Menü

23.06.2020 | 05:50

Desert Gold Ventures, First Majestic Silver, K+S – Rohstoffe mit Potenzial

  • Gold
  • Silber
  • Kali
  • Salz

Zahlreiche Rohstoffe erleben momentan einen Preisanstieg. Die Edelmetalle Gold und Silber sind vor allem gefragt, weil die Notenbanken und Regierungen mit ihren Stabilitätsmaßnahmen die Geldmenge erhöhen und dadurch das Bedürfnis für Inflationsschutz wecken. Während Gold weitestgehend eine unabhängige Währung darstellt, ist Silber nicht nur Anlageobjekt, sondern wird auch industriell verwendet. Der Energiesektor hat sich ebenfalls beruhigt und der Preis für Erdöl steigt. Auch Kupfer hat sich von seinen Tiefstständen im März 2020 wieder erholt. Steigende Preise bedeuten höhere Margen, jetzt kommt es auf das Timing an.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose


DESERT GOLD VENTURES INC – im Zentrum von Westafrika

WKN: A14X09 ISIN: CA25039N4084 Symbol: QXR2
desertgold.ca
Der Preis für Gold kann seit Sommer 2019 kontinuierlich zulegen. Mittlerweile kostet die Feinunze des Edelmetalls bereits mehr als 1.750,00 USD. Anfang September 2018 notierte der Preis pro Unze noch bei unter 1.200,00 USD. Für das kommende Jahr sieht Goldman Sachs ein Preispotenzial bis auf 2.000,00 USD und die Bank of America hält sogar einen Anstieg auf bis zu 3.000,00 USD für möglich.

Investoren, die sich für die Wertschöpfung interessieren und bereits in der frühen Phase dabei sein möchten, sollten einen Blick auf Desert Gold Ventures verwerfen. Das Unternehmen hat Projekte mit einer Größe von rund 400 qkm und ist umgeben von namhaften Goldproduzenten sowie Minen mit jeweils mehr als fünf Mio. Unzen Goldreserven. Das Management hat in den vergangenen rund zehn Jahren das große Portfolio akquiriert und kann mit geplanten Bohrprogrammen die Menge der Goldentdeckungen ausbauen.

Von einem Explorationsunternehmen ist üblicherweise zu erwarten, dass eine Übernahme durch einen großen Produzenten erfolgt. Der Börsenwert von Desert Gold Ventures beträgt rund 21 Mio. CAD. In 2018 wurde für Übernahmen in Afrika rund 200,00 USD pro Unze im Boden bezahlt und das Management von Desert Gold Ventures strebt die Entdeckung bis zu sechs Mio. Unzen an.

FIRST MAJESTIC SILVER CORP – Fokus auf Silberproduktion

WKN: A0LHKJ ISIN: CA32076V1031 Symbol: FMV
firstmajestic.com
Der Preis für Silber ist in den vergangenen Wochen ebenfalls äußerst volatil gewesen. So kostete eine Unze Gold zum Jahresbeginn noch rund 18,00 USD und sackte anschließend im März bis auf fast 14,00 USD ab. Mittlerweile notiert der Preis wieder in der Region der Jahreshöchstpreise, was Unternehmen wie First Majestic Silver in die Karten spielt. Je höher der Preis, desto mehr kann das Unternehmen verdienen. Der Börsenwert beträgt derzeit rund 2,5 Mrd. CAD und Experten gehen davon aus, dass Silber im Schatten von Gold aufholen wird.

K+S AG – Deutscher Global Player

WKN: KSAG88 ISIN: DE000KSAG888 Symbol: SDF
kpluss.com
Bei K+S stehen Kali und Salz nicht nur hinter dem Namen, sondern sind im Fokus der Unternehmensentwicklung. In den vergangenen drei Jahren ist der Börsenwert um über 75% auf 1,15 Mrd. EUR gesunken. Die Flut hebt gemäß einer Börsenweisheit alle Boote, so war es auch in den vergangenen Wochen bei der K+S-Aktie. Die Aktie legte von 5,20 EUR auf über 7,30 EUR zu. Mittlerweise wechseln die Aktien wieder bei rund sechs Euro ihre Besitzer.

Momentan ist unklar, wie das Management mit den zu erwartenden Marktveränderungen umgehen wird. Die Ausmaße der Einschnitte in das gesellschaftliche Leben ziehen im Umkehrschluss Folgen für die Wirtschaft mit sich. Jetzt kommt es darauf an, wie gut sich K+S anpassen kann.


Der Autor

Autor: Mario Hose Autor: Mario Hose

Mario Hose

Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.


Tag Cloud


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar vom 28.09.2020 | 05:50

BioNTech, NEL ASA, Silver Viper: Im Einkauf liegt der Gewinn

  • Covid-19
  • Wasserstoff
  • Silber
  • Investments

Auf das richtige Timing kommt es bekanntlich an der Börse an. Investoren, die sich positionieren möchten, suchen möglichst einen optimalen Einstiegszeitpunkt. Aber selten gelingt es auch erfahrenen Börsianern, dass der Tiefpunkt vor einem Kursanstieg erwischt wird. Im Zusammenhang mit der aktuellen Corona Pandemie und den Unsicherheiten, wie sich der Verlauf einer möglichen zweiten Ansteckungswelle entwickelt, kam es in den vergangenen Wochen bereits zu erheblichen Kursschwankungen und Einstiegschancen an den Börsen.

Zum Kommentar

Kommentar vom 24.09.2020 | 05:50

Barrick Gold, Blackrock Gold, Osino Resources: bei Schwäche kaufen?

  • Gold
  • Spin-Out
  • Namibia
  • Nevada

Der Preis von Gold und Silber ist in den vergangenen Tagen unter Druck geraten und somit auch die Aktien der Unternehmen, die bei der Wertschöpfung der Edelmetalle involviert sind. Die Angst vor einem weiteren Lockdown im Zusammenhang mit der Corona Pandemie scheint die Märkt zu beunruhigen. Vor dem Hintergrund, dass die Notenbanken und Regierungen weiterhin mit Maßnahmen die Wirtschaft unterstützen, kann die Korrektur bei den Edelmetallen nun eine Einstiegsgelegenheit sein. Denn wenn die Notenpressen auf Hochtouren laufen, dann ist die älteste Währung der Welt üblicherweise ein sicherer Hafen.

Zum Kommentar

Kommentar vom 22.09.2020 | 05:50

NEL ASA, Newlox, Shell: goldige Gewinne mit Umweltschutz

  • Gold
  • Umweltschutz
  • Wasserstoff
  • Energie

An der Börse wird bekanntlich die zukünftige Entwicklung von Unternehmen gehandelt. Je nach Branche und Geschäftsmodell sind Aktien besonders gefragt oder eben ‚Out‘. Konservative Investoren richten sich üblicherweise nach Bewertungsmodellen, um eingrenzen zu können, wie hoch der Wert einer Aktie unter welchen Prämissen steigen kann. In der Praxis kann man mit theoretischen Berechnungen aber auch falsch liegen, deshalb dienen sie vielmehr als Orientierung. Die beiden klassischen Fälle sind der Boom und Crash. In der einen Situation läuft einem der Kurs davon und in dem anderen Fall kommt die Rendite unter Druck.

Zum Kommentar