Menü schließen




ALMONTY INDUSTRIES INC.

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von André Will-Laudien vom 17.06.2024 | 04:45

Akute Bedrohung? Rüstung und Hightech im Fadenkreuz: Aixtron, Almonty Industries, Rheinmetall und Hensoldt

  • Rüstungsindustrie
  • Hightech
  • Rohstoffe
  • Wolfram
  • Strategische Metalle

Mit der jüngsten Europawahl kann das konservative Lager deutlich an Stimmen hinzugewinnen. Bestimmt gibt es einen ganzen Blumenstrauß an Themen, welche zu dem sogenannten „Rechtsrutsch“ geführt haben. In kriegerischen Zeiten mag es den neutralen Beobachter aber nicht wundern, dass die selbsternannten Friedensparteien der Farben Rot und Grün erst mal ordentlich Federn lassen müssen. Denn die Kompetenz für Friedenschaffung und Sicherheit in Europa wird nun mal eher im konservativen Lager vermutet. Die Kapitalmärkte lieben derzeit Hightech und Rüstung, hier sprudeln die Aufträge und das Wachstum ist über Jahre gesichert. Für Börsianer ist jetzt ein genauer Blick auf diese Sektoren wichtig, denn die Renditelieferanten des ersten Halbjahres scheinen nun stärker zu korrigieren. Wie wird es hier mittelfristig weitergehen?

Zum Kommentar

Kommentar von Mario Hose vom 28.05.2024 | 11:50

Almonty Industries – auf den Spuren von Herrenknecht, Ottobock und Stihl

  • Investments

Herrenknecht, Ottobock und Stihl sind bekannte deutsche "Hidden Champions", die in ihren jeweiligen Branchen weltweit führend sind. Herrenknecht ist der weltweit führende Hersteller von Tunnelvortriebsmaschinen. Ottobock ist ein führendes Unternehmen in der Prothetik und Orthetik, das innovative Lösungen für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen bietet. Stihl ist ein weltweit führender Hersteller von Motorsägen und anderen motorbetriebenen Geräten für die Forstwirtschaft und Gartenpflege. Diese Unternehmen zeichnen sich durch ihre Innovationskraft und technologische Führerschaft aus. Trotz ihrer globalen Marktführerschaft bleiben sie oft im Hintergrund der öffentlichen Wahrnehmung. Ihre Produkte und Technologien haben jedoch einen großen Einfluss auf die jeweiligen Branchen und das tägliche Leben vieler Menschen weltweit. Letzteres trifft auch für den Rohstoff Wolfram zu, denn ohne das härteste Metall der Welt können viele Produkte des modernen Lebens nicht fertiggestellt werden und mit den Fusionsreaktoren kommen neue Anwendungen dazu. Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) wirkt zudem wie ein Katalysator für einen bestimmten börsennotierten Wolframproduzenten. Mehr dazu im Bericht.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 21.05.2024 | 05:10

Lynas, Almonty Industries, General Motors - Eskaliert der Handelskrieg?

  • Handelskrieg
  • China
  • Kritische Rohstoffe

Die Aktienmärkte befinden sich weiterhin auf Rekordjagd. Der Dow Jones Industrial erklomm zum ersten Mal in seiner Geschichte die Marke von 40.000 Punkten, der DAX steht ebenfalls vor dem Bruch der 19.000er Schallmauer. So weit so gut, könnte man sagen. Doch im Hintergrund braut sich in Bezug auf den Handelskrieg zwischen den USA und China etwas zusammen, was zukünftig enorm auf die Margen der Unternehmen drücken könnte. Dadurch dürften vor allem kritische Rohstoffe vor dem Beginn eines starken Aufwärtsimpulses stehen.

