Menü schließen




Kryptowährungen

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von Carsten Mainitz vom 03.03.2022 | 05:08

dynaCERT, SFC Energy, Coinbase – Das sind die Gewinner!

  • Energiewende
  • Wasserstoff
  • Investments
  • Kryptowährungen

Die voraussichtlich noch länger andauernden Kriegshandlungen in der Ukraine belasten weiter die Börsen. Der Großteil der Weltgemeinschaft zeigt sich entschlossen, die Angriffslust Putins mit allerlei Sanktionen und Verboten niederzuringen und lässt sich das einiges kosten. Zum Beispiel verlassen immer mehr westliche Ölunternehmen Russland. Die Aktie des weltweit größten Erdgasproduzenten Gazprom hat es in den letzten Tagen pulverisiert. Jedoch dürften auch einige Branchen von dieser Gemengelage profitieren.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 26.01.2022 | 06:00

Novavax, CoinSmart, Netflix – ein Kauf nach großen Rücksetzern?

  • Novavax
  • CoinSmart
  • Netflix
  • Impfstoff
  • Bitcoin
  • Kryptowährungen
  • Krypto-Börse
  • Streaming
  • Abonnement

Die letzten Wochen waren für Impfstoffhersteller, Kryptowährungen und Tech-Unternehmen sehr schwer. Bei den Impfstoffherstellern war die Sorge vor einer möglichen Endemie durch Omikron der Grund für fallende Kurse. Hinzu kamen die Gerüchte um ein sogenanntes 'Pfizergate'. Kryptowährungen konsolidieren bereits seit Anfang November. Angeblich plant die US-Regierung ein Kryptogesetz, Inhalte sind aber noch nicht bekannt. Bei den Tech-Firmen bringt die voraussichtliche Zinserhöhung der FED, die wahrscheinlich am 26. Januar verkündet wird, Unsicherheit und ließ die Anleger ihre Anlagestrategie überdenken. Raus aus Tech-Werten, rein in Value-Aktien. Wir sehen uns heute aus jedem Bereich ein Unternehmen an.

Zum Kommentar

Kommentar von Fabian Lorenz vom 21.12.2021 | 06:30

HelloFresh, Teamviewer, CoinAnalyst: Aktien für 2022?

  • Bitcoin
  • Bitcoin Group
  • CoinAnalyst
  • Technologie
  • Krypto-Börse
  • Kryptowährungen

Tech-Aktien haben am Montag erneut deutlich verloren. Der Tech-DAX lag am späten Nachmittag mit 0,5% im Minus bei 3.788 Punkten. Damit warten Anleger weiterhin vergeblich auf die Jahresendrally. Unsicherheit bestimmt derzeit die Börsen: Über den weiteren Verlauf der Corona-Pandemie und das erwartete Konjukturpaket in den USA. Wir werfen einen Blick auf drei Aktien, die einen guten Start in das Jahr 2022 haben könnten. Von den geplanten erneuten Einschränkungen des öffentlichen Lebens bis hin zum Lockdown in Deutschland und zahlreichen anderen Ländern sollten HelloFresh und Teamviewer profitieren. CoinAnalyst will mit einer neuen App im ersten Quartal 2022 den Handel von Kryptowährungen erleichtern.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 24.11.2021 | 04:44

Bitcoin Group, CoinAnalyst, SAP, TeamViewer – Die nächsten Raketen starten jetzt!

  • Kryptowährungen
  • Technologie
  • Big Data

Derzeit ist die Volatilität in gewissen Marktsegmenten kaum zu überbieten. So erreichte der DAX mit über 16.300 Punkten sein vorläufiges Hoch, gestern ging es innerhalb eines Handelstages wieder unter die 16.000. Auch der Bitcoin vollzieht wahre Bocksprünge rauf auf 67.000 USD und später wieder runter auf 56.000 USD. Seit die Notenbanken ein gewisses Inflationspotential eingestehen mussten, überlegen die Marktteilnehmer, was das richtige Anlagevehikel für eine permanente Verteuerung sein könnte. Sind es weiterhin die Aktienmärkte oder sollten nicht auch die langfristigen Zinsen langsam in Schwung kommen? Hier gibt es seit gut fünf Jahren eine Nullrendite, real betrachtet heute sogar eine satte Minusverzinsung von über 4%. Wer also Geld auf der hohen Kante hortet, verliert zwangsläufig. Wir blicken auf Werte mit Aufwertungspotenzial.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 22.10.2021 | 06:00

Bitcoin Group, Bigg Digital Assets, Coinbase – Profitieren vom neuen Krypto-Hype

  • Bitcoin
  • Ehterium
  • Kryptowährungen
  • Krypto-Börse
  • Bitcoin Group
  • Bigg Digital Assets
  • Coinbase

Der Bitcoin hat ein neues Allzeithoch erreicht und hat viele andere Coins mit nach oben gezogen. Momentan ist der Hype um die Krypto-Währungen noch nicht so groß wie Anfang Mai, aber durch die neuen Hochs richtet sich der Blick wieder vermehrt auf den Krypto Markt. Erste Experten rufen schon Kursziele von 100.000 USD für den Bitcoin aus. Die hohen Kursgewinne beim Bitcoin könnten laut Marktbeobachtern auf den Start des ProShares Bitcoin Futures ETFs zurückzuführen sein, der am ersten Handelstag über 1 Mrd. USD Umsatz verzeichnete. Wir analysieren heute drei Unternehmen, die von einem Krypto-Hype profitieren können.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 04.10.2021 | 05:10

