Menü schließen




Forschung

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von Juliane Zielonka vom 23.09.2022 | 05:00

Defence Therapeutics, Amazon, BioNTech - innovative Technologien für die Gesundheit

  • Healthcare
  • Plattform
  • Krebs
  • Zukunftstechnologie
  • Forschung
  • Pharma

WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus sieht das Ende der Corona-Pandemie in greifbarer Nähe, Firmen wie BioNTech haben weitere Produkte in der Pipeline, um erfolgreiche Arzneimittel in den Markt zu bringen. Damit dies gründlich und zeitlich schneller geschieht, tritt die kanadische Firma Defence Therapeutics an, um mit einer speziellen Plattformtechnologie in der Onkologie die Entwicklungszyklen zu verkürzen. Krebs ist noch immer nicht ausgerottet. Ein Ende ist allerdings auch in Sicht bei der hauseigenen Healthcare Sparte von Amazon. Amazon Care schließt zum Ende des Jahres seine Pforten. Doch der Konzern in Seattle kann noch immer nicht von der lukrativen Gesundheitsbranche lassen...

Zum Kommentar

Kommentar von Fabian Lorenz vom 07.07.2022 | 05:55

Überraschung bei BioNTech und was machen Valneva und NervGen?

  • Biotech
  • Analysten
  • Biotechnologie
  • Forschung

Überraschung bei BioNTech: Konkurrent Curevac verklagt das Mainzer-Biontechunternehmen aufgrund angeblicher Patentverletzungen. Konkret geht es um den Corona-Impfstoff von BioNTech. Dieser basiert auf der mRNA-Technologie. Curevac Gründer Ingmar Hoerr wiederum gilt als Entdecker dieser neuen Impftechnik. Curevac war allerdings mit der Entwicklung des eigenen Corona-Impfstoffs gescheitert. Auch Valneva hatte mit dem eigenen Corona-Impfstoff kein Glück. Doch scheint man über eine attraktive Produkt-Pipeline zu verfügen. Dennoch ist die Euphorie über den Einstieg des US-Pharmakonzerns Pfizer verflogen. Anders bei NervGen: Nach Ansicht von Experten könnte NervGen mit NVG-291 im Kampf gegen Alzheimer der größte Erfolg seit Jahrzehnten gelingen. Morgen soll eine Kapitalerhöhung abgeschlossen werden und der Kurs wieder an Dynamik gewinnen.

Zum Kommentar

Kommentar von Juliane Zielonka vom 05.05.2022 | 06:39

Aktien: Bayer, NervGen, Adler Gruppe - Pharma und Real Estate, das Management im Fokus

  • Pharma
  • Immobilien
  • Forschung

Konzernriese Bayer arbeitet mit der Charité Berlin zusammen, um in Zukunft genetisch bedingte Krankheiten zu heilen. Ein Paradox? Big Pharma lebt davon, dass Symptome gelindert, jedoch keine Krankheiten geheilt werden. Das sieht schon bald anders aus. Auch das Biotech Nervgen verschreibt sich der Heilung von Erkrankungen. Der Ansatz hier: degenerative Nervenleiden durch Selbstheilungskräfte umzukehren. Konkret bedeutet dies, an den Rollstuhl gebundene Querschnittsgelähmte zu unterstützen, die eigenen Nervenbahnen zum Re-Connecten zu bringen. Das Unternehmen befindet sich in der Phase der klinischen Studien und wurde ins Leben gerufen von einem Mitgründer, der einen dramatischen Unfall miterleben musste. Von Unfall lässt sich bei der Immobilienfirma Adler Gruppe wohl nicht sprechen. Vier Vorstände traten bisher zurück, nachdem Wirtschaftsprüfer KPMG sein OK für den Jahresabschluss verweigerte. Kann das Management das Vertrauen der Aktionäre zurückgewinnen?

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 20.01.2022 | 05:08

Evotec, Defence Therapeutics, Formycon – Wer profitiert von Omikron?

  • Biotechnologie
  • Covid-19
  • Pandemie
  • Gesundheit
  • Forschung
  • Investments

Das Corona-Virus hat es gezeigt: Ohne Biotechnologie und andauernde Forschung sind wir den Launen der Natur relativ schutzlos ausgeliefert. Was wäre gewesen, wenn keine neuartige Technologie zur Herstellung potenter Impfstoffe in kürzester Zeit zur Verfügung gestanden hätte? Wären unsere Intensivstationen ebenso überfüllt gewesen, wie in Italien am Anfang der Pandemie? Wäre die Triage im Krankenhaus heute die Norm? Genau kann das niemand sagen, aber der Verlauf der Geschichte hat gezeigt, wie Epidemien – etwa die Spanische Grippe – in der Vergangenheit viele Todesopfer forderten.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 30.09.2021 | 05:10

BioNTech, Sativa Wellness Group, Aurora Cannabis – Zum Wohle der Menschheit

  • Forschung
  • CBD

Eines hat die Menschheit seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie und der schnellen Entwicklung von Impfstoffen deutlich vor Augen geführt bekommen: Wissenschaft und Forschung sind wichtig, um Gesundheitsrisiken zu erkennen und dem Menschen dabei zu helfen, lange und gesund zu leben. Besonders junge Unternehmen entdecken durch ihre Forschungsarbeit alternative Behandlungsmethoden und verwenden natürliche Produkte, die eine jahrhundertelange Tradition besitzen - mit großem Potenzial.

Zum Kommentar

Kommentar von Mario Hose vom 01.09.2020 | 11:00

BioNTech, CureVac, Valeo Pharma - COVID-19 weckt die Branche auf

  • Covid-19
  • Medizin
  • Gesundheit
  • Forschung

In der Vergangenheit haben die Menschen akzeptiert, dass es üblicherweise rund zehn Jahre dauert, bis ein Impfstoff auf den Markt kommt. Sorgfältige Testphasen mit Erfolgsnachweis sind erforderlich, damit ein Präparat eine Zulassung erhält. Seit COVID-19 ist der Entwicklungsdruck dramatisch gestiegen und auch das Potenzial, ein lukratives Geschäft abzuschließen, denn für Politik und Wirtschaft steht viel auf dem Spiel. Mit hohem Aufwand werden die erforderlichen Tests durchgeführt, um das menschliche Leben durch eine Impfung nicht zu gefährden, sondern zu schützen. Für Investoren ergeben sich große Chancen.

Zum Kommentar