Menü schließen




K+S AG NA O.N.

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von Armin Schulz vom 04.05.2022 | 06:00

K+S, Globex Mining, BHP Group – Rohstoff Aktien für den nächsten Superzyklus

  • K+S
  • Globex Mining
  • BHP Group
  • Kali
  • Düngemittel
  • Gold
  • Silber
  • Kupfer
  • Lithium
  • Nickel
  • Zink
  • Erdöl
  • Eisenerz

Die Dekarbonisierung fordert ihren Tribut. Will man aus den fossilen Brennstoffen aussteigen benötigt man Alternativen. Diese Alternativen aber erfordern Rohstoffe, die teilweise nicht ausreichend vorhanden sind. Die Folge sind steigende Preise. Goldman Sachs und Wells Fargo sehen die Rohstoffe am Beginn eines Superzyklus, was bedeutet, dass die Rallye bei den Rohstoffen länger als zehn Jahre dauern wird. Das knappe Angebot wird nun noch zusätzlich von der Ukraine Krise und Lieferkettenproblemen, die in Chinas Häfen sichtbar sind, torpediert. Das ist schlecht für die Industrie, aber gut für die Produzenten von Rohstoffen. Wir sehen uns heute drei Unternehmen an, die von einem Superzyklus profitieren könnten.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 11.04.2022 | 05:10

K+S, Edgemont Gold, Nio – Aktien als Schutz vor der Geldentwertung

  • Inflation
  • Rohstoffe
  • Gold

Seit Ende 2020 steigen die Inflationsraten stetig an. Was Anfangs von den Notenbankern noch als vorübergehendes Ereignis deklariert wurde, wird nun zum dauerhaften Problem für Gesellschaft und Wirtschaft. Die lockere Geldpolitik, die Rohstoffknappheit sowie die gesprengten Lieferketten waren verantwortlich, dass die Teuerungsrate in den USA im März mit 7,9% so hoch lag wie seit 1982 nicht mehr. Durch die ausgerufenen Sanktionen gegen Russland wird das Angebot an Rohstoffen sowie Öl und Gas weiter verknappt, was die Preise nochmals in die Höhe schießen lässt. Schützen können sich Anleger mit Investments in Produzenten der knappen Rohstoffe. Zudem sollte zur Diversifikation Gold als Schutz vor Geldentwertung in keinem Portfolio fehlen.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 06.04.2022 | 04:30

K+S, Barsele Minerals, Shell – Welche Rohstoff Aktien gehören ins Depot?

  • K+S
  • Barsele Minerals
  • Shell
  • Düngemittel
  • Kali
  • Gold
  • Goldmine
  • Öl
  • Gas
  • Erdgas

Die Rohstoffpreise steigen in nahezu allen Bereichen. Alles auf den Ukraine Konflikt zu schieben, das ist jedoch zu kurz gegriffen. Die Preise für Düngemittel haben aufgrund von Ernteausfällen durch Naturkatastrophen bereits im letzten Jahr deutlich angezogen. Auch beim Öl setzte der Anstieg schon im vergangenen Jahr ein. Durch die Sanktionen gegen Russland bekam der Ölpreis aber noch einmal deutlichen Rückenwind. Gold hat erst mit Ausbruch des Ukraine Kriegs zulegen können und notiert momentan zwischen 1.900 und 2.000 USD. Die hohe Inflation dürfte die Nachfrage nach Gold weiter steigern. Wir sehen uns heute drei Unternehmen aus den drei Bereichen an und analysieren ihr Potential.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 05.04.2022 | 05:10

K+S AG, Globex Mining, KWS Saat - Perfekt positioniert

  • Rohstoffe

Nicht einmal mehr 30 Jahre hat die Gesellschaft Zeit, die beschlossene Klimaneutralität laut des Pariser Klimaabkommens zu erreichen. Doch diese benötigt viele Metalle und Rohstoffe. Bereits 2022 übersteigt bei Lithium, Kupfer oder Nickel die Nachfrage das Angebot. Mit dem Ausbruch des Ukraine-Konflikts findet eine weitere Verknappung und eine Explosion der Preise statt. Die Profiteure dieses Trends sind die Rohstoffproduzenten und Explorationsunternehmen. Globex Mining als globaler Rohstoff-Inkubator sticht mit seinem Geschäftsmodell deutlich hervor.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 31.03.2022 | 05:10

K+S, Saturn Oil + Gas, Salzgitter AG – Wachstumsmarkt Rohstoffe

  • Rohstoffe
  • Erdöl

Das Inflationsgespenst wuchs seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie und dem unbegrenzten Gelddrucken der Notenbanken. Die Teuerung sei nur temporär, konnte man aus den Protokollen der Währungshüter nachlesen. Doch weit gefehlt, die Inflation bleibt dauerhaft und schlägt noch stärker zu als befürchtet. Unterstützung kommt durch die ausgesprochenen Sanktionen gegen Russland. Dadurch wird das Angebot bei Öl, Gas und vielen weiteren Rohstoffen verknappt, die Preise explodieren. Und glauben sie nicht wieder an einen Notenbanker, der ihnen dieses Mal erklären will, die Inflation sei nur vorübergehend.

