Menü

22.02.2021 | 04:50

Paypal, Upco International, Square – Digital Payments: Anhaltend disruptives Potenzial!

  • Digital Payments
Bildquelle: pixabay.com

Mobile Payments umfassen sämtliche Formen der bargeldlosen Bezahlung durch mobile Endgeräte beim Online-Einkauf oder an klassischen Verkaufsstellen. Unter Digital Payments werden alle Transaktionen, die über das Internet abgewickelt werden und direkt mit dem Online-Kauf im Zusammenhang stehen subsummiert. Dabei können verschiedene Bezahlmethoden verwendet werden wie Kreditkarten oder Online-Zahlungsdienstleister wie PayPal. Laut Statista wird das weltweite Volumen von Digital Payments 2021 fast 6.000 Mrd. (!) EUR umfassen, ein Anstieg um gut 20% gegenüber dem Vorjahr. Gerade das Bezahlen über Handys besitzt noch riesiges Potenzial. Weltweit nutzen weniger als 1/5 aller Benutzer das Handy für Zahlungen. Sie wollen auf das anhaltend hohe disruptive Wachstumspotenzial der Branche setzen?

Lesezeit: ca. 3 Minuten. Autor: Carsten Mainitz
ISIN: CA9152971052 , US70450Y1038 , US8522341036


PAYPAL HOLDINGS INC – The sky is the limit

WKN: A14R7U ISIN: US70450Y1038 Symbol: 2PP
Paypal Holdings ist einer der wichtigsten globalen Anbieter von Online-Zahlungsdienstleistungen. Das Unternehmen ermöglicht es, Privatpersonen und kommerziellen Nutzern, sichere Zahlungen über Händler-Websites und über mobile Zahlungsgeräte zu tätigen.

Der Konzern ist wenig überraschend ein großer Profiteuer den Online-Handels, welcher gerade nochmals während der Pandemie an Dynamik gewann. In Zahlen ausgedrückt, die der Konzern Anfang des Monats veröffentlichte, bedeutet das: die Zahl der aktiven Konten konnte um rund ein Viertel auf 377 Mio. gesteigert werden. Insgesamt wurde ein Umsatz von 21,5 Mrd. USD erzielt. Der Gewinn legte um 70% auf 4,2 Mrd. USD zu. Die Bewertung ist bei einer Marktkapitalisierung von 336 Mrd. USD alles andere als moderat, relativiert sich jedoch mit Blick auf noch höher bewertete Wettbewerber und auch im Vergleich zu den eigenen Wachstumszielen.

Paypal will bis Ende 2025 das Transaktionsvolumen über die Plattform auf 2,8 Bio. USD verdreifachen und den Umsatz auf 50 Mrd. USD steigern. Wachstumstreiber sollen insbesondere neue Funktionalitäten der App sein. Zu diesen soll der Handel mit Kryptowährungen, die Möglichkeit zum Aktienhandel sowie die Führung von Tagesgeldkonten enthalten.

UPCO INTERNATIONAL INC – UpcoPay im Zentrum des Interesses

WKN: A2H7JC ISIN: CA9152971052 Symbol: U06
Das 2014 gegründete Unternehmen mit Sitz in Vancouver und New York City ist in den beiden Geschäftsbereichen Telekommunikations- und Digitaldienstleistungen tätig. Im Kerngeschäft agiert Upco als lizenzierter Global Telecom Carrier im internationalen VoIP (Voice over IP) Großhandelsgeschäft - vornehmlich in Nischenmärkten. Das zweite Standbein beinhaltet „Digitaldienstleistungen“.

Insbesondere sorgte letzterer Bereich mit UpcoPay, einer unternehmenseigenen Blockchain-basierten Lösung für Zahlungsdienstleistungen für Phantasie und löste in den letzten Woche eine beeindruckende Kurssteigerung der Aktie aus. Mit einer Unternehmensmeldung von letzter Woche berichtete die Gesellschaft vom Ausscheiden von Sebastiano Massimo Galantucci aus dem Board of Directors. Dieser Schritt erfolgt nach bereits nur 9 Monaten im Amt und vor der Veröffentlichung der Jahreszahlen sowie der Veranstaltung der Hauptversammlung und ist somit ungewöhnlich. Die Gesellschaft bestätigte ebenfalls zu diesem Zeitpunkt die hohe strategische Bedeutung von UpcoPay und deren Vermarktung in Europa. Mit dieser sicheren und bequemen Lösung können Direktzahlungen zwischen Personen sowie zwischen Personen und Händlern durchgeführt werden.

