Menü

16.12.2020 | 04:50

Nio, Osino Resources, Baidu – E-Mobilität, die Giganten kommen!

  • Investments
Bildquelle: Osino Resources Corp.

Elektromobilität ist diesem Jahr eines der heißesten Themen an den weltweiten Kapitalmärkten und wird es auch im nächsten Jahr bleiben – allerdings sind hohe Kursschwankungen zu erwarten. Die Nachfrage nach Aktien der E-Autounternehmen ist ungebrochen hoch. Während Tesla etwas heiß gelaufen zu sein scheint, sind chinesische Anbieter wie BYD, Nio, Li Auto und Xpeng immer noch auf der Kaufliste der Anleger. Und weitere große Player sind dabei, dieses Segment zu besetzen.

Lesezeit: ca. 3 Minuten. Autor: Stefan Feulner


Osino Resources - Gold glänzt wieder

WKN: A2NB4J ISIN: CA68828L1004 Symbol: RSR1
Was in der Anlegerliste ebenfalls wieder nach vorne rücken sollte, sind Goldminenaktien. Nachdem der Goldchart nachhaltig die wichtige Unterstützungslinie bei 1.800,00 USD gehalten hat, ist der nächste kleinere Widerstand bei 1.900,00 USD. Bei erfolgreichem Überwinden winkt dann bereits das Allzeithoch bei 2.075,19 USD. Dass Minenaktien sich dann überproportional stark entwickeln, konnte man in der Vergangenheit mehrfach beobachten. Ein interessanter Pick, dies haben bereits die institutionellen Investoren wie Rothschild oder Mackenzie Investments erkannt, ist die Aktie des in Namibia tätigen Goldexplorers Osino Resources. Vorzeigeprojekt der Kanadier ist Twin Hills Central, welches südwestlich von Otjikoto liegt und bisher mit einer Länge von 1,3 km definiert wurde.

Phantastische Ergebnisse
Mitte November warteten die Kandier mit phantastischen, hochgradigen Bohrergebnissen auf. Seit August 2020 wurden insgesamt 108 Bohrungen über eine Gesamtlänge von 25.000 Metern vorgenommen. Die Unternehmensleitung zeigte sich mehr als positiv überrascht von den Bohrergebnissen. So wurde bekannt, dass sich die wirtschaftliche Mineralisierung bei Twin Hills Central in östlicher Richtung auf über 3.000 Metern Streifenlänge mehr als verdoppeln könnte. Diese neuen Entdeckungen geben einen Einblick in das beträchtliche Wachstumspotenzial der gesamten Goldlagerstätte Twin Hills Central und der nahe gelegenen Satellitenkörper entlang des Streifens und auf parallelen Trends. Die positiven Ergebnisse bei Twin Hills West und Barking Dog sind die bisher besten Bohrungen in diesen Gebieten. Die Exploration werde im nächsten Jahr noch ausgebaut.

Potenzial vergrößert
Bereits vor den erfolgreichen Bohrergebnissen wurde Osino Resources von den Analysten von Echelon Capital Markets als „Top Pick“ für das vierte Quartal 2020 eingestuft. Das Kursziel wurde zwischen 2,30 CAD und 2,45 CAD gesetzt. Der aktuelle Kurs liegt bei 1,20 CAD. In Anbetracht der neuen, positiven Entwicklungen werden die Analysten mit Sicherheit noch einmal über Ihren genannten Zielkorridor nachdenken.

Baidu - Neuer Spieler in der E-Mobility-Branche?

WKN: A0F5DE ISIN: US0567521085 Symbol: B1C
Die Erfolge von Tesla, BYD und Co. locken branchenfremde Technologieführer an. So prüft der Technologiekonzern Baidu den Bau eines eigenen Elektroautos. Dazu sucht der chinesische Konkurrent des Suchmaschinen-Anbieters Google gerade den dafür passenden Autohersteller. Laut Insidern ist ein Joint Venture mit einem Autobauer geplant, wobei Baidu die Mehrheit besitzen soll. Im Gespräch sind neben Geely, die Guangzhou Automobile Group und die China FAW Group.

Technik bereits entwickelt
Ähnlich wie Amazon, Alphabet oder Tencent entwickelt Baidu seit geraumer Zeit die Technologie für autonomes Fahren. Ein Partner hierbei ist Volkswagen. Zudem betreibt das Unternehmen bereits jetzt den autonomen Taxidienst Go Robotaxi in Peking und will diesen in den nächsten drei Jahren auf 30 Städte ausweiten. Letzte Woche genehmigten chinesische Behörden, in der Hauptstadt Peking Tests mit fünf Autos durchzuführen, in dem kein Fahrer mehr sitzt.

Nio - Weiter starkes Wachstum

WKN: A2N4PB ISIN: US62914V1061 Symbol: N3IA
Seit längerem erfolgreich in der Elektroautobranche ist der chinesische Hersteller Nio. Nun nutzt Nio den hohen Aktienkurs, um durch die Ausgabe neuer Aktien die Kassen weiter zu füllen. Ende September lagen die liquiden Mittel bereits bei 3,3 Mrd. USD. Die neuen Aktien sollen zu einem Preis von 39,0 USD emittiert werden. Insgesamt könnten dem Autobauer 2,65 Mrd. USD frisches Geld zufließen, mit der Ausübung des Greenshoes sogar 3,05 Mrd. USD. Die Erlöse sollen vorrangig für Forschung und Entwicklung neuer Produkte und der nächsten Generation autonomer Fahrtechnologien, den Ausbau des Vertriebs- und Servicenetzes und die Marktdurchdringung verwendet werden.

