Menü schließen




Herzerkrankungen

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von Armin Schulz vom 09.07.2024 | 07:18

Varta, Cardiol Therapeutics, Evotec – ACHTUNG: Hier tut sich etwas!

  • Varta
  • Cardiol Therapeutics
  • Evotec
  • Batterie
  • V4Drive
  • Sanierung
  • Herzerkrankungen
  • Herzmuskelentzündung
  • Herzbeutelentzündung
  • Herzinsuffizienz
  • CEO Wechsel
  • Übernahmegerüchte

Auf den Aktienmärkten kann man derzeit eine erhöhte Aktivität bei Varta, Cardiol Therapeutics und Evotec beobachten. Anleger sollten die Chancen nutzen, die sich daraus ergeben. Erhöhte Volatilität und Handelsvolumen können attraktive kurzfristige Gewinne bieten, während die verbesserte Liquidität den Ein- und Ausstieg erleichtert. Zusätzliche Informationsflüsse und Momentum-Effekte verstärken die Dynamik dieser Aktien, obwohl sie auch erhöhte Risiken mit sich bringen. Eine fundierte Analyse und umsichtiges Risikomanagement sind daher essenziell. Wir beleuchten, was aktuell in den drei Werten vor sich geht.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 30.05.2024 | 06:55

Bereits Plus 180 % in 2024 - wer bietet mehr? BioNTech, Bayer, Cardiol Therapeutics oder Evotec?

  • Biotech
  • Pharma
  • Covid-19
  • Impfstoffe
  • Herzerkrankungen

Für Investoren im BioTech-Sektor verläuft das Jahr 2024 wieder sehr holprig. Man wartet auf den Big Bang, der sich aber bis jetzt noch nicht gezeigt hat. In einem Sektor wo es keine Pandemie mehr gibt und die Krebsforschung immer noch feststeckt, ist die Selektion sehr wichtig geworden. Erschwerend ist nun der anlegerunfreundliche Kapitalmarktzins, hier hofft man von Quartal zu Quartal auf die Unterstützung der Notenbanken. Umso mehr ist es wichtig, die innovativsten Geschäftsmodelle zu identifizieren und ihnen zu folgen. BioNTech hat derzeit keinen Blockbuster, aber immerhin gut 17 Mrd. EUR in der Kasse. Pharmagigant Bayer hat sich seit 2019 im Kurs gefünftelt und auch Evotec gleicht einem Desaster. Eine schöne Entwicklung zeigt bislang Cardiol Therapeutics, wie geht es hier weiter?

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 07.05.2024 | 06:00

Novo Nordisk, Cardiol Therapeutics, Pfizer – Pharma-Watchlist: Drei Top-Innovatoren

  • Novo Nordisk
  • Cardiol Therapeutics
  • Pfizer
  • Diabetes
  • Abnehmspritze
  • Patent
  • Herzerkrankungen
  • Herzmuskelentzündung
  • Herzbeutelentzündung
  • Herzinsuffizienz
  • Corona-Impfstoff
  • Quartalszahlen

In der sich rasant entwickelnden Welt der Biotechnologie und Pharmaindustrie kann ein einziges Medikament den Unterschied machen. Besonders, wenn diese Medikamente einzigartig sind. Sie entfalten das Potenzial, den gesamten Sektor zu verändern, indem sie neue Standards in der Therapie setzen, ungedeckte medizinische Bedürfnisse adressieren und letztlich die Lebensqualität unzähliger Patienten weltweit verbessern. Häufig werden diese Präparate Blockbuster genannt, die dann auch mehr als 1 Mrd. USD Umsatz generieren. Eine Innovation bedeutet häufig auch einen Burggraben gegenüber der Konkurrenz. Wir sehen uns heute drei Unternehmen an, die durchaus einzigartige Ansätze verfolgen.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 19.03.2024 | 04:45

Jetzt aufpassen – 100 % Performance möglich mit BioNTech, Bayer, Cardiol Therapeutics oder HelloFresh