Zum Kommentar

Kommentar von Juliane Zielonka vom 17.05.2024 | 05:10

Almonty, Rheinmetall, Super Micro Computer - Rohstoff-Rally für Rüstung und Cloud

  • AI
  • Rüstung
  • Verteidigung
  • Wolfram
  • Künstliche Intelligenz

KI- und Rüstungs-Aktien liefern sich ein Kursfeuerwerk an der Börse. Es scheint, als hätten Investoren weltweit Geschmack an Künstlicher Intelligenz und Verteidigung gefunden. So erwartet die Wall Street demnächst ein vierstelliges Kursziel von Super Micro Computer. Auch Rheinmetall freut sich über volle Auftragsbücher. Seit der Übernahme eines spanischen Munitionsherstellers steigt auch in diesem Segment die Produktion. Derweil nehmen die Spannungen zwischen den größten Volkswirtschaften USA und China enorm zu. Grund genug, als Investor einen Blick auf Almonty Industries zu werden. Der Wolfram-Produzent befindet sich auf Wachstumskurs durch die Wiederaufnahme einer Mine in Südkorea. Wolfram steigt im Wert, da die Zunahme von KI und Rüstung direkt die Nachfrage nach dem Seltenerdmetall stärkt. Wer macht das Rennen an der Börse?

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 15.04.2024 | 04:45

Bedrohung für Europa, Rüstung bleibt gefragt! Rheinmetall, Almonty Industries, Renk und Hensoldt

  • Rüstung
  • Strategische Metalle
  • Rohstoffe
  • Hightech

Europa rüstet auf, denn seit dem 24. Februar 2022 ist Frieden erst mal Geschichte. Ganze 77 Jahre lebte Europa in Harmonie, die kriegerische Auflösung Jugoslawiens als Regionalkonflikt ausgenommen. Die Welt heute ähnelt wieder der Situation in den Siebzigern und Achtzigern, denn der eiserne Vorhang wird sich erneut als politische Grenze etablieren. Die alte Weltordnung, die seit Ende des Kalten Kriegs, geherrscht hat, wurde durch Russlands Einmarsch in die Ukraine zerbrochen. Dadurch hat auch die NATO wieder eine neue Rolle bekommen, sie ist nach jahrelanger Abrüstung jetzt ein gefragter Abwehrbund geworden. Der Beitritt von Finnland und Schweden stärkt das Bündnis nun in Richtung Osten. Was nun im Raum steht ist: Schnelle Aufrüstung! Wo kann der Investor noch teilhaben?

Zum Kommentar

Kommentar von Juliane Zielonka vom 28.03.2024 | 06:05

Rheinmetall, Almonty Industries, Bayer AG - Aufrüsten zur Verteidigung mit diesen Aktien

  • Verteidigung
  • Wolfram
  • Krebs
  • Almonty Industries
  • Ukraine

Ganze 130 Mio. EUR stellt die Europäische Union dem Verteidigungskonzern Rheinmetall zur Produktion von Munition zur Verfügung. Das deutsche Unternehmen ist eines von sechs Projekten der EU, die in einem speziellen Programm gefördert werden, um genug Artilleriegeschütze auf Vorrat zu haben und Lieferketten zu sichern. Hier kommt Almonty Industries zum Einsatz. Das Unternehmen ist auf die Exploration, Förderung und Produktion von Wolfram in zwei europäischen Ländern spezialisiert, darunter Spanien und Portugal. Wolfram wird insbesondere für Munition verwendet. Darüber hinaus betreibt Almonty Industries fünf Bergbau-Projekte, eins davon ist das größte Wolfram-Projekt in Südkorea. Die steigende Nachfrage nach dem kritischen Metall wird den Wolframpreis bald nach oben schnellen lassen, da Verteidigung weltweit angesichts der geopolitischen Spannungen immer wichtiger für die involvierten Länder und Kontinente wird. Verteidigung ist auch bei Bayer ein Thema. Das Krebsmedikament Nubeqa unterstützt die körpereigene Immunabwehr von Patienten im Kampf gegen Prostatakrebs. Nach dem letzten Pipelineflop mit Asundexian hat das Medikament hohes Blockbusterpotenzial und kann dem Konzern Milliarden EUR in die Kassen spülen. Warum das so wichtig im Moment für Bayer ist, lesen Sie hier.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 12.03.2024 | 04:45

Gewinnmitnahmen bei Rüstung und KI – was läuft noch? Rheinmetall, Almonty Industries, Renk und Hensoldt

