Menü

04.06.2021 | 05:08

Troilus Gold, First Majestic Silver, Sibanye Stillwater – das wird die Kurse bewegen!

  • Gold
Bildquelle: pixabay.com

Die Gründe, um in Edelmetalle zu investieren, sind vielfältig: als Schutz vor Inflation, als Krisenwährung oder um von der steigenden industriellen Nachfrage zu profitieren. Neben der Investition in Gold- oder Silberbarren, Zertifikate oder Fonds, steht für aktive Investoren wahrscheinlich die direkte Anlage in chancenreichen Aktien im Fokus. Dabei ist das Universum riesig und für jeden Risikoappetit gibt es das Richtige: Explorationsgesellschaften auf der Suche nach Rohstoffen, Entwicklungsgesellschaften mit dem Aufbau der Mine und dem Anlauf der Produktion beschäftigt, oder Produzenten, an deren Erfolg Aktionäre schließlich über die Ausschüttung von Dividenden teilnehmen können. Nachfolgend drei chancenreiche Aktien, die zuletzt sehr gute News veröffentlicht haben.

Lesezeit: ca. 3 Minuten. Autor: Carsten Mainitz
ISIN: CA8968871068 , ZAE000259701 , CA32076V1031


TROILUS GOLD CORP – beeindruckende Fortschritte

Troilus Gold ist ein spannender Wert. Die in Toronto ansässige Gesellschaft plant, die ehemals produzierende Gold- und Kupfermine Troilus in Quebec wieder in Produktion zu setzen. Die Mine produzierte von 1996 bis 2010 mehr als 2 Mio. Unzen Gold und fast 70.000 Tonnen Kupfer. Mit dem einsetzenden Preisverfall wurde die Produktion damals jedoch eingestellt. Wie profitabel das Geschäft in nicht allzu ferner Zukunft sein könnte, zeigt die positive Wirtschaftlichkeitsstudie PEA aus dem vergangenen Jahr. Bei einem Goldpreis von 1.950 USD, von dem wir aktuell nicht mehr weit entfernt sind, liegt der Wert des Bodenschatzes bei 1,156 Mrd. USD. Um die Produktion zu ermöglichen, müssen Investitionen in Höhe von 333 Mio. USD gestemmt werden, die sich angesichts einer geplanten langen Betriebsdauer von 22 Jahren und einer prognostizierten durchschnittlichen jährlichen Produktion von 246.000 Unzen Gold in den ersten 14 Jahren, schnell amortisieren werden. Eine Kennzahl, die zur Beurteilung der Profitabilität oft herangezogen wird, ist die Renditekennziffer IRR. Diese liegt, unterstellt man die genannten Parameter, bei 38,3%. Werte um die 40%, zaubern Investoren ein Lächeln ins Gesicht.

Troilus arbeitet kontinuierlich daran, seine strategische Landposition, die jüngst durch eine Akquisition um 35.000 ha auf 142.000 ha (1.420 qkm) nordöstlich des Val-d'Or-Distrikts in Quebec anwuchs, zu verbessern. Mitte Mai konnten die Kanadier eine Erweiterung der westlichen Zone J verkünden. Die Goldmineralisierung erstreckt sich über rund 1,5qkm, wobei die geologische Struktur nach allen Seiten offen bleibt. Das im Februar gestartete Bohrprogramm läuft weiter. Die Gebiete unterhalb und rund um die ehemaligen Gruben der „alten“ Mine enthalten schätzungsweise angezeigte und abgeleitete Ressourcen von 4,96 Mio. Unzen Goldäquivalent bei einem Goldgehalt von 0,87 g/t.

Vor wenigen Tagen meldete die Gesellschaft nun den Vollzug des bereits angekündigten Zusammenschlusses von Troilus Gold und UrbanGold. UrbanGold Aktionäre halten nach der Transaktion 12,9% an Troilus. Dieser Deal ist für beide Seiten ein Gewinn. Das Landpaket vergrößert sich signifikant, mehrere definierte Zielzonen liegen nah beieinander. Das Troilus-Goldprojekt verfügt über ein großes Potenzial, dies werden die laufenden Explorationen und die Fortschritte dokumentieren. Ein nächster Meilenstein ist die Pre-Feasibility-Studie im laufenden Jahr. Mit einem Börsenwert von 181 Mio. CAD ist das Unternehmen ein klarer Kauf.

FIRST MAJESTIC SILVER CORP – Silberproduzent akquiriert erstmalig Goldmine

Der Gründer und CEO von First Majestic Silver, Keith Neumeyer, ist ein alter Hase und weiß, was er tut. Und wenn der Unternehmenschef eines Silberproduzenten nach langer Suche von geeigneten Übernahmezielen zu dem Ergebnis kommt, dass es keine gibt? Die Antwort von Neumeyer lautete Ende April: die Jerritt Canyon Mine in Nevada kaufen. Das Gold-Projekt im US-Bundesstaat ist 308qkm groß und hat in den letzten 20 Jahren rund 9,7 Mio. Unzen Gold produziert. Verkäufer der Mine ist Sprott Mining. Nicht nur der Einstieg in die Goldproduktion ist ein Novum, sondern auch, dass First Majestic nun erstmals außerhalb Mexikos tätig wird.