MicroStrategy, BIGG Digital Assets, Coinbase – Big News

  • Kryptowährungen
  • Bitcoin

Der Bitcoin lebt! Nachdem der September für Krypto-Jünger ein Monat des Vergessens war, kam es in der vergangenen Woche zu einem starken Aufwärtsimpuls. Die Krypto-Leitwährung konnte trotz weiterer negativer Stimmen von Seiten des chinesischen Regulierungslagers knapp 20% an Wert zulegen, die Altcoins folgten. Technische Analysten, die sich der Elliot-Wellen-Methode verschrien haben, sehen nun den Beginn einer dritten Welle laufen, die die Kurse zu neuen Höchstständen führen dürfte.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 23.09.2021 | 04:44

Bitcoin Group, BIGG Digital Assets, Coinbase – Mit Krypto in die Zukunft investieren!

  • Kryptowährungen
  • Technologie

Die Kryptowelt entwickelt sich rasant und volatil. Gerade in den letzten Wochen setzte der Bitcoin wieder eine Welle nach oben frei, ganze 50.000 USD war der Benchmark-Coin wieder wert. Sein altes Hoch bei 60.000 USD erreichte er aber im ersten Schwung noch nicht. Dann folgte der jähe Absturz unter 40.000 USD innerhalb von 24 Stunden. Immer wieder kommt Störfeuer aus China, die Regulatoren haben ein Auge auf die Miner gerichtet und wollen den Kryptohandel tendenziell verbieten. Die Begründung: Die Geschäfte sind intransparent, ermöglichen kriminelle Zahlungen und führen zu ungewollten Verschiebungen im Vermögen der Menschen. Wir richten einen Blick auf Unternehmen, die mit der Kryptowelt bislang gut vorankommen.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 21.05.2021 | 04:20

Trendbruch - bitte genau hinsehen! BYD, Nel ASA, Bitcoin Group, SunMirror

  • Kryptowährungen
  • Rohstoffe
  • Metalle

„Auf dem Absatz“ gedreht würde man als treffliche Beschreibung für den Mittwoch formulieren können. Der BitCoin stand Mitte April an der rekordverdächtigen 65.000 USD-Marke. Dort gab es Verlautbarungen, dass demnächst die 100.000 USD-Marke im Raum stehen würde. Seit diesem Hoch ist die Kryptowährung im Tief um über 50% eingebrochen und sogleich erneut nach oben gestürmt. Die Anti-Protagonisten dieser Kasino-Mentalität führen die Dekarbonisierung des Planeten als Grund heran, warum die gesamte Kryptowelt wegen ihres stromintensiven Schürfens verdammt werden sollte. Andere sehen in der Blockchain-Technologie den größten Digitalisierungsdurchbruch der Zukunft. Einige Unternehmen sind direkt von diesen Bewegungen betroffen.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 20.04.2021 | 04:37

Silver Viper Minerals, Coinbase, SAP – Gewinner gibt es immer!

  • Silber
  • Kryptowährungen

Es ist wieder einmal Zeit auf die Edelmetalle zu blicken, denn die Woche startete gestern mit leicht schwächeren Aktienkursen und einer ziemlich angeschlagen Kryptowelt. Dessen Haupt-Protagonist, der Bitcoin, hatte in den letzten 5 Tagen einen Sprung auf fast 65.000 USD gemacht – die Euphorie wurde nun allerdings jäh gebremst, als er um über 12.000 USD nach unten rutschte. Kein guter Tag für die zuletzt Eingestiegenen, aber in Angesicht der Verzehnfachung seit Anfang 2020 wohl für die meisten verschmerzbar. Woher kommt diese Volatilität? Markttechniker sprechen von einer beginnenden Nervosität aufgrund der stark gestiegenen Aktien- und Kryptopreise in den letzten 3 Jahren. Wie es auch immer ausgeht: Profitiert haben jedenfalls die Edelmetalle. Gold & Silber plus 1-3% in der Spitze. Wir blicken auf ausgewählte Chancentitel.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 01.04.2021 | 04:50

Visa, Upco International, Paypal – Ein Meilenstein!

  • Kryptowährungen
  • Bitcoin

Lange Zeit konnte man sich Kryptowährungen nur als Spekulationsobjekte vorstellen. Als Wertaufbewahrungsmittel oder gar Zahlungsmittel dagegen lehnte man Bitcoin, Etherum und Co. dagegen ab. Eine Währung sollte möglichst stabil sein. Doch nun wagen die ganz großen Zahlungsanbieter den Schritt, die größten Kryptos als Zahlungsmittel anzubieten. Die Frage ist, ob dahinter nicht ein geschickter Marketing-Schachzug steckt. Man darf in der nächsten Zeit interessiert verfolgen, ob sich Bezahlung durch virtuelle Währungen in der Gesellschaft durchsetzen wird. Es wäre ein weiterer Durchbruch in der jungen Geschichte der Kryptowährungen.

Zum Kommentar