Menü schließen




Künstliche Intelligenz

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von Juliane Zielonka vom 17.05.2024 | 05:10

Almonty, Rheinmetall, Super Micro Computer - Rohstoff-Rally für Rüstung und Cloud

  • AI
  • Rüstung
  • Verteidigung
  • Wolfram
  • Künstliche Intelligenz

KI- und Rüstungs-Aktien liefern sich ein Kursfeuerwerk an der Börse. Es scheint, als hätten Investoren weltweit Geschmack an Künstlicher Intelligenz und Verteidigung gefunden. So erwartet die Wall Street demnächst ein vierstelliges Kursziel von Super Micro Computer. Auch Rheinmetall freut sich über volle Auftragsbücher. Seit der Übernahme eines spanischen Munitionsherstellers steigt auch in diesem Segment die Produktion. Derweil nehmen die Spannungen zwischen den größten Volkswirtschaften USA und China enorm zu. Grund genug, als Investor einen Blick auf Almonty Industries zu werden. Der Wolfram-Produzent befindet sich auf Wachstumskurs durch die Wiederaufnahme einer Mine in Südkorea. Wolfram steigt im Wert, da die Zunahme von KI und Rüstung direkt die Nachfrage nach dem Seltenerdmetall stärkt. Wer macht das Rennen an der Börse?

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 30.04.2024 | 04:45

Die 100 % Chance mit Big Data und Künstlicher Intelligenz: Nvidia, Softing, Microsoft und Super Micro Computer!

  • Hightech
  • Künstliche Intelligenz
  • Web 3.0
  • IOTA
  • Big Data

Big Data, Web 3.0, IOTA und Künstliche Intelligenz sind Begriffe der Moderne. Als die Internet- und Hightech-Werte zum Dotcom-Boom Ende der Neunziger Jahre das Licht der Börse erblickten, gab es hunderte von Unternehmen mit einer Idee, aber nur wenigen Kunden, selten Umsatz und schon gar keinem Gewinn. Jetzt 25 Jahre später hat sich die Rechnerleistung nochmals verhundertfacht, die Möglichkeiten scheinen unendlich. Daten für die Industrie sind endlich verwertbar und der Konsument zeigt mit seinem Nutzungsverhalten, wo die Hersteller mit ihren Produkten ansetzen müssen. Wir befinden uns im Zeitalter vollständiger Transparenz über Bewegungen, Kaufverhalten und Meinungen. Große Internet-Unternehmen wie Microsoft, Google und Apple verfügen über Trillionen von Daten und die schnellsten Großrechner, um diese entsprechend auszuwerten. Setzt man auch noch lernende Maschinen ein, sind der Künstlichen Intelligenz keine Grenzen mehr gesetzt. Die Börse lebt von diesen Entwicklungen, Hightech- und KI-Werte versprechen weiterhin großes Potenzial. Aber: Es lohnt sich der Blick auf noch unentdeckte Follower.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 11.04.2024 | 04:45

Nvidia, Super Micro Computer, Carbon Done Right Developments – Künstliche Intelligenz jetzt verkaufen!

  • Klimawende
  • Künstliche Intelligenz
  • Rohstoffe
  • CO2-Zertifikate

Die Börse feiert seit Monaten einen wichtigen Produktivitätsfortschritt auf diesem Planeten. Den Ersatz der menschlichen Arbeitskraft durch lernende Maschinen. Was James Cameron in den 80iger Jahren durch sein Movie „Terminator“ schon einmal vordachte, ist jetzt Realität geworden. Nun geht es los mit der Arbeitsplatzvernichtung rund um den Globus. Besonders betroffen sind Standard-Serviceleistungen oder Kontrollprozesse wie z. B. in Call- oder Qualitätscentern. Die freundliche Stimme am Telefon, die sich um ihr Problem kümmert, könnte ihnen bereits jetzt in einer KI-animierten Form gegenübertreten. So richtig merken werden sie es nur, wenn sie von der Norm abweichende Fragen stellen. Ökonomen prophezeien einen Produktivitätssprung von über 20 % in den nächsten 10 Jahren. Ob es aber an der NASDAQ mit den Hightech-Titeln so erratisch weiterläuft wie jüngst, darf angezweifelt werden. Vielleicht sollte man mal eine Börsen-KI dazu befragen. Wir haben hierzu ein paar Ideen.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 25.03.2024 | 06:00

Super Micro Computer fliegt, wann ziehen Saturn Oil + Gas und Bayer nach?

