Menü

24.02.2021 | 04:50

Home Depot, RYU Apparel, Lufthansa – Platzt jetzt die Blase?

  • lifestyle
Bildquelle: pixabay.com

Als hätte der Allianz-Vorstand Oliver Bäte am Wochenende den Startschuss für eine heftige Korrektur der Technologiewerte als auch der Kryptowährungen gegeben. So äußerte sich der Konzernchef besorgt um das Thema Finanzmarktstabilität. Die Situation insbesondere an den Aktienmärkten ähnele der Situation vor dem Crash 2008 und dem Crash des Jahres 2000. Auch Börsenlegende Jim Cramer sagte am Montag, dass Investoren teure Tech-Companies in billigere, traditionelle Unternehmen tauschen sollten, die die Welle der Wirtschaftserholung mitreiten. Man wird sehen, ob die aktuelle Korrektur einen längeren Trend einläutet.

Lesezeit: ca. 3 Minuten. Autor: Stefan Feulner
ISIN: CA74979J4072 , US4370761029 , DE0008232125


RYU Apparel – Die Milliarden-Company

WKN: A2P9Z6 ISIN: CA74979J4072 Symbol: RYAA
Der Börsenwert des preisgekrönten, kanadischen Modelabels RYU Apparel beträgt aktuell umgerechnet 19,45 Mio. EUR. Bis 2030, so lautet das Ziel des seit März zuständigen CEOs Fazari, soll aus der urbanen Sportbekleidungs- und Accessoires-Marke RYU ein Milliardenunternehmen entstehen. Unmöglich? Eher nicht. Schaut man genauer auf die Vita des Seriengründers, stehen mehrere Unternehmen mit Milliardenbewertungen aus den Bereichen Immobilien, Biotechnologie und Fintech, die er erfolgreich ans Ziel führte. Um dieses zugegeben ambitionierte Ziel zu erreichen, drehte Fazari das Unternehmen grundlegend. Insgesamt konnten in mehreren Platzierungsrunden rund 6 Mio. CAD als Working Capital eingeworben werden. „Respect your universe“, so der eindrucksvolle Firmenname, soll zukünftig eine Symbiose aus den drei Lebensbereichen Mode, Sport und Lifestyle erschaffen. Durch das Alleinstellungsmerkmal verspricht man sich einen deutlichen Hebel gegenüber der normalen Sportartikelbranche.

Ein weiterer, wichtiger Schritt ist dem aufstrebenden Unternehmen bereits gelungen. Durch Investitionen in die eigenen Onlineshops beträgt der Online-Umsatz inzwischen 80% an den Gesamterlösen. Pushen sollen die Marke vor Allem Kooperationen in den interessanten Trend-Sportarten. So wird RYU Apparel die kanadische Skateboard-Nationalmannschaft bis mindestens 2023 als offizieller Partner mit innovativer Hochleistungssportbekleidung und Taschen ausrüsten. In der Division Golf wurden namhafte Persönlichkeiten an Board geholt, um die Marke noch authentischer zu gestalten. Zudem setzt RYU Apparel auf Produktplatzierungen in bekannten Filmen und Serien sowie Influencer Marketing. Vergangene Woche wurde dafür der Posten hochkarätig besetzt. So verstärkt Stefanie Crosby, eine Expertin für grenzüberschreitende Fusionen und Übernahmen sowie Influencer-Marketing, das Board of Directors.

Ein weiterer wichtiger Erfolgsfaktor ist die Expansion außerhalb Kanadas. So lief erst am Montag die Meldung über die Ticker, dass eine Großhandelsvertriebsvereinbarung mit der Grupo Pavel, Mexikos führendem Distributor getroffen wurde. Insgesamt ist beeindruckend, was dem neuen Management in dieser kurzen Zeit gelungen ist. Der Kurs von RYU Apparel, der in Toronto an der Heimatbörse als auch in Deutschland gehandelt wird, liegt aktuell bei 0,19 CAD oder umgerechnet 0,12 EUR. Schauen Sie sich diese Unternehmen näher an.