  • Rüstung
  • Rohstoffe
  • Strategische Metalle
  • Wolfram
  • Hightech

Rüstungsaktien waren im laufenden Jahr 2024 auf der Sonnenseite zu finden. Anleger konnten mit diesem Segment den DAX 40-Index klar outperformen. Wegen der geopolitischen Lage und einer neudefinierten EU-Sicherheitspolitik haben Investoren das Segment neu entdeckt. Die NATO-Mitgliedsstaaten werden von den USA aufgefordert, ihre prozentualen Investitionen des Brutto-Inlandsprodukts in die Verteidigung strikt einzuhalten oder weiter auszudehnen. Der vielleicht zurückkehrende Donald Trump will abtrünnigen Bündnispartnern im Ernstfall die Rückendeckung durch die USA verwehren. Zwar glaubt niemand an dieses Szenario, aber immerhin hat die Ansage bewirkt, dass die Bestellungen an neuer Rüstungs-Technologie ein neues Allzeithoch erreicht haben. Welche Aktien stehen noch im Fokus?

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 20.02.2024 | 05:10

Rheinmetall, Almonty Industries, Applied Materials – Weiter im Aufwärtstrend

  • Rüstung
  • Halbleiter
  • Rohstoffe

Der Rally der Chipaktien geht unvermindert weiter. Nachdem ARM in der vergangenen Woche die Bücher öffnete, kauften Anleger, als gebe es kein Morgen mehr. Spannung versprechen in dieser Woche die Zahlen des Platzhirsches Nvidia. Setzt die Aktie ihre Aufwärtsbewegung fort oder läutet der Mittwoch eine ausgedehnte Korrektur ein? Ebenfalls an vorderster Front bei den Outperformern sind Rüstungsaktien zu finden. Durch die weiter steigenden Aufträge der Branche sollten Anleger einen Blick auf die Produzenten der für die Systeme benötigten Rohstoffe werfen.

Zum Kommentar

Kommentar von Mario Hose vom 01.02.2024 | 07:38

Treiben Rheinmetall und Hensoldt die Almonty Industries Aktie?

  • Wolfram

Der Rohstoff Wolfram gehört aufgrund seiner Eigenschaften als härtestes Metall zu den wichtigsten Komponenten der Rüstungsindustrie. Ohne sicheren Zugang zu diesen nicht substituierbaren Rohstoff, im Sinne des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) und aus geopolitischen Gründen, ist eine seriöse und langfristige Planung von Rüstungsprojekten nicht möglich. Die derzeitige Lage auf dem Weltmarkt ist aus der Sicht der NATO-Mitgliedsländer ernüchternd. Lediglich 15 % des verfügbaren Anteils von Wolfram kommen nicht aus China und Russland. Vor diesem Hintergrund rückt das Wolfram-Unternehmen Almonty Industries in den Fokus der Industrie und den Investoren.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 01.02.2024 | 06:00

Bayer, Almonty Industries, Volkswagen – drei heiße Titel fürs Depot

  • Bayer
  • Almonty Industries
  • Volkswagen
  • Aufspaltung
  • Glyphosat
  • Klagen
  • Monsanto
  • Wolfram
  • Wolframoxid
  • Wolframmine
  • Elektromobilität
  • Elektroauto
  • Elektrofahrzeug
  • Transformation

Während sich am 31. Januar alle Augen auf die FED-Entscheidung richten und viele Investoren in Lauerstellung sind, kann man sich auf die Suche nach Aktien mit viel Aufwärtspotenzial machen. Wir haben 3 spannende Titel herausgesucht, deren Aktienkurs längst noch nicht da ist, wo er sein könnte. Jedes Unternehmen hat dabei seine eigene Geschichte. Bayer kämpft mit der Monsanto Übernahme und steigenden Kosten in Deutschland. Almonty Industrie baut die größte Wolfram Mine außerhalb Chinas und ist bereits in Europa in Produktion. Volkswagen will den Konzern auf die Elektromobilität umstellen, was eine Mammutaufgabe ist. Welcher dieser 3 Kandidaten hat das meiste Potenzial?

Zum Kommentar