Menü schließen




29.12.2020 | 05:50

Nordex, Fokus Mining, Global Fashion Group – mit vollen Kassen auf die nächste Stufe

  • Investments
Bildquelle: pixabay.com

Der Treibstoff für Unternehmenswachstum sind oft Investitionen. Mit neuen Produkten oder der Erschließung von bislang ungenutzten Potenzialen, kann der nächste Expansionsschritt gegangen werden. Aber zunächst muss der erste Schritt gegangen werden, d.h. das Aufbringen bzw. Einwerben der erforderlichen Mittel. Wir stellen Ihnen drei Unternehmen vor, die in diesem Jahr viel Geld eingeworben haben und über exzellente Perspektiven in 2021 verfügen.

Lesezeit: ca. 3 Min. | Autor: Carsten Mainitz
ISIN: CA3442041024 , LU2010095458 , DE000A0D6554

Inhaltsverzeichnis:


    NORDEX SE – hoher Auftragsbestand

    WKN: A0D655 ISIN: DE000A0D6554 Symbol: NDX1
    Nordex Group entwickelt, produziert und vertreibt Onshore-Windenergieanlagen. Dabei reicht das Leistungsspektrum von der Produktion einer Turbine bis zur schlüsselfertigen Errichtung eines ganzen Windparks. Die Nordex Group hat bisher mehr als 30 GW Windenergieleistung in über 40 Märkten installiert.

    Anfang Dezember warb das Unternehmen 200 Mio. EUR im Rahmen einer Kapitalerhöhung ein. Damit sollen die mittelfristigen strategischen Ziele und eine Stärkung der Bilanz erreicht werden. Im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielten die Norddeutschen einen Umsatz von 3,3 Mrd. EUR. Der aktuelle Auftragsbestand von 7,9 Mrd. EUR unterstreicht die Dynamik der Geschäftsentwicklung. Zusätzlich lässt sich durch die Verwendung der neuesten Produktplattform eine höhere Marge erzielen.

    Seit der Kapitalerhöhung hat der Kurs fast 20% zugelegt. Anleger sind von den Wachstumsperspektiven des Konzerns überzeugt. Der hohe Auftragsbestand zeigt, dass Nordex seinen Umsatz weiter deutlich steigern kann.

    FOKUS MINING CORPORATION – Der Kurs hat sich vervielfacht, was nun?

    WKN: A2QA4S ISIN: CA3442041024 Symbol: F7E1
    Fokus Mining ist eine kanadische Explorationsgesellschaft, die sich der Suche von Edelmetallvorkommen in der Provinz Quebec widmet. Fokus ist dabei das Galloway-Projekt und insbesondere die Erkundung des sog. Goldenen Dreiecks. Die Anteilscheine haben in diesem Jahr eine fulminante Rallye hingelegt und stiegen von 0,05 CAD auf aktuell 0,33 CAD, das Hoch im Sommer lag sogar bei 0,46 CAD.

    Angesicht des stark gestiegenen Kursniveaus sind die Warrants mit einem durchschnittlichen Ausübungspreis von 0,27 CAD nun im Geld. Somit errechnet sich eine verwässerte (d.h. bei Ausübung der Warrants) Marktkapitalisierung von rund 29 Mio. CAD gegenüber einem Börsenwert von rund 19 Mio. CAD ohne diesen Effekt.

    Das Galloway-Grundstück liegt weniger als 30 km westlich des Rouyn-Noranda-Bergbaureviers und verfügt über eine gute Infrastruktur. Das Projekt umfasst 3 Konzessionen und 95 Claims mit einer Gesamtfläche von 2.668 Hektar. Die Liegenschaft befindet sich in der Cadillac-Larder Lake-Verwerfung, einer Zone, die nach Unternehmensaussage zahlreichen Minen in den letzten 100 Jahren eine Produktion von mehr als 100 Mio. Unzen Gold ermöglichte.

    Innerhalb des Projekts hat Fokus Mining vier Zonen definiert. Die Zonen Morris, GG und Hendrick bilden aufgrund ihrer Anordnung das „Goldene Dreieck“. Die vierte Zone, Hurd, befindet sich 1,7 km entfernt.

    Insgesamt sollen 2020 und 2021 40.000 Bohrmeter niedergebracht werden, um das wirtschaftliche Potenzial der Liegenschaft zu bewerten. Dafür hat die Gesellschaft dieses Jahr genügend Geld eingeworben. Mit Spannung erwarten wir neue Bohrergebnisse.