Home Depot – Der Lockdown-Heimwerker

WKN: 866953 ISIN: US4370761029 Symbol: HDI
Stark profitieren von den Heimwerker-Aktivitäten während der mehrwöchigen Lockdowns konnte die US-amerikanische Baumarktkette Home Depot. Die extrem starke Nachfrage nach Heimwerkerbedarf ließen Umsatz und Gewinn explodieren. Im Ende Januar abgeschlossenen Geschäftsjahr 2020/21 stiegen die Erlöse um knapp ein Fünftel auf rund 132 Mrd. USD. Insgesamt verdiente Home Depot mit rund 12,9 Mrd. USD 14,4% mehr als im Vorjahreszeitraum. Das vierte Quartal war noch einmal extrem stark. Hier lagen die Erlöse bei 32,3 Mrd. USD. Der Nettogewinn erreichte 2,9 Mrd. USD gegenüber 2,5 Mrd. USD in 2019. Die Quartals-Dividende soll um 10% auf 1,65 USD je Aktie steigen, was zu einer Ausschüttung von 6,60 USD je Aktie für die Aktionäre führen wird. Für das neue Jahr blieb das Management zurückhaltend angesichts der Unsicherheiten über die weitere Entwicklung der Pandemie und die Auswirkungen auf die Konsumenten. So gab das Unternehmen keine Prognose für das neue Geschäftsjahr ab.

Lufthansa – bereit zum Abflug

WKN: 823212 ISIN: DE0008232125 Symbol: LHA
Die Reise- sowie die Luftfahrtbranche sind ohne Zweifel mit die am meisten leidenden Branchen aufgrund der Corona- Pandemie. Nun, nach fast einem Jahr Leiden kommt durch die positiven Entwicklungen hinsichtlich der Impfprogramme Hoffnung auf. So äußerte sich der britische Premierminister Boris Johnson, dass die englische Regierung bis Ende Juni Schritt für Schritt alle Pandemie-Beschränkungen aufheben wollen, natürlich mit der Voraussetzung, dass die Corona-Fallzahlen niedrig blieben.

Der Lufthansa-Chef zeigte sich in einem Interview in der vergangenen Woche noch weniger euphorisch. In den kommenden Wochen werde es daher sehr schwache Passagierzahlen geben und auch ab dem Sommer rechne er nur mit 40 bis 60% des Vorkrisen-Niveaus. Allein diese Spanne bedeute für sein Unternehmen eine große operative Herausforderung bei der Einsatzplanung für Personal und Jets. Die Aktie der Lufthansa stieg im gestrigen Handel über 4% auf 11,80 EUR. Dies bedeutet ein Plus von über 70% gegenüber dem Tiefststand im vergangenen Jahr. Somit ist schon viel Lockerungs- Phantasie eingepreist.


Der Autor

Stefan Feulner

Mehr als 20 Jahre Börsenerfahrung und ein breit gestreutes Netzwerk kann der gebürtige Franke vorweisen. Seine Leidenschaft gilt dem Analysieren verschiedenster Geschäftsmodelle und dem Durchleuchten neuer Trends.

Mehr zum Autor



Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Carsten Mainitz vom 24.06.2021 | 05:08

About You, RYU Apparel, TUI – short and simple: coole Renditebringer!

  • Sportbekleidung
  • Reisen
  • Mode
  • lifestyle

Gönnen Sie sich etwas. Jetzt, da die Welt wieder ein wenig normaler wird und die Sonne scheint, steigt die Reiselust. Aber auch das ein oder andere Shoppingerlebnis kann begeistern. Und wer es ganz sportlich mag, der schlägt mit dem Kauf eines stylishen, innovativen Sport Ouftits gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Wir haben drei spannende Aktien mitgebracht. Wer macht das Rennen?

Zum Kommentar