Menü schließen




DEUTSCHE BANK AG NA O.N.

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von André Will-Laudien vom 17.11.2022 | 04:44

Die große Aufholjagd – China Big Tech: Alibaba, Deutsche Bank, TUI und Desert Gold drehen auf!

  • Reisen
  • China
  • Technologie
  • Turnaround

In stark abverkauften Märkten blicken Anleger vermehrt auf die großen Verlierer, denn in der Höhe der Abschläge werden zurecht Potenziale für die Zukunft ausgemacht. Oft fallen Aktien wegen der allgemeinen Marktschwäche, manchmal drückt aber auch das operative Geschäft. Zum Jahresende gibt es vor allem in Nordamerika auch noch das „Tax Loss Selling“. Wir blicken auf einige Titel, die große Verluste einstecken mussten, aber nun wieder durchstarten könnten.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 20.10.2022 | 04:44

Schock-Inflation, was der Geldbeutel in 2023 noch hergibt: TUI, Pathfinder Ventures, Deutsche Bank, Commerzbank

  • Reisen
  • Finanzen
  • Inflation

Neben knapp 10% Inflationsrate, flattern nun die ersten Nebenkosten-Erhöhungen in die Briefkästen der Bürger. Wie schon befürchtet, führt die extreme Verteuerung von Energie und Strom zu einer starken Belastung der monatlichen Budgets. Ob da überhaupt noch ein Urlaub in 2023 stattfinden kann, entscheidet sich durch die Länge des Russland-Konflikts, der die fossilen Energiepreise bislang in der Höhe hält. Wie Anleger unschwer erkennen können, tragen die hohen Öl- und Gaspreise zu negativen Effekten in fast allen Sektoren bei, speziell im Winter dürfte sich die Versorgungslage in Mitteleuropa als sehr angespannt darstellen. Auf welche Aktien sollten sie nun achten?

Zum Kommentar

Kommentar von Fabian Lorenz vom 06.10.2022 | 05:05

Kaufen oder verkaufen? Deutsche Bank, BASF, Kleos Space im Analystencheck

  • Technologie
  • Hightech
  • Banken
  • Chemie

Bärenmarktrallye oder ist das Schlimmste überstanden? Auf jeden Fall tendieren Aktien in der laufenden Woche freundlich. Dies gilt für Value genauso wie für Technologie, Konzerne und Smallcaps. Und Analysten sehen weiteres Kurspotenzial. So empfiehlt Goldmann Sachs die Aktie der Deutschen Bank als einen der Branchenfavoriten. Doch die Analysten von RBS haben ein deutlich niedrigeres Kursziel. Beim Weltraum-Unternehmen Kleos Space sehen Analysten dagegen über 400% Kurspotenzial. Das Unternehmen sei gut finanziert und im kommenden Jahr könnten sich die Umsätze verfünffachen. Ähnlich wie Anleger werden die Kurschancen von BASF auch unter Experten heiß diskutiert. Die Einschätzungen gehen von Verkaufen bis Kaufen. Entscheidend für die operative Entwicklung und die Aktie wird sein, wie die Gasversorgung im Winter sein wird.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 26.09.2022 | 05:10

Hypoport, Saturn Oil + Gas, Deutsche Bank – Knallharte Ansagen der Analysten

  • Analyse
  • Märkte
  • Rohstoffe

Aufgrund der Unsicherheiten in der Weltwirtschaft mit Rezessionsängsten und gesprengten Lieferketten, gepaart mit einer ausufernden Inflation, wird es für Unternehmen immer schwieriger, ihre Prognosen aufrecht zu halten. Jüngstes Beispiel ist der Batteriehersteller Varta, der seine Schätzungen für das Gesamtjahr aufgrund gestiegener Produktionskosten ganz zurückzog. Die Analysten reagierten mit Herabstufungen. Im Gegensatz dazu ist das Gros der Finanzexperten trotz der letzten Korrekturen besonders für den Rohstoffsektor langfristig optimistisch gestimmt.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 21.07.2022 | 04:44

Turnaround-Aktien: BASF, Aspermont, TUI, Deutsche Bank – Ausbruch mit großem Schwung?

  • Turnaround
  • Touristik
  • Technologie
  • chemie

Die jüngste Baisse scheint nun etwas abzubremsen. Neben einer guten Markttechnik mehren sich zudem die Hinweise, dass eine Gasanlieferung seitens Russlands wohl doch stattfinden wird. Aber sicher kann man in diesem Thema wohl nie sein. Zuviel Ost-West-Propaganda steht der wahrhaftigen Berichterstattung im Wege, beide Konfliktseiten setzen jede verfügbare News für ihre Zwecke ein. Die Börse jedenfalls musste nach einer starken technischen Überverkauftheit gestern erstmal reagieren. Ganze 3 Prozent ging es in nur 30 Minuten nach oben, vorneweg die gescholtene BASF und auch TUI sowie Deutsche Bank bekamen wieder Luft unter die Flügel. Wie geht es nun weiter?