    GLOBAL FASHION GROUP SA - regionale Märkte im Blick

    WKN: A2PLUG ISIN: LU2010095458 Symbol: GFG
    Die Global Fashion Group adressiert über vier etablierte E-Commerce-Plattformen unterschiedliche regionale Märkte. Die in Luxemburg ansässige Gesellschaft will sich als führender Mode- und Lifestyle-Anbieter in Wachstumsregionen mit insgesamt einer Milliarde potenzieller Konsumenten etablieren. Aktuell umfasst das Angebotsspektrum 10.000 globale, lokale und eigene Marken. Die Kundenbasis wächst dynamisch und umfasst momentan 15,4 Mio. Personen.

    Strategische Logik ist die Positionierung in Märkten mit hoher Bevölkerungszahl, die über eine unterdurchschnittliche E-Commere-Durchdringung verfügen. Definiert wurden die Regionen LATAM (Brasilien, Argentinien, Chile und Kolumbien), GUS (Russland, Ukraine, Kasachstan, Belarus), SEA (Indonesien, Singapur, Philippinen, Malaysia, Brunei, Taiwan, Hong Kong) und ANZ (Australien, Neuseeland). Den regionalen Fokusmärkten sind die unterschiedlichen und an die regionalen Besonderheiten angepassten Plattformen dafiti, lamoda, ZALORA und THE ICONIC zugeordnet.

    Um weiteres Wachstum voranzutreiben wurde Mitte November eine Kapitalerhöhung im Volumen von 120 Mio. EUR platziert. Anleger, die zu dem damaligen Preis von 7,30 EUR je Aktie zugegriffen haben, lagen gestern schon fast 30% vorne. Die Marktkapitalisierung des SDAX-Unternehmens beträgt 2 Mrd. EUR. Im laufenden Geschäftsjahr könnte der Konzern rund 1,3 Mrd. EUR Umsatz und operativ ein kleines Plus erzielen. Nach Unternehmensplanungen soll der Konzern im nächsten Jahr dann auch schwarze Zahlen schreiben.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH behält sich im Übrigen vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.inv3st.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Carsten Mainitz

    Der gebürtige Rheinland-Pfälzer ist seit mehr als 25 Jahren leidenschaftlicher Börsianer. Nach seinem BWL-Studium in Mannheim arbeitete er als Journalist, im Equity Sales und viele Jahre im Aktienresearch.

    Mehr zum Autor



    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 14.09.2022 | 05:48

    First Hydrogen, Nel, Thyssenkrupp – Aufgepasst: Aktiengewinne mit grünem Wasserstoff!

    • grüner Wasserstoff
    • Sonderkonjunktur
    • Energiewende
    • Investments

    Angesichts explodierender Gaspreise und der großen Abhängigkeit von Russlands Energielieferungen, stehen weltweit Anstrengungen an, um die Versorgung mit Erneuerbaren Energien mit höchster Priorität auszubauen. Grünem Wasserstoff wir als saubere Energiequelle eine rosige Zukunft bescheinigt. Massive Fördermaßnahmen rund um den Globus könnten schon bald eine Sonderkonjunktur für diesen Sektor einläuten.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 31.08.2022 | 05:08

    BYD, Kleos Space, Bayer – Große Chancen bei Nachzüglern

    • Raumfahrt
    • Innovationen
    • Investments

    Obwohl die Börsen, getrieben von geopolitischen Unsicherheiten und Zinsängsten, weiterhin korrigieren, trotzten in den vergangenen Wochen einige Branchen den allgemein negativen Marktbedingungen. So konnten sich Aktien der Erneuerbaren Energien wie Plug Power aufgrund des Klimapakets von Joe Biden mehr als verdoppeln. Die Mehrheit der Unternehmen aus anderen Branchen verharrt jedoch noch trotz hervorragender Aussichten auf verbilligtem Niveau, was für Anleger eine langfristig gute Einstiegschance bieten dürfte.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 20.07.2022 | 05:30

    Barrick Gold, Tocvan Ventures, Allkem – Die richtigen Aktien für Krisenzeiten?

    • Rohstoffe
    • Gold
    • Silber
    • Kupfer
    • Investments
    • Inflation

    Krieg, Klimawandel, Inflation und steigende Zinsen: Die Zeiten an den Börsen sind herausfordernd. Die Goldgräberstimmung bei FinTechs und im Bereich eMobility ist aktuell gestoppt. Welche Branchen bieten langfristig die besten Perspektiven? Rohstoffe sind und bleiben eine chancenreiche Investmentkategorie, insbesondere in Zeiten hoher Inflation. Wer macht das Rennen?

    Zum Kommentar