desto geringer sind die Erfolgschancen auf dem natürlichen Weg. Experten können unterschiedliche Möglichkeiten anbieten, um die Entstehung einer Schwangerschaft zu begleiten. In der zweiten Jahreshälfte 2020 soll FELIX in verschiedenen Märkten rund um den Globus eingeführt werden. Das Verfahren der biologischen Separation von Spermien eignet sich nicht nur bei Menschen, sondern kann zukünftig auch in anderen großen Märkten der Tierzucht angewandt werden. Es stehen spannende Zeiten bevor. Der Börsenwert von Memphasys beträgt derzeit 47,50 Mio. AUD.

BIONTECH SE ADR - Impfstoff gegen Covid-19

WKN: A2PSR2 ISIN: US09075V1026 Symbol: 22UA
Das deutsche Unternehmen BioNTech ist eigentlich fokussiert auf die Entwicklung von Produkten und Therapien für die individuelle Behandlung von Krebspatienten. Für Furore hat BioNTech gesorgt, als sie die Zusammenarbeit mit Pfizer bekanntgegeben haben, um gemeinsam an einem Impfstoff gegen Covid-19 zu arbeiten. Daher ist es kaum verwunderlich, dass Mitte März 2020, als die meisten Aktien ihr Corona Tief verzeichnet haben, der Kursverlauf der BioNTech Aktie nahezu reziprok dazu notierte und den zumindest vorrübergehenden Höchstkurs markierte.

Der Börsenwert von BioNTech hat sich mittlerweile etwas beruhigt und der Unternehmenswert hat sich an der NASDAQ bei über 10 Mrd. USD eingependelt. Der aktuelle Corona Hype bringt dem Unternehmen jede Menge Aufmerksamkeit sowie Möglichkeiten, sich bei Bedarf mit zusätzlichem Kapital auszustatten, aber langfristig wird das Hauptgeschäftsfeld Krebstherapie im Fokus stehen. Die kommenden Monate werden spannend.

BAYER AG - Diversifizierter Blue Chip

WKN: BAY001 ISIN: DE000BAY0017 Symbol: BAYN
Der Riese Bayer ist nicht erst seit der Übernahme des Agrarunternehmens Monsanto breit aufgestellt und kann dadurch unterschiedliche Einnahmeströme aus den Bereichen Gesundheit und Landwirtschaft vorweisen. In den vergangenen fünf Jahren hat sich der Aktienkurs des Unternehmens fast halbiert, aber beträgt noch immer über 63 Mrd. EUR. Investoren, die seit zehn Jahren dabei sind, können jedoch auf eine Kursrendite von über 40% schauen. Darüber hinaus hat das Unternehmen den Aktionären Dividenden ausgeschüttet.

Die größte Belastung für Bayer und die Aktionäre war das unterschätze Prozessrisiko im Zusammenhang mit der bereits abgeschlossenen Monsanto Übernahme. Zur Reduzierung der Kreditbelastungen darf Bayer unter Auflagen seine Tierarzneisparte an das US-Unternehmen Elanco veräußern. Im August 2019 gab Bayer den Verkauf bekannt, der 7,3 Mrd. USD einbringen soll. Die jüngsten Analysten Kommentare waren positiv und wahrscheinlich wird der Aktienkurs von Bayer auch von der Erhöhung der Geldmenge durch die Notenbanken als Blue Chip profitieren.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Carsten Mainitz vom 26.07.2021 | 05:08

Biontech, Cardiol Therapeutics, Curevac – wie geht es weiter?

  • Biotech

Schmunzeln oder Kopfschütteln? Beides sind gut nachvollziehbare Reaktionen, die Anleger angesichts der neuesten Aussagen des Deutsches Aktien Instituts (DAI) haben könnten. Das DAI fordert bessere Bedingungen für Börsengänge von Wachstumsunternehmen, um ein Abwandern solcher Firmen an ausländische Börsen zu verhindern, so wie dies u.a. bei Biontech geschehen ist. "Vor allem Unternehmen mit spezialisiertem Geschäftsmodell und hohem Finanzierungsbedarf sind auf ausländische Investoren angewiesen", erklärte Uta-Bettina von Altenbockum. Das aber auch kein wirklich neues Phänomen. Andere Länder haben schon lange Zeit bessere Rahmenbedingungen für Kapitalgesellschaften und auch bessere steuerliche Anreize für Investoren geschaffen. Eigentor. Welche Chancen gibt es?

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 12.07.2021 | 05:08

Curevac, Xphyto Therapeutics, Paion – wo sind die Wendepunkte?

  • Biotech

„Chance und Risiko sind zwei Seiten derselben Medaille“, will heißen, mit großen Renditepotenzialen geht auch das Risiko einher, empfindliche Kursverluste einzufahren. Insbesondere der Bereich Biotechnologie bietet Anlegern ein breites Universum, um lukrative Investments zu finden. Wir stellen Ihnen nachfolgend drei spannende Ideen vor. Wer macht das Rennen?

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 30.06.2021 | 05:08

Curevac, Cardiol Therapeutics, Morphosys – Hier geht es jetzt mächtig nach oben!

  • Biotech
  • Pharma

Biotechaktien bieten Anlegern nicht nur eine spannende, sondern auch sehr renditeträchtige Investition. Aber auch für Trader ist der Bereich aufgrund seiner hohen Volatilität interessant. Curevac beutelte es zuletzt arg, da die Wirksamkeit des Corona-Impfstoffes enttäuschte. Der Kurs von Morphosys fällt trotz guter News und positiver Analystenkommentare. Die kanadische Cardiol Therapeutics könnte kurz vor einer Neubewertung stehen. Wo lassen sich kurzfristig die größten Gewinne einfahren?

Zum Kommentar