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 14.07.2022 | 05:08

Frisches Geld für wallstreet:online, K+S und Deutsche Bank in Lauerstellung

  • wallstreet:online
  • Deutsche Bank
  • K+S

Ab der kommenden Woche läuft sie wieder, die Berichtssaison für das zweite Quartal des Börsenjahres 2022. Wie immer bilden die Bankaktien in den USA das Starterfeld. Gespannt darf man diesmal sein, wie sich die in den letzten Monaten stark gestiegene Inflation und das höhere Zinsniveau sich auf die Kennziffern niederschlagen. Im Vergleich zu anderen Branchen sind die geprügelten Finanztitel in jedem Falle günstig bewertet.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 04.07.2022 | 04:44

Achtung Turnaround! Lufthansa, TUI, Desert Gold, Deutsche Bank: Diese Aktien heben wieder ab!

  • Gold
  • Reise
  • Touristik
  • Turnaround

Die laufende Krise ist aus mehreren Blickwinkeln eine Mammutaufgabe für Asset-Manager und Privatinvestoren. Zum einen weiß nach dem langen Aufwärtstrend und der absoluten Boom-Bewertung der Wachstumswerte von 2015 bis 2022 niemand, wann ein ausreichend hoher Abschlag erreicht wurden ist, um wieder neu einzusteigen. Manche Werte wie z.B. Plug Power sind sehr stark in die Zukunft gerichtet und von Regierungsaufträgen abhängig. Hier gab es schon Umsatzbewertungen von Faktor 200. Ist also ein KUV von aktuell 12 nach knapp 80% Kursverlust schon günstig oder immer noch hoffnungslos überteuert? Wir wissen es nicht, denn der immer noch anhaltende Krieg setzt täglich neue Parameter für die Märkte. Die großen Indizes werden deshalb weiterhin sehr volatil nach einer Bewertungsbasis suchen. Wir picken ein paar ausgewählte Chancen heraus.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 15.06.2022 | 05:58

Deutsche Bank, Barsele Minerals, Commerzbank – Schwache Aktienkurse bieten Chancen!

  • Inflation
  • Zinsen
  • Gold
  • Investor Relations

Die Zeit der ultralockeren Geldpolitik durch die Zentralbanken ist Geschichte. Während die Teuerungsrate im Mai in den USA auf 8,6% explodierte, ist die FED gezwungen, weitere Zinsschritte einzuläuten. Nach Erhöhung des Leitzinses um einen halben Prozentpunkt im vergangenen Monat gehen Experten von weiteren Schritten zwischen 0,5% und 0,75% aus. Gegen weitere drastische Zinsschritte spricht dagegen das Abwürgen des Wirtschaftsmotors sowie das erhöhte Risiko einer Rezession. Aufgrund dieser Tatsache dürften Goldaktien langfristig profitieren, auch wenn sie in der aktuellen Marktschwäche mit nach unten gezogen werden.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 30.05.2022 | 04:44

Turnaround-Aktien: Amazon, TUI, Desert Gold, Deutsche Bank – Da sind locker 100% drin!

  • Edelmetalle
  • Turnaround
  • Hightech

Aus Angst vor westlicher Enteignung versuchen die russischen Oligarchen ihr Hab und Gut in Sicherheit zu bringen. Denn seit Beginn des Überfalls auf die Ukraine haben sie den Zugriff auf ihre Luxusjachten, Immobilien und andere Vermögenswerte im Gesamtwert von ca. 10 Mrd. EUR verloren. Gut 2,3 Milliarden davon stammen aus der EU-Sicherstellung der Prunkschiffe aus dem Besitz Kreml-naher Oligarchen. Um die wertvollen Güter versicherungstechnisch zu lokalisieren, müssten alle Schiffe über 300 Bruttoregistertonnen mit einem GPS-Tracker ausgestattet sein. Diese Systeme werden nun reihenweise deinstalliert, denn die Eigner hoffen, damit ihre Schiffe unerkannt in freundliche Gewässer zu retten. Derweil gehen die Vermögensverschiebungen an den Kapitalmärkten munter weiter, BitCoin schwach, Renten beginnen sich zu stabilisieren und Aktien erproben die erste Gegenbewegung. Auch Gold sieht technisch gut aus. Wir machen uns auf die Suche nach erstklassigen Turnaround-Chancen.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 19.05.2022 | 05:10

Barrick Gold, MAS Gold, Deutsche Bank – Mit Geduld zum Reichtum

  • Märkte
  • Edelmetalle
  • Gold

Während der Deutsche Leitindex DAX weiterhin mit der psychologisch wichtigen Marke bei 14.000 Punkten kämpft, konnte Gold die 1,800 USD-Marke zurückerobern. Die Rahmenbedingungen für ein Investment sind goldig, auf kurze Sicht könnte der Preis jedoch noch einmal Federn lassen. Antizyklisch ergeben sich dadurch schon fast historische Kaufchancen. Legen Sie sich auf die Lauer.

Zum Kommentar