Menü schließen




ALIBABA GR.HLDG SP.ADR 8

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von André Will-Laudien vom 08.07.2024 | 04:45

Wachstum von 100 % möglich mit Aktien wie Alibaba, Verve Group, Super Micro Computer und GameStop

  • Hightech
  • Advertising
  • Web 3.0
  • Künstliche Intelligenz
  • E-Commerce

Die NASDAQ eilt von Hoch zu Hoch. Waren es zu Jahresanfang überwiegend die Werte mit KI-Phantasie, so gab es in den letzten Wochen sogar ein Wiedererwachen der E-Mobilität. Tesla meldete überraschend hohe Auslieferungen im 2. Quartal und Volkswagen kauft sich beim StartUp Rivian ein, um seine Softwareprobleme zu lösen. Das bringt neue Phantasie für Investoren. Aber: Bei solch fortgeschrittenen Aufwärtstrends ist es wichtig, Follower zu finden, also Aktien, die bis jetzt noch nicht so gelaufen sind. Wir nehmen deshalb einige typische „Growth-Titel“ unter die Lupe, denn die Aufwertung in Übersee dürfte noch nicht abgeschlossen sein.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 21.05.2024 | 04:45

Blackout voraus! Künstliche Intelligenz wird zum Stromproblem: Plug Power, Nel ASA und Carbon Done Right Developments

  • Internet
  • E-Commerce
  • Wasserstoff
  • Alternative Energien
  • CO2-Zertifikate

OpenAI hat eine neue ChatGPT-Version vorgestellt, die menschlicher kommuniziert als jede KI zuvor. Und auch Google baut seine Suchmaschine um und beantwortet Anfragen künftig mit KI-generierten Zusammenfassungen. Der Boom mit solchen Tools könnte laut Experten bald zu einer Netzüberlastung oder gar einem Blackout führen. Denn KI-Anwendungen verbrauchen in Rechenzentren ungeheuer viel Strom. Bis zu Faktor 10 unterscheidet sich der Energiehunger einer KI-generierten Frage von einer normalen Eingabe in einer Suchmaschine. Damit gerät die Energiewende in Gefahr, denn mit der vollständigen Elektrifizierung muss immer mehr Strom für Elektroautos, Wärmepumpen und strombasierte Industrielösungen her, der nach Wunsch der Politik aus erneuerbaren Energiequellen kommen soll. Die Internationale Energieagentur prognostiziert aber, dass die Stromnachfrage bis 2050 um 80 bis 150 % steigt. Die Börse bewertet Energieunternehmen ideologiebefreit nach ihrem Renditepotenzial. Wo liegen die Chancen für Anleger?

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 12.09.2023 | 06:30

Nvidia, Defense Metals, Alibaba – Spannungen zwischen China und den USA nehmen wieder zu

  • Nvidia
  • Defense Metals
  • Alibaba
  • Künstliche Intelligenz
  • Chips
  • Seltene Erden
  • Kritische Rohstoffe
  • E-Commerce
  • Cloud
  • Börsengang
  • Hightech

Auf dem Gipfel der BRICS Staaten wurde bekannt gegeben, dass zum 1. Januar 2024 sechs neue Länder dem Bündnis beitreten. Saudi-Arabien, Iran, die Vereinigten Arabischen Emirate, Argentinien, Ägypten und Äthiopien gehören dann dazu. Das dürfte den USA nicht gefallen, da damit die Vorherrschaft des US-Dollars in Gefahr geraten könnte. Hinzu kommen die Spannungen mit China aufgrund von Taiwan. Im Juli begrenzte das Land der Mitte den Export von Seltenen Erden. Jetzt hat China weiteres Öl ins Feuer gegossen und den Regierungsbeamten verboten, iPhones zu nutzen. Zuvor hatten die USA den Export von Nvidias KI-Chips in den Nahen Osten beschränkt. Die Spannungen nehmen zu und somit ist es ein guter Zeitpunkt sich drei Unternehmen anzusehen, die davon betroffen sind.

Zum Kommentar

Kommentar von Juliane Zielonka vom 27.07.2023 | 05:55

dynaCERT baut, PayPal, Alibaba - Innovationen und alte Feindschaften, die Digitalbezahldienste wachsen lassen

  • Bezahlung
  • Digital Payments
  • grüner Wasserstoff
  • Diesel

Das kanadische Unternehmen dynaCERT produziert und vertreibt Technologien zur Reduzierung von Kohlenstoffemissionen. In Zusammenarbeit mit dem Partner Cipher Neutron führt dynaCERT nun Gespräche mit der Universität von Alberta, um Forschungsprojekte im Bereich grüner Wasserstofftechnologie voranzutreiben. Späte Rache zeichnet sich in Kalifornien ab. Nachdem Elon Musk Twitter kurzerhand in x.com umbenannt hat, könnten alte Fehden aus der PayPal Zeit auflodern, die für den digitalen Bezahldienst nichts Gutes verheißen. Auch Alibaba Gründer Jack Ma plant im Fintech-Bereich den nächsten Coup mit seiner Ant Gruppe.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 22.02.2023 | 04:44

In welche Aktien jetzt einsteigen? Alphabet, Amazon, Aspermont und Alibaba unter der Lupe!