Zum Ausblick: auch wenn die zuletzt vorgelegten Q1-Zahlen in Ordnung waren, so belastet die Mittelfristperspektive. Das Unternehmen verfügt aktuell lediglich über drei Minenprojekte in Mexiko, die alle über theoretische Restlaufzeiten von unter sechs Jahren verfügen. Das ist für Aktionäre, die ruhig schlagen wollen, etwas zu wenig. Schon der Ende März vorgelegte Geschäftsbericht offenbarte die Schwäche in Form der Reserven- und Ressourcenbilanz. Die Silberreserven gingen um satte 26%, die Goldreserven um rund 17% zurück. Nun da die Kanadier an anderer Stelle „aufgefüllt“ haben, bleiben die Analysten trotzdem skeptisch und halten die Aktie bei Kursen um die 22 CAD und einer Marktkapitalisierung von 5,6 Mrd. CAD für ausgereizt.

SIBANYE STILLWATER – Aktienrückkauf angekündigt

Sibanye-Stillwater ist der größte Goldproduzent Afrikas und gehört weltweit zu den führenden Platin- und Palladiumproduzenten. Zu Beginn des Jahres meldeten die Südafrikaner den Einstieg in den Batteriemetall-Sektor durch eine Partnerschaft mit und eine Investition in Keliber. Die Finnen zählen zu den führenden europäischen Lithium-Unternehmen. Der Einstieg und vielleicht schnelle Ausbau des Fußabdrucks bei Batteriemetallen bzw. strategischen Metallen ist sicherlich ein neues und spannendes Kapitel. Dennoch dreht sich vorerst alles um Edelmetalle. Und hier wird schnell deutlich: Die Aktie ist viel zu billig. Angesichts des 2022er Gewinns, errechnet sich momentan ein KGV von 4,4. Am 1. Juni gab der Konzern bekannt, 5% der eigenen Aktien erwerben zu wollen. Momentan ist Sibanye mit einer Marktkapitalisierung von 14,9 Mrd. USD bewertet. Analysten billigen den Anteilsscheinen im Durchschnitt ein Potenzial von 26% zu.


Der Autor

Carsten Mainitz

Der gebürtige Rheinland-Pfälzer ist seit mehr als 25 Jahren leidenschaftlicher Börsianer. Nach seinem BWL-Studium in Mannheim arbeitete er als Journalist, im Equity Sales und viele Jahre im Aktienresearch.

Mehr zum Autor



Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Armin Schulz vom 17.09.2021 | 05:35

First Majestic Silver, Silver Viper, Millennial Lithium – Rallye voraus?

  • Silber
  • Gold
  • Lithium
  • Bieterkrieg
  • Goldmine
  • First Majestic Silver
  • Silver Viper
  • Millennial Lithium

Schon Ende des vergangenen Jahres wurde eine Rallye bei Silber vorausgesagt. Grund dafür war der coronabedingte Förderungsrückgang um 5,9%. Das ist der größte Rückgang seit über 10 Jahren und somit kam es zu einem Defizit beim Angebot. Hinzu kommt die starke physische Nachfrage, die man gut auf Reddit erkennen kann, wenn man nach „Silver Bugs“ sucht. Dort präsentieren die Leute stolz ihre gehorteten Silbervorräte. Seit den Panikverkäufen Anfang August konnte der Preis schon wieder um 11% zulegen. Die hohe Inflation könnte dem Silberpreis weiter Auftrieb geben. Bei Lithium dagegen ist die Rallye schon in vollem Gange. Der Lithium-Karbonat-Preis hat sich seit Anfang des Jahres schon mehr als verdoppelt. Wir analysieren heute drei Unternehmen aus diesen Bereichen.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 17.09.2021 | 05:08

Desert Gold, Barrick Gold, FlatexDEGIRO – Wie geht es nach der Korrektur weiter?

  • Gold
  • Investments

Nicht immer geht kurzfristig betrachtet eine Gleichung beim Investieren auf. Geduld und ein längerfristiger Anlagehorizont werden nicht umsonst häufig betont. Investments in Sachwerte wie Aktien, Rohstoffe und Immobilien schützen nachweislich vor einem Kaufkraftverlust. Auch eignen sich Edelmetalle über einen längeren Zeitraum als Krisenwährung. Rücksetzer bieten Chancen! Wer hat die besten Karten?

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 16.09.2021 | 05:08

Triumph Gold, First Majestic, Varta– Inflation wird schlimmer, als wir denken – So sichern Sie Ihr Vermögen!

  • Gold
  • Silber
  • Kupfer
  • Rohstoffe

Die Inflation in den USA hat im August leicht vom Juli-Wert von 5,4% auf 5,3% nachgegeben. Dies ist dennoch ein hoher Wert. Hieraus eine Trendwende abzuleiten, wäre verfrüht. Weitaus dramatischer sind die Teuerungsraten der Großhandelspreise in Deutschland. Wie das Statistische Bundesamt jüngst mitteilte, stiegen diese im August gegenüber dem Vorjahr um 12,3% an. Das war der stärkste Anstieg seit Oktober 1974, während der ersten Ölkrise. Um das eigene Vermögen zu schützen, sollten Anleger in Sachwerte wie Aktien, Immobilien, Rohstoffe bzw. Edelmetalle investieren. Wer bietet das beste Chance-Risiko-Verhältnis?

Zum Kommentar