Menü

GAZPROM ADR SP./2 RL 5L 5

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von Stefan Feulner vom 16.09.2021 | 05:10

Fuellcell Energy, Saturn Oil + Gas, Gazprom - Die Renaissance der fossilen Brennstoffe

  • Energie
  • Öl

Keine Frage, Deutschland hat beim Klimaschutz schon viel erreicht. 2020 kamen etwa 45% des Stroms aus Erneuerbaren Energien. Das Ziel, 2045 treibhausgasneutral zu werden, ist jedoch noch in weiter Ferne. Damit dieser Plan Wirklichkeit wird, muss die Windkraft noch erheblich ausgebaut werden. Dass es in den nächsten Jahren nicht ohne fossile Brennstoffe geht, zeigt die erste Hälfte des laufenden Jahres. Über 56% der gesamten in Deutschland erzeugten Strommenge von 258,9 Mrd. kWh stammte nach Berechnungen des Statistischen Bundesamts aus konventionellen Quellen wie Kohle, Erdgas oder Kernenergie.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 07.09.2021 | 05:08

Deutsche Rohstoff, Gazprom, Royal Dutch Shell – Wollen Sie wirklich darauf verzichten? Einstellige KGVs und Kursgewinne!

  • Öl
  • Gas
  • Investments

Der Rohstoffriese BHP verkauft nach über 60 Jahren sein Öl- und Gasgeschäft. Andere Unternehmen forcieren jedoch den Einstieg und Ausbau in diesem Bereich. Wie passt das zusammen? Letztendlich sind es strategische Entscheidungen – Fokussierung, Diversifikation oder Transformation? Die hohen Preise für Öl- und Gas bescheren Produzenten hohe Gewinne. Auch die Mittelfristperspektive stimmt. Damit locken Wachstum und eine günstige Bewertung. Diese Aktien sollten Sie sich genauer anschauen.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 25.08.2021 | 05:08

Saturn Oil + Gas, Gazprom, K+S – Aufgepasst: Hier gibt es einstellige KGVs!

  • Öl
  • Gas
  • Rohstoffe

Es existieren mehrere Kennzahlen, um sich bei der Aktienanalyse schnell einen Eindruck davon zu machen, ob ein Titel günstig oder teuer ist. Die Liste der Einschränkungen, warum dies nicht mehr als eine Daumenregel ist, ist lang. Den folgenden substanzstarken Unternehmen mit gut laufendem operativen Geschäft bescheinigen Analysten eine sehr niedrige Bewertung mit einstelligen KGVs. Welche Aktie verfügt über das größte Potenzial?

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 11.08.2021 | 04:26

Standard Lithium, Defense Metals, Gazprom – Dieser Engpass kostet richtig Geld!

  • Rohstoffe
  • E-Mobilität

Die Elektromobilität wird für die Energiewende im Verkehr immer wichtiger. Und mit ihr die Forschung, Entwicklung und Produktion von Batterien, gerade auch am Hochtechnologie-Standort Deutschland. Neben der Leistungsfähigkeit spielt die Nachhaltigkeit bei Batterien eine entscheidende Rolle. Hierzu zählen insbesondere ein fairer und nachhaltiger Rohstoffbezug, ein hoher Anteil an erneuerbaren Energien sowie optimale Energieeffizienz in der Produktion. Eine Vollendung wäre die intelligente Nachnutzung durch einen geschlossenen Ressourcenkreislauf via Recycling. Einige Metalle auf dieser Erde sind extrem knapp und kommen in der Natur selten vor. Sie erhalten im Kontext des Klimaschutzes eine strategische Dimension.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 28.07.2021 | 05:25

BP, Saturn Oil + Gas, Gazprom – Öl-Unternehmen bieten große Chancen

  • Öl
  • Gas
  • Erdöl
  • Erneuerbare Energien
  • BP
  • Saturn Oil & Gas
  • Gazprom

Der Ölpreis geriet Mitte Juli nach einem OPEC Treffen unter Druck. Ab August wird die Fördermenge um 400.000 Barrel pro Tag erhöht. Diese Regelung soll erst einmal bis September 2022 gelten. Ab Mai 2022 wollen sowohl die Vereinigten Arabischen Emirate, Kuwait, Irak, Saudi Arabien als auch Russland ihre Produktionskapazitäten erhöhen, was eine Mehrproduktion von etwa 1,6 Mio. Barrel pro Tag bedeuten würde. Der Crude Oil Preis brach daraufhin um rund 10 USD auf 65 USD ein. Der Abwärtstrend wurde aber bereits am 20. Juli durchbrochen und der Preis kletterte seitdem wieder auf 72 USD. Wir beleuchten daher heute drei Unternehmen, die Öl produzieren.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 07.07.2021 | 05:08

Gazprom, Saturn Oil + Gas, BP – Erstklassige Tradingchancen: Streit in der OPEC lässt Kurse schwanken

  • Öl
  • Gas

Vor wenigen Tagen haben die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) und mehrere Kooperationspartner ihre Verhandlungen über künftige Fördermengen ergebnislos abgebrochen. Aufhorchen lässt, dass wie mehrere Nachrichtenagenturen berichteten, kein neuer Sitzungstermin festgelegt wurde. Damit schien es zunächst, dass eine Ausweitung des Öl-Angebots nun erstmal vom Tisch sei und einem weiteren Ölpreisanstieg kurzfristig nichts mehr im Wege stehe. Pustekuchen – jetzt spielen die Märkte eine andere Karte. Marktteilnehmer befürchten durch zu stark steigende Ölpreise einen Anstieg der Inflation. Zudem werden Ängste laut, die OPEC könne zerbrechen. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Aktien Sie die derzeitige Volatilität ausnutzen können!