Experten weiter positiv
Die Analysten der deutschen Bank geben weiterhin eine „buy“- Empfehlung mit einem Kursziel von 50 USD aus. Aufgrund der wachsenden Markenbekanntheit des Unternehmens, die sich aus einer gegenüber dem Vorjahr deutlich gestiegenen Kundenempfehlungsrate und einer Produktionssteigerung auf 7.500 Fahrzeuge im Monat für Januar 2021 ergibt, erwartet Edison Yu, Analyst der Deutschen Bank, auch „anhaltende Rekordverkäufe in Richtung China Neujahr." Neben dem Wirken am Kapitalmarkt gibt es auch strategisch positive Nachrichten.

Sinnvolle Partnerschaft
So wurde Anfang der Woche eine Kooperation mit dem Energieversorger State Grid vereinbart. Die beiden Partner wollen im Bereich Ladetechnik für Elektroautos näher zusammenarbeiten. Außerdem arbeiten Nio und State Grid EV Service gemeinsam an der Entwicklung von sogenannten V2G (Vehicle-to-Grid) – Technologien, um Spitzenauslastungen im Stromnetz zu vermeiden. So ist das Ziel, dass das Aufladen der Fahrzeuge während der Zeit mit allgemein geringer Nachfrage nach Strom erfolgen soll.


Der Autor

Stefan Feulner

Mehr als 20 Jahre Börsenerfahrung und ein breit gestreutes Netzwerk kann der gebürtige Franke vorweisen. Seine Leidenschaft gilt dem Analysieren verschiedenster Geschäftsmodelle und dem Durchleuchten neuer Trends.

Mehr zum Autor


Der Autor

Stefan Feulner

Mehr als 20 Jahre Börsenerfahrung und ein breit gestreutes Netzwerk kann der gebürtige Franke vorweisen. Seine Leidenschaft gilt dem Analysieren verschiedenster Geschäftsmodelle und dem Durchleuchten neuer Trends.

Mehr zum Autor



Tag Cloud


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Carsten Mainitz vom 15.04.2021 | 04:55

K+S, SKRR Exploration, Klöckner+Co – Wo sind die fehlenden Puzzle-Teile?

  • Rohstoffe
  • Investments
  • Gold
  • Kali
  • Stahl

Zyklische Investments haben den Vorteil einer gewissen Berechenbarkeit. Dennoch unterscheidet sich jedes neue Kapitel und das dazugehörige Drehbuch, teils nur geringfügig, teilweise auch sehr stark. Was die Zyklik von Rohstoffen angeht, existieren innerhalb der Asset Klasse sehr facettenreiche Kategorien, so dass nahezu jederzeit günstige Einstiegsmöglichkeiten lauern. Wir haben Ihnen einen bunten Rohstoff-Strauß aus Kali, Gold und Stahl mitgebracht. Welche Aktie hat die Nase vorn?

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 14.04.2021 | 04:50

Aspermont, Atari, AMD – A wie außergewöhnlich gute Investments!

  • Medien
  • Investments
  • Technologie
  • Digitalisierung
  • Gaming
  • Blockchain
  • Bitcoin

1835, 1969 und 1972 – die genannten Jahreszahlen stehen im Zusammenhang mit den drei nachfolgend vorgestellten Unternehmen. Allesamt sind sie Klassiker, die ikonisch für ihre Branche stehen. Vom Medienkonzern, der sich auf die ältesten, durchgängig erscheinenden Publikationen im Bereich Mining und Rohstoffe berufen kann, über einen ikonischen Videospieleproduzenten, dessen Ruhm sich auf einem der ersten Videospiele für den Heimgebrauch gründet und dessen Logo fast so bekannt sein dürfte wie das mit dem Apfel, bis hin zu einem der führenden Produzenten von Computerchips, dessen Erfolg sich aus dem Angriff auf die Marktführerposition eines Branchen-Urgesteins speist und dessen Produkte heute vor allem im Bereich des Bitcoin Mining sehr stark nachgefragt werden. Allen gemein ist, dass in ihnen ein großes Kurspotenzial schlummert. Gespannt?

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 30.03.2021 | 05:20

Barrick Gold, Desert Gold Ventures, Sibanye Stillwater – absolut verkannt: riesige Kurschancen!

  • Gold
  • Investments
  • Afrika

Goldaktien bieten aktuell ein sehr attraktives Chance-Risiko-Verhältnis. Im Verlauf der Pandemie griff sogar der Starinvestor Warren Buffett zwischenzeitlich beim zweitgrößten Goldproduzenten der Welt, Barrick, zu. Mining-Gesellschaften konnten im vergangenen Geschäftsjahr durch die Bank Rekordgewinne einfahren, die sie zur Entschuldung aber nun vermehrt auch zur Expansion nutzen in Form von Investitionen in bestehende aber auch neue Projekte, teilweise auch in Form von Übernahmen oder strategischen Beteiligungen. Hier könnte Sibanye-Stillwater mit einer Fusion auf sich aufmerksam machen. Das KGV der Aktie liegt unter 4, zudem forciert die Gesellschaft auch den Einstieg in neue Bereiche wie z.B. Batteriemetalle. Auch Desert Gold Ventures ist ein Titel, in dem viel Potenzial lauert, insbesondere wenn der Goldpreis wieder anzieht. Somit sollten sich Anleger noch an der Schönwetter-Börse eindecken, bevor die nächsten Wolken aufziehen.

Zum Kommentar