  • Super Micro Computer
  • Saturn Oil + Gas
  • Bayer
  • Künstliche Intelligenz
  • KI
  • KI-Server
  • Öl
  • WTI
  • Erdgas
  • Glyphosat
  • Schulden
  • Pharma

In der rasch voranschreitenden Welt der Technologie stiehlt die Künstliche Intelligenz (KI) momentan allen die Show, indem sie mit ihrem Boom an den Börsen klassische Branchen in den Schatten stellt. Derzeit gut am Beispiel von Super Micro Computer erkennbar. Während Investoren sich den aussichtsreichen KI-Pionieren zuwenden, ringen andere Sektoren darum, mit dieser wachstumsstarken Industrie gleichzuziehen. Selbst Unternehmen, die ordentlich Geld verdienen, kommen aktuell nicht so recht von der Stelle. Ob dort einmal der Deckel wegfliegt versuchen wir in diesem Artikel anhand von Saturn Oil & Gas sowie Bayer näher zu beleuchten.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 11.03.2024 | 04:45

Bitcoin 70.000 USD – Dauerbrenner Hightech und Künstliche Intelligenz! Nvidia, Defense Metals, AMD und Super Micro Computer

  • Rohstoffe
  • Hightech
  • Krypto
  • Bitcoin
  • Künstliche Intelligenz

Am Wochenende war es soweit: 70.000 USD – und kein Ende bei Bitcoin absehbar? Eine unendliche Rally nimmt scheinbar ihren Lauf, nachdem die Kryptowährung im letzten September bei 25.000 USD nach oben gedreht hatte. Geht der Aufschwung ungebremst weiter? Wegen des anstehenden Halvings im April könnte das noch einige Wochen so weiter gehen, die Krypto-Gefolgschaft wird täglich größer. Ebenso auf der Welle reiten die Zulieferer aus dem Hightech-Bereich: Schnelle Rechner, Grafikkarten, Big Data und Künstliche Intelligenz. Hinter diesen Megatrends wird fast unendliches Wachstum erwartet. Die Bewertungen sind allerdings bereits sehr weit fortgeschritten. Wo liegen jetzt noch die Chancen für Neueinsteiger?

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 04.03.2024 | 05:10

C3.ai, Altech Advanced Materials, BYD – Für den Rebound bereit

  • Elektromobilität
  • Künstliche Intelligenz
  • Batterietechnologie

Die großen Börsenbarometer DAX und Dow Jones haussieren weiter und eilen fast täglich zu neuen Höchstständen. Einer der heißesten Sektoren ist aktuell die Halbleiterindustrie, die aufgrund des Aufkommens der Künstlichen Intelligenz Rekordzahlen präsentiert. Dagegen befindet sich ein weiteres Zukunftsthema, die Elektromobilität, derzeit im Korrekturmodus. So verloren Marktführer wie Tesla oder BYD dramatisch an Börsenwert. Aktuell scheinen die Titel einen Boden gefunden zu haben, von dem die nächste Aufwärtsbewegung starten könnte.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 13.02.2024 | 06:00

TUI, Globex Mining, Palantir – hier ist Bewegung möglich

  • TUI
  • Globex Mining
  • Globex
  • Palantir
  • Reise
  • Urlaub
  • Rohstoffe
  • Edelmetalle
  • Basismetalle
  • Spezialmetalle
  • Mineralien
  • Künstliche Intelligenz
  • Daten
  • Big Data