  • Biotech
  • Pharma
  • Herzerkrankungen
  • Corona

Für Investoren im BioTech-Sektor startet das Jahr 2024, wie das vorherige geendet hat. Man wartet auf den Big Bang, der sich noch nicht so recht einstellen möchte. Doch wo es keine Pandemie mehr gibt und die Krebsforschung immer noch feststeckt, ist die Selektion sehr wichtig geworden. Nur in die Zukunft zu investieren ist kein Gewinngarant mehr, vielmehr gilt es, die innovativsten Geschäftsmodelle zu identifizieren und ihnen zu folgen. BioNTech hat derzeit keinen Blockbuster, aber gut 17 Mrd. EUR in der Kasse, Bayer hat sich seit 2019 im Kurs gefünftelt und auch HelloFresh kann seine Versprechen nicht halten. Eine wahre Rally haben wir hingegen bei Cardiol Therapeutics erleben dürfen. Wie geht es hier weiter?

Zum Kommentar

Kommentar von Juliane Zielonka vom 01.03.2024 | 17:25

Cardiol Therapeutics, Bayer Aktie, Coinbase - welche Aktie generiert auf Dauer Gewinne?

  • Krypto-Börse
  • Pharma
  • Corona
  • Herzerkrankungen
  • LifeScience

Die Welt der Pharma und Life-Sciences ist geprägt von präzise dokumentierten Studien in der klinischen Forschung. Sollte es ein Wirkstoff zur Zulassung schaffen, lauert Blockbuster-Potenzial in Milliardenhöhe. Bei Cardiol Therapeutics befindet sich ein Wirkstoff in der 2. Phase der klinischen Forschung zur Behandlung von Herzkrankheiten bei Menschen unter 35 Jahren. Dieser Wirkstoff kann auch 26 Millionen Menschen weltweit, die an Herzinsuffizienz leiden, ihre Lebensqualität zurückbringen. Im Hause Bayer wird weiter aufgeräumt, was der Ex-CEO an ungeklärten Themen hinterlassen hat. Hat das Unkrautvernichtungsmittel RoundUp® aus dem Monsanto-Deal aufgrund eines fehlenden Verbraucherschutzhinweises womöglich zur unsachgemäßen Behandlung geführt? Die noch offenen fünfstelligen Klagen gegen Roundup® dämpfen die kurzfristigen Gewinnchancen der Aktie. Ganz anders verhält es sich momentan im Markt der Kryptowährungen. Bitcoin marschiert allen davon und davon profitiert auch die Coinbase Aktie. Welches Investment generiert auf Dauer Gewinne?

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 29.11.2023 | 06:00

MorphoSys, Cardiol Therapeutics, Bayer – wo startet der Rebound zuerst?

  • MorphoSys
  • Cardiol Therapeutics
  • Bayer
  • Biotech
  • Pharma
  • Krebs
  • Medikament
  • Herzmuskelentzündung
  • Herzbeutelentzündung
  • Herzerkrankungen
  • Herzinsuffizienz
  • Glyphosat
  • Aufspaltung

2023 war kein leichtes Jahr für die Pharma- und Biotechunternehmen. Nach den fetten Jahren der Corona Pandemie gingen viele Unternehmen auf Talfahrt. Doch nicht nur die Impfstoffhersteller hat es getroffen, sondern auch andere wurden dadurch mit nach unten gezogen. Die Märkte sind derzeit volatil. MorphoSys konnte seit Jahresanfang 145 % in der Spitze zulegen – aktuell ist nur noch ein Plus von 35 % vorhanden. Auch Cardiol Therapeutics konnte über 140 % zulegen und hat zuletzt konsolidiert. Derzeit liegt die Aktie mit 74 % seit Jahresbeginn vorne. Nur bei Bayer zeigt die Performancekurve nach unten. Die Aktie ist derzeit 34 % weniger Wert als am 2. Januar. Wir schauen uns an, wo der Rebound nach den Konsolidierungen zuerst startet.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 17.10.2023 | 05:45

BioNTech, Cardiol Therapeutics, Bayer – die Grenzen der Medizin neu definieren

  • BioNTech
  • Cardiol Therapeutics
  • Bayer
  • Corona
  • Krebs
  • Onkologie
  • Herzmuskelentzündung
  • Herzbeutelentzündung
  • Herzerkrankungen
  • Herzinsuffizienz
  • Unkrautvernichter
  • Glyphosat