Zum Kommentar

Kommentar von Fabian Lorenz vom 29.03.2022 | 05:35

Alarmstimmung: Aktien von Nel ASA, K+S, Almonty Industries heben ab

  • Rohstoffe
  • Seltene Erden

In der deutschen Politik und Wirtschaft herrscht in diesen Tagen Alarmstimmung. Der Grund: Die Preise für wichtige Rohstoffe gehen durch die Decke und die Beschaffungssicherheit steht in Frage. BMW, Daimler und Volkswagen müssen Werke stilllegen, weil es an Nickel fehlt. Und auch im Mittelstand ist der Stressfaktor hoch. Beispiel Wolfram: "Die Quellen sind im Moment versiegt, was zu Problemen in der Beschaffung führt", sagt Johannes Schmidt im Interview mit der FAZ. Er ist Vorstandsvorsitzender der Mittelstandsholding Indus und hat damit einen Überblick über die Situation in unterschiedlichsten Branchen. Zwar ist China der größte Wolfram-Produzent, doch deutsche Unternehmen haben oftmals in Russland bestellt. Auf der anderen Seite profitieren Rohstoffunternehmen wie Almonty Industries, K+S und Nel. Deren Aktien heben ab.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 25.03.2022 | 05:08

K+S, Ximen Mining, BP – Der Trend setzt sich fort!

  • Rohstoffe
  • Gold
  • Öl
  • Agrar
  • Investments

Die Rohstoffmärkte haussieren auf breiter Front. Sanktionen, Versorgungsengpässe aber auch in vielen Bereichen eine das Angebot zunehmend übersteigende Nachfrage sind zu konstatieren. Edelmetalle als Krisenwährung spielen eine Sonderrolle. Was für Verbraucher und Nachfrager negativ ist, ist für Rohstoffproduzenten der Gewinnturbo – steigende Preise. Diese Unternehmen sollten zu den Profiteuren gehören. Wer hat am Jahresende die Nase vorn?

Zum Kommentar

Kommentar von Fabian Lorenz vom 15.03.2022 | 05:35

Nordex, K+S, Defense Metals: Aktien für den "inflationären Schock"?

  • Rohstoffe
  • Kritische Rohstoffe
  • Erneuerbare Energien
  • Windkraft

Russlands Krieg in der Ukraine führt zu massiven Verwerfungen an den Rohstoffmärkten. Nicht nur bei Öl und Gas, auch bei Metallen und Agrarrohstoffen. Die Folgen sind klar: Alles wird teurer. Gleichzeitig werden Ressourcen außerhalb von Russland und China strategisch wichtiger. Dies spricht für den deutschen Kaliproduzenten K+S. Allerdings ist die Aktie schon sehr gut gelaufen und Analysten warnen. Anders ist es bei Defense Metals. Der kanadische Explorer Seltener Erden wird als „unentdeckte Perle“ mit Übernahmefantasie bezeichnet. Inzwischen muss auch Erneuerbare Energie als Rohstoff bezeichnet werden. Davon profitiert Nordex und erhält Rückenwind von Analysten. Doch es gibt auch Probleme beim Windanlagenbauer. Diese müssen gelöst werden.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 11.03.2022 | 05:10

K+S, Edison Lithium, BASF – Sprengstoff für die Börsen

  • Elektromobilität
  • Inflation
  • Rohstoffe

Eine stark steigende Inflation und Unsicherheiten aufgrund der zunehmenden geopolitischen Spannungen mit Sanktionen, die eigentlich vor allem Russland treffen sollen, sich jedoch eins zu eins in unserem Geldbeutel bemerkbar machen. So steigen die Energiepreise enorm, Benzin verteuerte sich innerhalb weniger Tage um mehr als 50 Cent an der Tanksäule. Der Umstieg von fossilen Brennstoffen auf erneuerbare Energieträger wird dauern, jedoch mit großer Sicherheit nicht günstiger. Allein der Preis für Lithium, ein elementares Metall für die Elektromobilität, vervierfachte sich seit dem Sommer des vergangenen Jahres. Die Hauptprofiteure der ausufernden Teuerung sind zweifelsohne die Produzenten der nachgefragten Rohstoffe.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 03.03.2022 | 05:08

K+S, Globex Mining, Barrick Gold – Auf der Erfolgsspur

  • Rohstoffe
  • Gold
  • Investments

Die Börsen bleiben angesichts des Kriegs in der Ukraine und den atomaren Drohgebärden Putins sicherlich noch längere Zeit nervös. Aber wo Unsicherheit herrscht und Risiken existieren, gibt es auch Chancen. Das große Bild spricht für Rohstoffinvestments: Edelmetalle als Krisenwährung, Batteriemetalle mit großer Nachfrage durch die Energiewende oder Agrarrohstoffe. Wir werfen einen Blick auf chancenreiche Aktien.

Zum Kommentar