Kern des Investment Case sind die mit UpcoPay verbundenen Potenziale und die Transformation von einem bestehenden Kundenstamm in die neue Anwendung. Zentral dafür ist der Proof-of-Concept, der laut Unternehmen in diesem Jahr in Europa erbracht werden soll.

SQUARE INC – alles ist relativ

WKN: A143D6 ISIN: US8522341036 Symbol: SQ3
Anspruch des US-Fintech-Unternehmens ist ein Ökosystem zu etablieren für Zahlungen und Transaktionen sowohl für den gewerblichen Bereich (Verkäufer) als auch für den Privatkunden. Der Konzern wird morgen über die Ergebnisse des abgelaufenen Geschäftsjahres berichten und operative Ziele formulieren.

Stark wachsend zeigte sich in den letzten Quartalen die Lösung Cash App. Die Plattform ermöglicht Nutzern auch Bitcoin zu handeln und zu speichern, wodurch sich die Dynamik der Geschäftsentwicklung in Q4 deutlich gesteigert haben und sich im laufenden Jahr fortsetzen sollte. Aus diesem hochmargigen und stark skalierbaren Geschäft stammt die Phantasie für die Aktie. Marktkenner schätzen die relevante Marktgröße auf rund 40 Mrd. USD. Auch wenn der entsprechende Markt für die Verkäufer-Lösungen eher 3mal so groß sein sollte, werden hier deutlich niedrigere Margen erzielt.

Der Aufbau von skalierbaren, digitalen Ökosystemen erfreut Börsianer. Diese sind dafür bereit das zigfache der Umsätze oder des Gewinns zu zahlen – sofern dieser überhaupt vorhanden ist. Bei einer aktuellen Bewertung von 125 Mrd. USD ist schon sehr viel Wachstum in der Aktie eingepreist. Im abgelaufenen Jahr dürfte die Gesellschaft rund 90 Mio. USD Verlust eingefahren haben. Wenn alles gut läuft, kann dann im nächsten Jahr ein Gewinn von 50 Mio. USD verbucht werden. Value-Investoren bekommen bei einem Umsatzmultiple von 10 bestimmt Stirnrunzeln, ein 2021er KGV von über 2.000 (!) dürfte schon stärkere Bauchschmerzen verursachen. Aber Börse bewertet Zukunft. Ob Anleger diese aktuell zu teuer bezahlen, wird sich in der Zukunft zeigen.


Der Autor

Carsten Mainitz

Der gebürtige Rheinland-Pfälzer ist seit mehr als 25 Jahren leidenschaftlicher Börsianer. Nach seinem BWL-Studium in Mannheim arbeitete er als Journalist, im Equity Sales und viele Jahre im Aktienresearch.

Mehr zum Autor



Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Carsten Mainitz vom 06.04.2021 | 05:30

Square, Marble Financial, Commerzbank – mit Innovationen hohe Renditen einfahren!

  • Innovationen
  • Digitalisierung
  • Digital Payments
  • Fintech
  • Restrukturierung

Innovation trifft auf Finanzindustrie. Damit sind oft die Begriffe Fintech, Proptech oder Insuretech verbunden. Der gemeinsame Nenner: technologische Innovationen treffen auf Anwendungsfelder in gestandenen Branchen. Egal ob Massenmarkt oder Nische, die neuen Lösungen haben oft das Potenzial die Branche ganz schön durcheinander zu wirbeln. Oft heißt es dann: David gegen Goliath. Aber die Geschichte hält auch weitere mögliche Szenarien parat. Manchmal kooperieren die beiden miteinander oder ein etablierter Player übernimmt den Newcomer. Wir stellen Ihnen nachfolgend drei spannende Aktien vor. Wer verfügt über das größte Potenzial?

Zum Kommentar