Die Bedeutung des Biotech- und Pharmasektors nimmt in unserer Gesellschaft eine immer größere Rolle ein. Dies lässt sich vor allem auf den demografischen Wandel zurückführen, da die Menschen weltweit immer älter werden. Mit dem Anstieg der Lebenserwartung steigt auch die Prävalenz von altersbedingten Krankheiten wie beispielsweise Krebs und Herzkrankheiten. Diese beiden Krankheitskategorien stellen eine erhebliche Belastung für die Gesundheitssysteme dar und erfordern innovative Lösungen für Diagnose, Behandlung und Prävention. Hier könnte nach Corona der nächste weltweite Blockbuster entwickelt werden. Wir sehen uns drei interessante Kandidaten an.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 06.09.2023 | 07:15

BioNTech, Cardiol Therapeutics, Bayer – Tigermücken und steigende Corona Zahlen rücken Biotech wieder in den Fokus

  • BioNTech
  • Cardiol Therapeutics
  • Bayer
  • Corona
  • Impfstoff
  • Onkologie
  • Herzmuskelentzündung
  • Herzbeutelentzündung
  • Herzerkrankungen
  • Herzinsuffizienz
  • Insektizid
  • Pharma
  • Alzheimer

Die Corona Infektionen nehmen bereits zu, obwohl der Herbst noch nicht einmal begonnen hat. Schon jetzt geht die Angst in den Kliniken vor einer hohen Belastung im Winter um. Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft Gerald Gaß riet den Risikopatienten, deren Umfeld und Mitarbeitern des Gesundheitswesens, ihre Grippe- und Corona Impfungen auf dem neuesten Stand zu halten. Aufgrund des ständigen Stresses, ausgelöst durch Krisen, Arbeitsbelastung etc. ist auch die Zahl der Herzkranken in den letzten Jahren gestiegen. Ende August wurden in Paris ganze Stadtviertel und Straßen gesperrt, um Insektizide gegen Tigermücken zu versprühen, die unter anderem Dengue- und Zika-Viren verbreiten. Grund genug sich drei Unternehmen anzusehen, die gegen diese Bedrohungen ankämpfen.

Zum Kommentar

Kommentar von Fabian Lorenz vom 09.08.2023 | 05:30

Nach BioNTech-Schock: Evotec, Morphosys Aktie und Cardiol Therapeutics die neuen Biotech-Favoriten

  • Biotechnologie
  • Wachstum
  • Forschung
  • Herzerkrankungen

BioNTech hat am Montag Anleger und Analysten mit den Quartalszahlen verschreckt. Dabei hat sich das Biotech-Segment in den vergangenen Monaten eigentlich positiv entwickelt. Einige Aktien geben derzeit Vollgas und auch der Branchenindex von S&P hat den S&P 500 und den MSCI World im Juli outperformed. Damit könnte die Underperformance der letzten Jahre endlich beendet sein und Biotech-Aktien ein Comeback feiern. Auf den deutschen Kurszetteln gehören Evotec und Morphosys zu den Highflyern. Beide Aktien haben sich seit April stark entwickelt. Aber auch Cardiol Therapeutics sieht charttechnisch sehr gut aus und Analysten sehen über 200 % Kurspotenzial. Dagegen drängt sich ein Kauf von BioNTech derzeit nicht auf. Anleger sollten lieber auf Stärke setzen.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 19.07.2023 | 06:00

Pfizer, Cardiol Therapeutics, Bayer – Pharma vor dem Turnaround trotz Medikamentenmangel?

  • Pfizer
  • Cardiol Therapeutics
  • Bayer
  • Pharma
  • Biotech
  • Corona
  • Herzmuskelentzündung
  • Herzbeutelentzündung
  • Herzerkrankungen
  • Onkologie

Mitte Juni gab es in Deutschland bei 470 rezeptpflichtigen Medikamenten laut dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte einen Engpass. Doch nicht nur Deutschland leidet unter einer Knappheit, sondern ganz Europa. Grund ist wieder einmal die Abhängigkeit von China. Die EU will gegensteuern, doch das wird nicht leicht, denn gedeckelte Preise, Bürokratie und steigende Energiekosten lassen einen Standort wie Deutschland wenig attraktiv erscheinen. Dabei benötigt die Gesellschaft, durch den demographischen Wandel, die Pharmabranche immer dringender. Wir sehen uns daher drei Unternehmen an, die kranke Menschen heilen wollen.

Zum Kommentar