  • Media
  • Technologie
  • FAANG

Nun kam es anders als erwartet! Im Herbst 2022 machte das Krisengespenst wieder mehrmals die Runde. Die Auguren überschlugen sich in der Einschätzung zum Konjunkturabschwung. Grund war die starke Teuerung und der damit einhergehende Kaufkraftverlust. Aber nun: Quo Vadis Inflation 2023? Zur Beantwortung hilft ein Blick auf die Zeit nach der Ölkrise 1973. So wie damals ist auch heute mit einer Energiepreiskorrektur zu rechnen. Gas ist derweil schon fast unbemerkt auf ein 17-Monatstief gefallen. Leider hat die Berliner Ampel den deutschen Energiebedarf bereits zu Höchstpreisen eingedeckt, das sprengt jetzt die Nebenkostenabrechnungen der Bürger. Sinkende Inflation führt aber auch zu niedrigeren Zinsen und das beflügelt insbesondere Wachstumsaktien. Wir blicken auf wichtige Protagonisten.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 16.02.2023 | 04:44

Achtung! Klima- und Tech-Rally 3.0 läuft weiter – Sind Alibaba, PayPal, Alpina Holdings und TUI in der Champions League?

  • Real Estate
  • Asien
  • Technologie
  • Reisen

Noch ist das Jahr gerademal 6 Wochen alt und schon lassen sich am Aktienmarkt wieder große Gewinner ausmachen. Die Korrektur der Tech-Titel in 2022 veranlasste viele Anleger in 2023 eine neue Wette zu eröffnen und sie hatten in der Breite recht. Tesla plus 100%, Alibaba plus 80% und Infineon immerhin 50% höher. Der Börsengang von Ionos kann bislang nicht überzeugen, das was nicht ist kann bekanntlich noch werden, denn teuer ist die Aktie nicht. Wir gehen auf die Suche nach den nächsten Gipfelstürmern.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 29.12.2022 | 04:44

Top Asien Picks 2023 statt Tesla: Alibaba, Alpina Holdings, BYD, JinkoSolar: In die besten Aktien investieren!

  • Asien
  • Technologie
  • Immobilien
  • Services

Die asiatischen Tech-Riesen konnten sich in 2022 noch nicht von ihrem Abwärtstrend lösen. Nach knapp 50% Verlust in 2021 verliert der E-Commerce-Gigant Alibaba erneut über 15% zum Jahresende, andere Werte wie Baidu oder Tencent mussten ebenso zweistellige Verluste verbuchen. In den USA wurden die früher so beliebten Werte schnell aus den Fonds entfernt, aktuell sind wohl nur noch harte Fans investiert. Die angespannte Lage hat sich in den letzten Wochen zum Glück etwas beruhigt, auch der chinesische Regulator sieht allmählich ein, dass die starke Überwachung der Digitalwirtschaft die Wachstumsperspektiven der eigenen Ökonomie bremst. Manche Analysten haben das chinesische BIP-Wachstum von 2022 bis 2025 bereits um ganze 1,5 Prozentpunkte nach unten gesetzt. Im internationalen Vergleich kann Asien aber nach wie vor punkten. Wo liegen die Chancen?

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 17.11.2022 | 04:44

Die große Aufholjagd – China Big Tech: Alibaba, Deutsche Bank, TUI und Desert Gold drehen auf!

  • Reisen
  • China
  • Technologie
  • Turnaround

In stark abverkauften Märkten blicken Anleger vermehrt auf die großen Verlierer, denn in der Höhe der Abschläge werden zurecht Potenziale für die Zukunft ausgemacht. Oft fallen Aktien wegen der allgemeinen Marktschwäche, manchmal drückt aber auch das operative Geschäft. Zum Jahresende gibt es vor allem in Nordamerika auch noch das „Tax Loss Selling“. Wir blicken auf einige Titel, die große Verluste einstecken mussten, aber nun wieder durchstarten könnten.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 27.10.2022 | 06:00

BASF, Tocvan Ventures, Alibaba – bei diesen Aktien tut sich was

  • BASF
  • Tocvan Ventures
  • Alibaba
  • Chemie
  • Erdgas
  • Gold
  • Silber
  • E-Commerce
  • China

Nachdem der Gaspreis zuletzt unter 100 EUR gefallen ist, kann die Wirtschaft positiver in die Zukunft blicken. Die deutlich niedrigeren Preise sollten auch die Inflationsraten langfristig kleiner werden lassen. Die Märkte befinden sich schon heute im Aufschwung, denn neben den günstigen Gaspreisen gaben auch die Renditen der Staatsanleihen zuletzt nach. Am 25. Oktober legten die Tech-Riesen Microsoft und Google ihre Zahlen vor, die allerdings enttäuschten. Auch bei anderen Titeln tut sich einiges. Wir haben uns daher drei Unternehmen herausgesucht, bei denen aktuell viel los ist.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 06.10.2022 | 06:00

ProSiebenSat.1 Media, Aspermont, Alibaba – Wachstumsaktien mit erheblichem Rebound Potenzial

  • ProSiebenSat.1 Media
  • Aspermont
  • Alibaba
  • E-Commerce
  • Rohstoffe
  • Fintech
  • Cloud
  • Content
  • Messen
  • Fernsehen

Am Freitag den 30. September schien eine wichtige Supportmarke im S&P 500 gefallen zu sein, doch es war ein Fehlausbruch, wie man am Montag darauf sehen konnte. Ein beliebtes Vorgehen von großen Playern im Markt, die Stopps fischen wollen, um sich dann günstig einzukaufen. Nach der Panik kommt es zum FOMO (Fear-of-missing-out) Phänomen. Die Investoren, die ausgestoppt sind, erkennen ihren Fehler und versuchen möglichst schnell wieder in den Markt zu kommen, um den Anstieg nicht zu verpassen. Dazu schließen Anleger, die den Markt geshortet haben, ihre Positionen und sorgen damit für zusätzlichen Auftrieb. Jetzt kommt es darauf an, die Aktien zu finden, die zu stark abgestraft wurden. Wir sehen uns heute drei Wachstumsaktien an.

Zum Kommentar