Menü schließen




Strom

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von Armin Schulz vom 23.11.2022 | 06:00

K+S, Defense Metals, RWE – Profitieren von Aktien, die Mängel bekämpfen

  • K+S
  • Düngemittel
  • Kali
  • Defense Metals
  • Seltene Erden
  • Hightech
  • Energiewende
  • RWE
  • Erneuerbare Energien
  • Strom
  • Gas

Die ersten Lieferkettenprobleme traten während der Corona Pandemie auf. Mit Ausbruch des Ukraine Konflikts wurden weitere Mängel der westlichen Staaten offenbar. Dabei ist schon lange bekannt, dass die USA und auch Europa abhängig von Rohstoffen und Energie aus Russland und China sind. Vor allem das Reich der Mitte hat teilweise schon eine Monopolstellung bei kritischen Rohstoffen wie Seltenen Erden oder Wolfram. Zwischen den USA und China kommt es schon länger zu einem kleineren Handelskrieg. Russland hat sowohl Europa als auch die USA mit günstiger Energie versorgt. Jetzt in Zeiten von Spannungen treten die Abhängigkeiten offen zutage. Daher sehen wir uns heute drei Aktien an, die die Mängellage bekämpfen können.

Zum Kommentar

Kommentar von Juliane Zielonka vom 02.09.2022 | 05:27

BYD, Globex Mining, Tesla - Run auf Rohstoffe!

  • Rohstoffe
  • Energiewende
  • Strom
  • Elektromobilität

Es ist eine Zeitenwende der Extreme. Extreme Hitze, extreme Dürre, extreme Preise am Gas- und Strommarkt. Der Run auf die Rohstoffe hat begonnen und Investoren sollten genau hinschauen, wo in den nächsten 24 Monaten Wachstum entsteht. Globex Mining ist ein Kandidat, der dank seines Geschäftsmodells breit gefächerte Rohstoffe direkt abdeckt. Das wird Elon Musk sicher freuen. Tesla macht seine Endkunden durch Tesla-Powerwalls zu Stromerzeugern, die das anfällige kalifornische Stromnetz mit Energie versorgen. Der Bundesstaat ist so extremen Temperaturen ausgesetzt, dass es zu Blackouts kommen kann. Wie wertvoll eine durchgehende Produktionskette in der heutigen Zeit ist, beweist BYD…

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 03.06.2022 | 05:45

Bayer, Globex Mining, RWE – Diversifizierte Aktien performen stark in schwierigen Zeiten

  • Bayer
  • Globex Mining
  • RWE
  • Pharma
  • Agrar
  • Monsanto
  • Lithium
  • Gold
  • Kupfer
  • Nickel
  • Uran
  • Seltene Erden
  • Strom
  • Erneuerbare Energien

All-In gehen ist an der Börse extrem risikoreich. Denn auf lange Sicht liegt man mit seinen Einschätzungen nicht immer richtig und so kann ein schlechter Trade die gute Performance schnell einreißen. Der bessere Ansatz wäre sein Portfolio zu diversifizieren. Man verteilt sein Investment auf beispielsweise 10 verschiedene Unternehmen. Da reichen schon zwei große Gewinner, um mehrere Totalverluste mehr als aufzufangen. Wer noch mehr Sicherheit will, fügt seinem Depot Aktien hinzu, die bereits diversifiziert aufgestellt sind. Drei Unternehmen dieser Art beleuchten wir heute näher.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 11.03.2022 | 06:03

Rheinmetall, Triumph Gold, Siemens Energy – Sichere Häfen trotz Krise?

  • Rheinmetall
  • Rüstungsindustrie
  • Rüstung
  • Triumph Gold
  • Gold
  • Silber
  • Kupfer
  • Siemens Energy
  • Windkraft
  • Gas
  • Strom

Die Ukraine-Krise brachte das Fass letztlich zum Überlaufen. Zuvor konnten weder die Ankündigung von Zinserhöhungen, noch die galoppierende Inflation die Aktienmärkte zu einer richtigen Korrektur bewegen. Mit Beginn des Russland-Angriffs auf die Ukraine haben die Indizes deutlich an Wert verloren. Mit gegenseitigen Wirtschaftsembargos schwächt man sich gegenseitig und die Zeche wird am Ende der Verbraucher zahlen. Doch wie in jeder Krise, gibt es auch hier Gewinner. Waffenproduzenten haben plötzlich Hochkonjunktur, der Goldpreis ist nach oben ausgebrochen und für eine Unabhängigkeit von russischen Energieimporten werden die Erneuerbaren Energien noch einmal extra gefördert. Wir sehen uns heute jeweils ein Unternehmen aus den drei Bereichen an.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 07.12.2021 | 04:44

E.ON, Memiontec, Nordex, Siemens Energy – Gut versorgt mit Wasser, Wind und Sonne!

  • Energiewende
  • Wasser
  • Strom

Die Versorgeraktien haben lange Zeit ein Schattendasein geführt. Zu unattraktiv, zu wenig Wachstum! Mit dem politischen Schulterschluss in Glasgow hat sich das Blatt weltweit aber zu Gunsten von Klimainvestments gewendet. Wiederum geht es um die alten Diskussionen zu Kohle- und Atomausstieg im Tausch zum weiteren Ausbau von regenerativen Energien wie Wasser, Wind und Sonne. Nun gibt es in Deutschland aber bereits 30.000 Windräder mit einer kombinierten Leistung von 56 Gigawatt und weiteren 60 Gigawatt an installierter Photovoltaik-Peakleistung. Damit ersetzt man bereits gut 80 Kernkraftwerke, wenn der Wind auch konstant bläst und die Sonne ordentlich scheint. Wer kann in diesem Umfeld noch wachsen?

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 28.04.2021 | 04:40

Volkswagen, Silkroad Nickel, E.ON - Mega-Stromspeicher, das nächste große Ding

  • Strom

Wir wollen alle sauberen Strom. Aktuell stehen wir vor dem Problem, dass der nachhaltige Strom teileweise unverbraucht „verschwindet“. Der Grund dafür ist, dass wir ihn nicht speichern können. Gigawattstunden an Strom verpuffen so. Es braucht große Stromspeicher, wie Tesla sie mit 300 Megawatt in Kalifornien gebaut hat. Was kaum jemand weiß - Tesla plant langfristig den gleichen Umsatz bei Mega-Stromspeichern, wie die Autosparte. In Deutschland will STEAG ebenfalls einen Mega-Stromspeicher mit 250 Megawatt bauen, der bis auf 500 Megawatt ausgebaut werden soll. Wir schauen uns daher 3 Aktien aus diesem Bereich an: VW, Silkroad Nickel und EON.

Zum Kommentar