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 08.06.2021 | 05:10

Gazprom, Desert Gold, Siemens Energy – Alles wird teurer!

  • Markt
  • Inflation

Die Inflation ist da. Im Mai verteuerten sich die Preise in Deutschland auf Jahressicht nach ersten Berechnungen des Statistischen Bundesamts um 2,5%. Experten gehen, getrieben von reduzierten Kapazitäten und der angesparten Kaufkraft der Verbraucher, von Preissteigerungsraten zwischen 4 und 5% zum Jahresende aus. Solche Niveaus traten zuletzt Ende 1992 auf. Die Zinssätze, die durch die Zentralbanken nahe der Nulllinie gehalten werden, wirken hier noch als Brandbeschleuniger. Sichern Sie ihr Portfolio ab, bevor es zu spät ist.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 01.06.2021 | 04:32

Die Öl-Rallye geht jetzt richtig los! Royal Dutch Shell, BP, Gazprom, Saturn Oil + Gas

  • Öl
  • Rohstoffe

Jetzt wird es richtig spannend am Ölmarkt. Das Brent kratzt an der 70 USD-Marke und WTI schickt sich an, die 67 USD hinter sich zu lassen. Momentan bewegen sich die Ölpreise am oberen Rand der Jahresspanne. Neben einer generellen Rohstoffknappheit, kommt nun etwas Inflationsdruck hinzu und viele Marktteilnehmer erwarten im Sommer einen Reiseboom. Dafür braucht es Energie, und die ist in der Mehrheit noch aus fossilen Bestandteilen. Schon seit Längerem profitieren die Erdölpreise von der Aussicht auf eine Zug um Zug anziehende Nachfrage. Ausschlaggebend ist die wirtschaftliche Erholung vor allem in den USA, China und weiten Teilen Europas. In diesem Umfeld wollen die Ölminister des Verbunds OPEC+ am Dienstag über ihre Förderpolitik beraten.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 19.05.2021 | 04:37

Royal Helium, Royal Dutch Shell, Gazprom – Diese Rohstoffaktien geben richtig Gas

  • Rohstoffe
  • Gas
  • Helium

Rohstoffe sind aktuell wieder in aller Munde: Energiewende, Elektromobilität, medizinischer Fortschritt. All das benötigt Ressourcen, die mühsam gefördert oder produziert werden müssen. Dabei hat Corona die Lage noch verschärft: Die weltweiten Produktionsausfälle bekommen Menschen aktuell schmerzhaft zu spüren. Halbleiterchips sind derzeit Mangelware, die Kupferpreise steigen. Was für das verarbeitende Gewerbe und die Endverbraucher steigende Preise bedeutet, schlägt sich allerdings in den Gewinnen der Rohstoffproduzenten nieder. Zeit, sich diese genauer anzuschauen und von der Entwicklung zu profitieren!

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 09.04.2021 | 04:28

Barrick Gold, Triumph Gold, Gazprom – Krypto ade, der Gold Rebound kommt jetzt!

  • Gold
  • Rohstoffe

Das Investment in Edelmetalle wird im allgemeinen als langfristige Vermögenssicherung bezeichnet. Defacto konnte eine Unze Gold seit 2005 um knapp 500% zulegen, gemittelt auf einen Jahresdurchschnitt liefert dies eine Rendite von 9,6%. Aktien beispielsweise stiegen seit 2009 im Schnitt um 9,2% pro Jahr, Anleihen gemessen am Bund-Future notieren mit Minus-Renditen und einer satten, realen Negativverzinsung auf einem 100-Jahreshoch. Ja und die Immobilien haben sich in den letzten 20 Jahren in guter Lage im Wert mehr als verdreifacht. Der geneigte Betrachter fragt sich heute mit welchen Assets man noch eine wirkliche Wohlstandsmehrung erreichen kann? Abseits der Kapitalmärkte empfehlen wir ausgewählte Gemälde und rüstige Oldtimer, aber 5-10% sollten tatsächlich in Gold und Silber fließen, teilweise natürlich auch physisch.

Zum Kommentar

Kommentar von Mario Hose vom 02.10.2020 | 09:58

Barrick Gold, Desert Gold, Gazprom: Volatilität sinnvoll nutzen

  • Volatilität
  • Gold
  • Energie
  • Politik

Die Börse ist keine Einbahnstraße und aus diesem Grund kommt es auch zu Schwankungen bei der Preisbildung. Eine faire Bewertung, die statisch den Wert einer Aktie bestimmt, das gibt es nicht. Jeder Investor hat unterschiedliche Motive bei Anlageentscheidungen und über den Zeitpunkt der Veräußerung. Der einzige gemeinsame Nenner von Investoren und Spekulanten ist das Ziel Geld zu verdienen. Aktien mit einer hohen Volatilität sind prädestiniert für spekulative Trader, während Investoren es in der Regel vorziehen, dass eine Aktie kontinuierlich an Wert gewinnt.

Zum Kommentar