TUI, Globex Mining und Palantir sollten Investoren auf ihrer Watchlist haben, denn sie könnten vor Bewegungen stehen. Während TUI als führender Touristikkonzern die Zeichen der Erholung nach der Pandemie aufzeigt, verspricht Globex Mining mit einem breiten Rohstoffportfolio wichtige Impulse für die Zukunft der Industrie und der grünen Technologien. Palantir wiederum, bekannt für seine fortschrittlichen Datenanalyse-Plattformen, steht an der Schwelle signifikanter Wachstumschancen in einem immer datenreicheren Zeitalter. In diesem Kontext sind Bewegungen möglich und hier will man als Investor frühzeitig investiert sein. Wir beleuchten die Potenziale der drei Unternehmen.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 14.09.2023 | 04:45

Künstliche Intelligenz in der Praxis? Nvidia, NorCom, Palantir – Die nächsten 100 % mit Big Data

  • Künstliche Intelligenz
  • Big Data
  • Informationstechnologie

Die Börse ist keine Einbahnstraße. Derzeit versuchen Anleger den Ritt mit der „Künstlichen Intelligenz“ (KI), entsprechende Titel wie C3.ai, Nvidia, Microsoft oder Palantir liegen im laufenden Jahr 2023 dick im Plus. Hier läuft ein neuer Megatrend, der laut Experten auch noch einige Jahre anhalten wird. Wegen der hohen Bewertungen im ganzen Sektor lohnt sich aber ein analytischer Blick. Denn wie lang der KI-Boom an der Börse wirklich noch ordentliche Renditen abwirft, weiß niemand. Chancenreiche Titel gibt es noch in der zweiten und dritten Reihe. Wir schauen genauer hin.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 12.09.2023 | 06:30

Nvidia, Defense Metals, Alibaba – Spannungen zwischen China und den USA nehmen wieder zu

  • Nvidia
  • Defense Metals
  • Alibaba
  • Künstliche Intelligenz
  • Chips
  • Seltene Erden
  • Kritische Rohstoffe
  • E-Commerce
  • Cloud
  • Börsengang
  • Hightech

Auf dem Gipfel der BRICS Staaten wurde bekannt gegeben, dass zum 1. Januar 2024 sechs neue Länder dem Bündnis beitreten. Saudi-Arabien, Iran, die Vereinigten Arabischen Emirate, Argentinien, Ägypten und Äthiopien gehören dann dazu. Das dürfte den USA nicht gefallen, da damit die Vorherrschaft des US-Dollars in Gefahr geraten könnte. Hinzu kommen die Spannungen mit China aufgrund von Taiwan. Im Juli begrenzte das Land der Mitte den Export von Seltenen Erden. Jetzt hat China weiteres Öl ins Feuer gegossen und den Regierungsbeamten verboten, iPhones zu nutzen. Zuvor hatten die USA den Export von Nvidias KI-Chips in den Nahen Osten beschränkt. Die Spannungen nehmen zu und somit ist es ein guter Zeitpunkt sich drei Unternehmen anzusehen, die davon betroffen sind.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 02.08.2023 | 04:44

Künstliche Intelligenz - Jetzt geht´s richtig los! Palantir, Lufthansa, TUI, Viva Gold – Diese Aktien starten durch!

  • Reisen
  • Gold
  • Technologie
  • Künstliche Intelligenz

Nach umfangreichen Klima-Blockaden an den Flughäfen in Hamburg, Düsseldorf und München meldete sich auch der Umweltminister der Grünen, Robert Habeck zu Wort: „Die Aktivisten, die jetzt lauter Menschen die Reise in den Urlaub verbauen, schaden dem Anliegen Klimaschutz massiv.“ Ganz richtig! Sie gefährden auch maßgeblich den Verkehr und verursachen erhebliche volkswirtschaftliche Kosten durch Verspätungen und Ausfälle. Damit könnte nun bald Schluss sein, denn die betroffenen Betreiber der Flughäfen stellen Strafanzeige. Sollten endlich wirkliche Sanktionen mit Freiheitsentzug verfügt werden, würde das Thema endlich in Angriff genommen werden und der Staat kann seine Handlungsfähigkeit neu unter Beweis stellen. Denn viele Bürger zweifeln mittlerweile an der Umsetzung wichtiger öffentlicher Ziele, für die ein teurer Staatsapparat nun mal zuständig ist. Auf was sollten Anleger achten?

Zum Kommentar